Sozialberatung im Märkischen Viertel

Im Märkischen Viertel gibt es ein neues Beratungsangebot für Reinickendorferinnen und Reinickendorfer, das am 24. Juli 2018 durch Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen und die Vorsitzende des Diakonischen Werkes, Frau Anke Petters, offiziell eröffnet worden ist.

Die allgemeine unabhängige Sozialberatung bietet Information, Beratung und Unterstützung bei allen Problemen und Fragestellungen des Lebensalltags und soll ein niedrigschwelliges und kostenloses Angebot für Bürgerinnen und Bürger sein. Die Beratungsräume des Diakonischen Werkes befinden sich im Wilhelmsruher Damm 159, in der Viertel Box der Gesobau und im Face Familienzentrum Titiseestr. 3.

Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen zu dem neuen Angebot: „Mit der unabhängigen Sozialberatung wollen wir Bürgerinnen und Bürger bei ganz unterschiedlichen Problemlagen beraten und unterstützen. Das Beratungsangebot bietet ein breites Spektrum an Unterstützungsmöglichkeiten, ist kostenlos und kann auch anonym in Anspruch genommen werden. Mit dem neuen Angebot können wir Rat- und Hilfesuchenden besser unter die Arme greifen.“
PMBA – kb161m


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.