Auszüge aus einer PM-Mail –Die Rückfronten der Bahnsteiggebäude am S+Bahnhof Wittenau werden häufig als „Pinkelecke“ missbraucht. Viermal täglich reinigt die Bahn in Wittenau mit viel Wasser und Duftstoffen, der Bahnhof gehört zu denen mit der höchsten Reinigungsintensität in ganz Berlin. Dem Wittenauer Bezirksverordneten Björn Wohlert hat die Bahn nun zugesichert, dass zwecks einer wirksameren Reinigung das raue Kleinpflaster mit hohem Fugenanteil und 6 m² Fläche durch großflächige Platten ersetzt und das Kontergefälle (Pfützenbildung) beseitigt wird. Zudem wird ein Verbotsschild getestet und die Durchführung der beauftragten partiellen Nassreinigung verstärkt kontrolliert. Die Maßnahmen sind für Ende 2018 oder das Jahr 2019 vorgesehen….

Auszüge aus einer PM-Mail –Bereits zum 8.mal organisiert die bezirkliche Wirtschaftsförderung in Kooperation mit der Berliner Agentur für Elektromobilität (eMO) und der Tegel Projekt GmbH den „Reinickendorfer Tag der Elektromobilität“. Die Informationsveranstaltung findet am 18.10.2018 ab 19.00 Uhr in den Räumen der Sky Conference am Flughafen Tegel, 13405 Berlin (Hauptgebäude 3. OG) statt….Die verbindliche Anmeldung zur Veranstaltung können Sie gerne bis zum 11. Oktober 2018 per Mail an WiberV@reinickendorf.berlin.de vornehmen….

Auszüge aus einer PM-Mail –Der Wittenauer CDU-Bezirksverordnete und Leiter der überparteilichen Arbeitsgemeinschaft Wittenauer Geschäftsleute Björn Wohlert zeigt sich enttäuscht von der endgültigen Entscheidung der Postbank, zu Ende November Ihre Filiale in Wittenau vollständig aufzugeben….Für Beratungsangebote empfiehlt die Postbank die Filiale im Märkischen Viertel. Die nächste Möglichkeit, kostenfrei Bargeld abzuheben, finden die Kunden laut der Postbank bei Shell in der Oranienburger Straße 61. Außerdem seien kostenfreie Auszahlungen bei Netto in der Hermsdorfer Straße 55 oder bei Edeka am Wilhelmsruher Damm 231 möglich….

Auszüge aus einer PM-Mail –Sehr geehrte Damen und Herren,die SPD-Fraktion Reinickendorf hat in der letzten BVV-Sitzung unter anderem eine Anfrage zum Thema „Städtepartnerschaften“ eingebracht. Internationale Verbindungen und Freundschaften halten wir für ein immer wichtiger werdendes Gut für die Gesellschaften in den unterschiedlichen Ländern. Deswegen hat sich die SPD Fraktion einen Ideenwettbewerb ausgedacht, der alle Bürgerinnen und Bürger aufruft, sich einzubringen. Ideen können Sie bis zum 31. Oktober 2018 senden an:
SPD‐Fraktion in der BVV, Eichborndamm 215 – 239, 13437 Berlin oder an: info@spd‐fraktion‐reinickendorf.de

Auszüge aus einer PM-Mail –Sehr geehrte Damen und Herren, die AfD Fraktion Reinickendorf schaut auf einen erfolgreichen Bürgerdialog in der Bettina von Arnim Schule zurück. 50 Besucher führten sehr sachliche Diskussionen, interessante Gespräche und das alles in einer sehr offenen Atmosphäre….Fehlende niederschwellige Freizeitangebote, das verstärkte Gefühl von Unsicherheit beim Laufen durch das MV, die offensichtliche Problematik von Rattenbefall und Müll,… waren nur einige Themen….


„Zu Fuß zur Schule“

Bezirksstadtrat Dollase übergibt Schulanfängern Wegepläne.
Bezirksstadtrat Tobias Dollase hat im Rahmen der bundesweiten Verkehrstage „Zu Fuß zur Schule“ in der Jugendverkehrsschule Senftenberger Ring Schulanfängern aus neun ersten Klassen der Chamisso- und Charlie-Chaplin-Grundschule Schulwege-Pläne überreicht. … weiterlesen





Auszüge aus einer PM-Mail –…Anlässlich des digitalen Meinungsmonats September bietet die Junge Union Reinickendorf eine digitale Bürgersprechstunde an. Am Montag, den 24. September 2018 von 17 bis 18 Uhr steht sie allen Reinickendorfern unkompliziert und direkt für Fragen rund um ihre Arbeit und die Kommunalpolitik zur Verfügung. Erreichbar sind die jungen Unionspolitiker in dieser Zeit per Facebook-Nachricht unter https://www.facebook.com/JURDF/ oder per E-Mail an info@ju-reinickendorf.de … weiterlesen


Auszüge aus einer PM-Mail –…AfD-Fraktion in der BVV , ROLF WIEDENHAUPT:Es besteht dringend Handlungsbedarf seitens der BVG, um das Wirrwarr der verschiedenen Streckenführungen der Linie 222 zu reduzieren und damit Klarheit für Fahrgäste aber vor allem auch für die Busfahrer zu schaffen. Die AfD-Fraktion setzt sich daher derzeit bei der BVG dafür ein, dass sämtliche aus dem Märkischen Viertel kommenden Busse regulär auch die Dorfhaltestelle anfahren,…

Auszüge aus einer PM-Mail –Modulare Unterkünfte dürfen nicht Wohnraum nur für Flüchtlinge werden Der integrationspolitische Sprecher der CDU-Fraktion … Björn Wohlert sieht in den Überlegungen des rot-rot-grünen Senats, modulare Unterkünfte für alle Bevölkerungsgruppen zu öffnen …einen ersten Schritt in die richtige Richtung…


Auszüge aus einer PM-Mail –…Geschlossen stimmten CDU und AfD gegen zwei ähnlich lautende Anträge der FDP, am „Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie“ vor dem Rathaus Reinickendorf die Regenbogenflagge zu hissen, als Zeichen der Solidarität. …Auch für einen weiteren interkulturellen Garten ist nach Auffassung des CDU-geführten Bezirksamt in Reinickendorf kein Platz.




Auszüge aus einer PM-Mail –…erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion in der BVV Reinickendorf, ROLF WIEDENHAUPT:Wir sind der Auffassung, dass das „Kaputtsparen“ wichtiger Katastrophenschutz- und Hilfsorganisationen wie der Freiwilligen Feuerwehr zu einer nicht hinnehmbaren Gefährdung der Bevölkerung führt und hierfür umgehend Abhilfe geschaffen werden muss….Es müssen daher schnellstmöglich entsprechende Mittel für die zeitgemäße Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehr bereitgestellt werden und diese sollte der Berufsfeuerwehr ausrüstungstechnisch gleichgestellt werden.

Auszüge aus einer PM-Mail –…Obwohl die Oranienburger Chaussee von Fußgängern stark frequentiert wird, fehlt es, wie z. B. an der Ecke Leipziger Straße, an geeigneten Fußgängerüberwegen. … Marco Käber, Faktionsvorsitzender, fordert daher: „Wir benö-tigen dringend Querungshilfen für die vielen Fußgängern, die täglich über die B96 von und nach Glienicke/Nordbahn pendeln! Eine Möglichkeit, um trotz des hohen Ver-kehrsaufkommens für mehr Sicherheit zu sorgen, kann z. B. ein Zebrastreifen sein….

Ordnung am Flughafensee

Neue Hinweisschilder sorgen für Klarheit.
Der Flughafensee wurde seit Frühlingsbeginn dieses Jahres von Bezirksstadtrat Sebastian Maack zum Schwerpunktgebiet des Ordnungsamtes erklärt. Seitdem wird der See ca. zwei Mal pro Tag vom Außendienst des Ordnungsamtes bestreift und Ordnungswidrigkeiten werden geahndet. … weiterlesen










Auszüge aus einer PM-Mail –… „Stolpersteine putzen“ …Die in den Boden eingelassenen „Stolpersteine“ erinnern an die Menschen, die zwischen 1933 und 1945 durch Nationalsozialisten verfolgt, deportiert, vertrieben oder ermordet wurden. …Termine:Freitag, den 07. September 2018, treffen wir uns um 16:30 Uhr am Eichborndamm 238 & Samstag, den 08. September 2018, treffen wir uns um 10:00 Uhr in der Dianastr. 40…

Auszüge aus einer PM-Mail –Parkplatzmangel in der Cité Foch verhindern.Im Zusammenhang mit den Wohnungsbauvorhaben in der Cité Foch werden knapp 100 Tiefgaragen-Stellplätze und zusätzliche Außenstellplatzflächen für PKW geschaffen. Das antwortete der Projektentwickler BPD auf die Nachfragen des Wittenauer Bezirksverordneten Björn Wohlert zum von Anwohnern befürchteten Parkplatzmangel…. … weiterlesen


Auszüge aus einer PM-Mail –Flüchtlingsunterkunft im Märkischen Viertel für Studenten und Azubis – Die Junge Union Reinickendorf fordert die Berliner Bausenatorin Katrin Lompscher dazu auf, das Flüchtlingsheim im Senftenberger Ring 37-39 temporär für dein Einzug von Studenten freizugeben…. Im Frühjahr diesen Jahres wurde das Objekt fertig gestellt. Seit dem steht es leer, da der Berliner Senat auf der Suche nach einem entsprechenden Betreiber für das Flüchtlingsheim ist. … Marvin Schulz….





Einkaufszentrum „Der Clou Berlin“

Mit dem Anschneiden der Jubiläumstorte eröffnete Bezirksbürgermeister Frank Balzer am Freitag die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen des Einkaufszentrums „Der Clou Berlin“ am Kurt-Schumacher-Platz in Reinickendorf. Bis einschließlich Sonntag, 2.9.2018, lädt der Clou seine Kundinnen und Kunden anlässlich des runden Jahrestages zu einem Festprogramm mit vielen Aktionen ein. … weiterlesen



Auszüge aus einer PM-Mail –…Durch unser Engagement konnten wir einen weiteren Erfolg im Rahmen unserer Gefahrmelder-Aktion verbuchen. Die Polizei hat nun in einer uns vorliegenden Antwort zugesichert, die Schulzendorfer Straße sowie die Straße „Am Dachsbau“ in die Planung der Maßnahmen zur Geschwindigkeitsüberwachung einzubeziehen….Fraktionsgeschäftsstelle AfD









Begegnungsfest

Spielen, schlemmen, Musik genießen und dabei neue Nachbarinnen und Nachbarn kennenlernen – wir laden alle herzlich zum Mitfeiern auf das sechste Begegnungsfest in Reinickendorf ein! Spiele und Aktivitäten für Groß und Klein, leckere Snacks, vielfältige Stände zu Angeboten im Bezirk und eine Bühne mit buntem Programm bieten abwechslungsreiche Unterhaltung. … weiterlesen

Auszüge aus einer PM-Mail –…Die Junge Union Reinickendorf hat, gemeinsam mit der CDU Hermsdorf, Straßenschilder in Hermsdorf gereinigt….„Der Bezirk tut bereits viel für die Sauberkeit in Reinickendorf. In Gesprächen im Rahmen unseres monatlichen Infostandes sind wir aber von Bürgern auf den Zustand einiger Straßenschilder angesprochen worden“, sagen die Hermsdorfer Bezirksverordneten Eberhard Schönberg und Detlef Trappe und fügen hinzu: „Uns ist eine praxisnahe Politik wichtig. Also haben wir die Anregungen aus der Bevölkerung zum Anlass genommen, um eine große Putzaktion zu veranstalten. Dieses Event werden wir zukünftig in regelmäßigen Abständen und an unterschiedlichen Stellen in Hermsdorf wiederholen.“…

Auszüge aus einer PM-Mail –Marco Käber – SPD-Fraktionsvorsitzender bedauert den Rücktritt des BVV-Vorstehers Hinrich Lühmann…. „Hinrich Lühmann hat mit seiner fairen Leitung über Jahre die Sitzungen der BVV geprägt und sich um eine gute Zusammenarbeit auch mit der sozialdemokratischen Fraktion bemüht. Seine lebensklugen, philosophischen und vom Geist des Humanismus geprägten Reden haben die Reinickendorfer Kommunalpolitik bereichert und auf ein höheres Niveau gehoben“, so Käber….Die SPD wird speziell darüber wachen, dass der neue Vorsteher die in den letzten Jahren aufgebauten Kontakte in die Reinickendorfer Partnerstädte im In- und Ausland bewahrt und hilft, sie weiter auszubauen….

Auszüge aus einer PM-Mail –…Das Bewegungsbad im Vivantes-Humboldt-Klinikum wurde kurzfristig und ohne Vorankündigung geschlossen….Die Antwort des Klinik-Konzerns fiel leider ernüchternd aus: „Aufgrund der hohen Kosten für eine notwendige Komplettsanierung soll das Bewegungsbad nicht wieder eröffnet werden.“…Tim Zeelen, der auch Wahlkreisabgeordneter für Wittenau und Borsigwalde ist, hält die Entscheidung, das Bewegungsbad zu schließen, für falsch. Er meint dazu: „Im Gespräch mit Frau Dr. Grebe, der Vorsitzenden der Geschäftsführung von Vivantes, habe ich mich für den Erhalt des Bades eingesetzt. Rehabilitation ist ein wichtiges Instrument, um Krankheiten zur verhindern und Folgekosten zu sparen. Deshalb braucht es eher mehr Schwimmbäder für Therapien und nicht weniger. Gerade im Bereich Wittenau/Borsigwalde hinterlässt die Schließung eine schmerzliche Lücke.“…

62 neue Wohnungen

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Noch bevor am Freitag das 116. Schollenfest in Tegel und damit das älteste Volksfest Berlins startete, stand für Bezirksbürgermeister Frank Balzer die Grundsteinlegung der Genossenschaft „Frei Scholle“ zum Bau von 62 dringend benötigten neuen Wohnungen am Waidmannsluster Damm 81-83 auf seinem Programm. … weiterlesen

Auszüge aus einer PM-Mail –…zum Rattenbefall in der Kita Titiseestraße, erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion in der BVV Reinickendorf, ROLF WIEDENHAUPT:…Aufgrund der erheblichen Gesundheitsrisiken, die mit den durch Ratten übertragbaren Krankheiten einhergehen, ist es unabdingbar, dass das Gesundheitsamt in solchen Fällen schnell und entschieden gegen die Schädlinge vorgeht. Insbesondere, wenn unbedarft spielende Kinder derart gefährdet sind….Es ist allgemein bekannt, dass der Rattenbefall durch die Hitzeperiode in unserer Stadt zugenommen hat. Eigenständige Initiativkontrollen sind daher notwendig, um die Ausbreitung dieser Schädlinge zu kontrollieren und dem Befall in den Wohngebieten unseres Bezirks vorzubeugen….