Vortrag zum Umgang mit Medien im Kleinkindalter

Kinder sind fasziniert von Smartphones, Computerbildschirmen, Tablets und Fernsehern. Doch ab wann ist die Mediennutzung für kleine Kinder zu empfehlen und ab wann ist sie möglicherweise schädlich für die kindliche Entwicklung? Antworten auf solche Fragen liefert die Diplompädagogin, Familien- und Paarberaterin des Familylab, Katharina Haack-Radlanski, in ihrem Vortrag in der Tietzia mit anschließendem Gespräch.

„Mediennutzung bei den Jüngsten ist ein Thema, das viele Eltern umtreibt. Schließlich haben sich auch bei uns Erwachsenen zum Teil schon recht bedenkliche Verhaltensmuster im Medienumgang entwickelt. Daher lohnt sich gerade für junge Eltern der rechtzeitige Blick in den Spiegel. Ich rate Familien dazu, frühzeitig individuelle Verhaltensregeln fest zu legen und diese mit allen Familienmitgliedern zu besprechen“, sagt Katharina Haack-Radlanski.

Der Vortag ist kostenfrei und findet am 28.04.2022 von 17 bis 19 Uhr im bezirkseigenen Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Tietzia, in der Tietzstraße 12, 13509 Berlin statt.

Um eine Anmeldung wird gebeten. Zu erreichen ist die Tietzia telefonisch unter (030) 432 30 02 oder per Mail unter: info@tietzia-berlin.de – In der Tietzia besteht die Pflicht zum Tragen einer Maske.
PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.