Unsere Leserin Jakie …

Zum Fest der Weihnacht die besten Grüße,
hoffentlich habt Ihr keine kalten Füße.
Die Zeit bleibt leider niemals stehen,
die schönsten Tage am schnellsten vergehen.

Es folgt das Fest zu Silvester, mit Boellern, Sekt und Pfannkuchen.

Schwub hat das neue Jahr den Alltag eingenommen,
das waere ja gelacht,
zum abfeiern und lachen kommt dann die Weiberfastnacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.