Auszüge aus einer PM-Mail –Vor knapp über einem Jahr haben sich der Tierschützer Stefan Klippstein sowie der Bezirksverordnete und Ordnungspolitiker Björn Wohlert vorgenommen, den illegalen Welpenhandel in Reinickendorf, der schwerpunktmäßig rund um den S+U-Bahnhof Wittenau und den Franz-Neumann-Platz stattfand, nachhaltig und wirksam zu bekämpfen….Die Kleinhändler sind nun weitgehend aus dem Bezirk verdrängt und die Staatsanwaltschaft hat begonnen, die organisierten Händlerringe der arabischen Clans zu zerschlagen“, zieht Björn Wohlert Bilanz….



Aus für „Dog Service Stationen“

Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt muss mit großem Bedauern mitteilen, dass die Reinickendorfer „Dog Service Stationen“ aufgrund von Vorgaben des Senats nunmehr abgebaut werden. Ausgewählte, nutzungsintensive Standorte – zum Beispiel Aroser Allee/Lindauer Allee und Wiltinger Str./Zeltinger Platz – werden vom Bezirksamt ersatzweise mit regulären Abfallbehältnissen ausgestattet; einen flächendeckenden Ersatz lassen die finanziellen Rahmenbedingungen nicht zu. … weiterlesen

Auszüge aus einer PM-Mail –…Die Bürgerveranstaltung „Kein MUF am Paracelsus-Bad“ am 12.10.2018 von 14 bis 16:30 Uhr, Roedernalle 200-204 in 13407 Berlin, wie unsere Bürgerinititative haben bereits jetzt unerwartet großen Zuspruch gefunden….Wir hoffen auf eine friedliche, demokratische und dem Gemeinwohl der Kiezbewohner und Reinickendorfer Bürger förderliche Veranstaltung….Bernd T.





Elektromobilität bewegt

8. Reinickendorfer Tag der Elektromobilität.
„Auch in diesem Jahr möchte ich den interessierten Reinickendorfer Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bieten, sich über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der E-Mobilität zu informieren“, sagt der Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales, Uwe Brockhausen mit Blick auf den 8. Reinickendorfer Tag der Elektromobilität. … weiterlesen

Auszüge aus einer PM-Mail –Verkehrsberuhigte Zone in der Mittelbruchzeile durchsetzen – SPD-Fraktion will die häufige Ignorierung des Tempolimits durch bessere Kennzeichnung unterbinden….prüfen, ob der Bereich der „Spielstraße“ durch farbige Markierungen auf der Fahrbahndecke noch besser für Autofahrer gekennzeichnet werden kann….So könne besser auf die Notwendigkeit der massiven Reduzierung der Geschwindigkeit aufmerksam gemacht werden. Marco Käber,… merkte hierzu an, dass eine Umsetzung der beiden SPD-Anträge den betroffenen Einwohnerinnen und Einwohner eine große Sorge in Ihren Alltag nehmen würde und für mehr Sicherheit für spielende Kinder in der Mittelbruchzeile sorgen würde.



Saison-Start bei Jugendverkehrsschulen

Nachdem in den beiden Jugendverkehrsschulen im Bezirk
(Aroser Allee 195 und Senftenberger Ring 25 a) schon die ersten Radfahrprüfungstermine für die Reinickendorfer Schülerinnen und Schüler stattgefunden haben, findet nun auch an den Nachmittagen das „Freie Fahren ohne Anmeldung“ statt. Das teilt Bezirksstadtrat Tobias Dollase mit. … weiterlesen

Rad- und Wanderweg

Spatenstich für den Rad- und Wanderweg zwischen Oraniendamm und Artemisstraße.
Nun kann es losgehen – Mit einem symbolischen Spatenstich haben Bezirksbürgermeister Frank Balzer und Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt den Bau des Geh- und Radweges zwischen Oraniendamm und Artemisstraße eingeleitet. … weiterlesen