Fußgängerzone / Tegel Quartier

Gleich drei neue Mieter konnte die HGHI in den vergangenen Wochen für ihr Großprojekt Fußgängerzone Gorkistraße / Tegel Quartier (Gorkistraße 11-21, 13507 Berlin) gewinnen und eine Gesamtfläche von
rund 200 qm vermieten.

Zu den neuen Mietern gehören das Reisebüro Wörlitz Tourist mit einer Mietfläche von 106 qm, der Bubble-Tea-Shop BoBoQ mit einer Mietfläche von 42 qm und die Bäckerei Feihl mit einer Mietfläche von 55 qm. Die Eröffnung der drei im Erdgeschoss befindlichen Läden ist für Herbst 2021 geplant.

Das bundesweit einzigartige Bauprojekt Fußgängerzone Gorkistraße / Tegel Quartier steht für die umfangreiche Modernisierung und
Erweiterung der kompletten ca. 250 m langen Fußgängerzone Gorkistraße samt dem ehemaligen Einkaufszentrum Tegel-Center, dem
damaligen Kaufhaus Hertie sowie der traditionsreichen Markthalle Tegel. Die Revitalisierung der Fußgängerzone Gorkistraße ist eines
der größten Projekte der HGHI und besteht aus insgesamt vier umfangreichen Bauabschnitten.

Auf insgesamt ca. 90.000 qm Bruttogeschossfläche entstehen ca. 36.000 qm Retailfläche sowie ca. 28.000 qm Bürofläche. Mehr als
80 % aller Mietflächen sind bereits vermietet, ein großer Erfolg für das Projekt. Bekannte Einzelhändler wie REWE, P&C oder dm sowie
der Büromieter Deutsche Rentenversicherung Bund sind Mieter der zukunftsweisenden Einkaufsstraße. Zusammen mit dem bereits
bestehenden Markenumfeld bietet die Fußgängerzone Gorkistraße / Tegel Quartier eine Vielfalt an Shoppingmöglichkeiten mit
insgesamt über 100 Einzelhandelsgeschäften.

Die Fußgängerzone Gorkistraße / Tegel Quartier befindet sich im Norden Berlins, im Ortsteil Tegel, dem quirligen Zentrum des Berliner
Bezirkes Reinickendorf. Die infrastrukturelle Anbindung an das Berliner Verkehrsnetz ist hervorragend. In ca. 5 Autominuten ist die
Autobahn A111 zu erreichen. Im projekteigenen Parkhaus stehen ca. 320 PKW-Stellplätze zur Verfügung. Durch die unmittelbare
Nähe (1 Minute Fußweg) zu S-Bahn und U-Bahn sowie zahlreichen Buslinien verfügt die Einkaufsstraße auch über eine optimale
Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr. Und da das Fahrradfahren immer beliebter wird, schuf die HGHI zudem einen
überdachten Fahrradstellplatz mit 200 Plätzen in unmittelbarer Nähe des Projektes.

Zur Teilfertigstellung des Projektes fand bereits im Juli 2021 ein „Soft-Opening“ mit der Eröffnung einiger Shops wie REWE oder dm
statt. Ab Herbst dieses Jahres können die Kundinnen und Kunden dann in fast zwei Drittel aller Geschäfte einkaufen. Die Fertigstellung
des Gesamtprojektes ist für 2022 geplant. Die Projektentwicklung mit ihren neuen und vielseitigen Einkaufsmöglichkeiten wird zu einer
deutlichen Attraktivitätssteigerung des gesamten Berliner Nordens beitragen.
PMM


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.