Spielplatz am Freiheitsweg

26_pm_foto_spielplatz_freiheitsweg1 Balzer Lambert Seilfabrik FüchseDas rote Band war kaum durchschnitten worden, und schon eroberten Kita- und Schulkinder den neu gestalteten Spielplatz am Freiheitsweg.

Er wurde am 20. März feierlich im Beisein vom Bundestagsabgeordneten Frank Steffel, Bezirksbürgermeister Frank Balzer, Baustadtrat Martin Lambert, Karl-Heinz Köhler von der Berliner Seilfabrik und Rüdiger Kreische, Sportdirektor der Reinickendorfer Füchse, sowie vielen Kindern eröffnet.

Bereits im vergangenen Jahr startete die Sanierung des Spielplatzes, der auch gemeinsam von den Reinickendorfer Füchsen genutzt wird. „Dabei wurde darauf geachtet, dass auf dem Areal Spielgeräte sowohl für ganz kleine als auch für größere Kinder installiert werden“, sagte Bezirksbürgermeister Frank Balzer bei der Eröffnung und fügte hinzu: „Das ist uns gut gelungen.“

Im Februar ging die Erneuerung des Spielplatzes mit einem Investitionsvolumen von 260.000 Euro in die letzte Runde, und nun ist er mit seinem einzigartigen Kletterturm-Parcours für alle geöffnet.

Von den insgesamt 77 Spielplätzen in Reinickendorf werden jedes Jahr einige komplett neu gestaltete. Das Geld – pro Quadratmeter Spielfläche kosten rund 100 Euro – fließt hierfür aus Landes- und Bezirksmitteln.

Im Jahr 2012 wurden drei Spielplätze im Fuchsbezirk erneuert beziehungsweise neu geschaffen. Dazu gehören der Spielplatz an der Reiherallee, der Platz an der Teichstraße und der erste Bauabschnitt des Skater-Parks am Senftenberger Ring / Ecke Packereigraben.

Und 2013 ging es mit den nächsten Spielplätzen weiter: Der Spielplatz in der Welfenallee erhielt für 220.000 Euro eine Schönheitskur und als Märchen-Spielplatz ein ganz neues Gesicht. Die Spielplatzanlage an der Auguste-Viktoria-Allee wurde ebenfalls im Jahr 2013 erneuert: Hierfür wurden 200.000 Euro bereitgestellt.

Kleine und größere Kinder konnten sich auch 2014 freuen: 65.000 Euro standen für den Spielplatz an der Genfer Straße zur Verfügung, und der 1. Bauabschnitt für den Spielplatz an der Mittelbruchzeile schlug mit 460.000 Euro zu Buche. Der erste Teil der Mittelbruchzeile ist nun umgestaltet – mit Spielbereich, Klettergerüst und einer ruhigen Sitzecke. Für die Anlage an der Reginhardstraße standen 140.000 Euro zur Verfügung.
Als letzter zu erneuernder Spielplatz im Jahr 2014 wurde der Buddeplatz in Tegel für 260.000 Euro umgestaltet und am 19. Dezember eingeweiht.

Auch 2015 geht es weiter: In diesem Jahr steht die Erneuerung von sieben Spielplätzen an.
Der in die Jahre gekommene Spielplatz am Breitkopfbecken wird mit Mitteln in Höhe von 250.000 Euro erneuert, der zweite Teil der Mittelbruchzeile spielplatztechnisch herausgeputzt. Für den Spielplatz im Freizeitpark Malche werden 400.000 Euro investiert, und insgesamt 150.000 Euro sind für den zweiten Bauabschnitt des Skaterparks im Märkischen Viertel verplant. Auch der Spielplatz am Falkenplatz wird erneuert, pünktlich zur 150-Jahr-Feier von Konradshöhe. Hierfür stehen 250.000 Euro zur Verfügung.
Der Spielplatz an der Klamannstraße wird für 75.000 Euro saniert, und auf dem Gelände Letteallee 74a werden 255.000 Euro zur Erneuerung des Spielplatzes investiert.
„Mit den Maßnahmen der letzten Jahre und dem Ausblick auf 2015 zeigen wir mit unserem Engagement, dass Familien einen hohen Stellenwert haben“, sagt Bezirksbürgermeister Frank Balzer.

Bildunterschrift: Der Spielplatz am Freiheitsweg wurde im Beisein vom Bundestagsabgeordneten Frank Steffel, Bezirksbürgermeister Frank Balzer, Baustadtrat Martin Lambert, Karl-Heinz Köhler von der Berliner Seilfabrik und Rüdiger Kreische, Sportdirektor der Reinickendorfer Füchse, sowie vielen Kindern eröffnet.

Rathaus Pressemitteilung Nr. 4910
Foto: Bezirksamt Reinickendorf

kb121a

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.