Ranking der BVV Parteien Reinickendorf

In 03/2020 kam auf den 1. Platz die AfD!

„Wie reagieren unsere Reinickendorfer Politiker auf Ihre Fragen?“

Hier ersehen Sie welche Partei sich besonders um uns - ihre WäherInnen - "bemühte". Das "Wahl-Kreuzchen" des Monats erhält immer die in der Reinickendorfer BVV vertretende Partei, die sich für Fragen/Probleme unserer KiEZBLATT Leserinnen & Leser in diesem Monat am meisten engagierte.


2019AfDGrüne CDULINKEFDPSPD
03/20PL1PL6PL6PL6PL6PL6
02/20PL6PL6PL6PL6PL6PL6
01/20PL6PL6PL6PL6PL6PL6
Ab hier 2020
12/19PL1PL6PL2PL6PL6PL6
11/19PL1PL6PL2PL6PL6PL6
10/19PL1PL6PL1PL6PL6PL6
09/19PL1PL6PL2PL6PL6PL6
08/19PL1PL6PL2PL6PL3PL6
07/19PL1PL6PL1PL6PL6PL6
06/19PL2PL6PL1PL6PL6PL6
05/19PL3PL6PL1PL1PL4PL6
04/19PL1PL6PL6PL6PL6PL6
03/19PL2PL6PL6PL1PL2PL4
02/19PL2PL6PL3PL6PL1PL6
01/19PL2PL6PL1PL6PL6PL6
Ab hier 2019------------------------------------------------------------------------
12/18PL6PL6PL3PL1PL2PL6
11/18PL2PL1PL6PL6PL6PL6
10/18PL6PL6PL2PL1PL6PL6
09/18PL6PL6PL1PL6PL6PL6
08/18PL2PL6PL1PL6PL6PL6
07/18PL2PL6PL1PL6PL6PL6
06/18PL1PL6PL2PL2PL6PL6
05/18PL6PL6PL1PL2PL6PL6
04/18PL6PL6PL1PL1PL6PL6
03/18PL1PL6PL6PL1PL3PL6
02/18PL6PL6PL2PL3PL6PL1
01/18PL6PL6PL3PL1PL1PL4
12/18PL1PL1PL6PL6PL6PL6
11/18PL2PL6PL1PL4PL6PL3
10/18PL2PL6PL6PL1PL6PL3
Redaktion ~ Ihr Rainer Otto (ohne Obligo)




KiEZBLATTFrageBVV 098 – „Corona“

“Corona“ ~ eine schlimme Herausforderung für alle Reinickendorfer Bürgerinnen & Bürger ~ somit also eine große Chance für Sie, als Gewählte, zu zeigen, warum gerade Ihre Partei die richtige ist, in einer solchen Situation an der Seite der Bürger für deren Interessen einzutreten ~ durch welches Engagement heben Sie sich von Ihren Konkurrenten jetzt besonders ab? … weiterlesen



KiEZBLATTFrageBVV 095 – „Fürsorgepflicht“

Wie steht Ihre Fraktion zu den gesetzlichen Fakten der Fürsogepflicht eines Arbeitgebers? Speziell zu den Krankenhausmitarbeitern im Humboldtklinikum z.B. – das Betreuungs und Pflegeklima signalisiert jedem Patienten die Überlas-tung und die Tatsache, dass die dortigen Ärzte 2 Minuten für jeden Patienten zur Verfügung haben spricht nicht für eine Umsetzung bzw. Einhaltung gesetz-licher Vorgaben.
Sorry – leider hat Ihnen keine der Reinickendorfer 6 Parteien geantwortet!

KiEZBLATTFrageBVV 094 – „Baustelle WLD“

Wie steht Ihre Fraktion zu folgendem Sachverhalt –
Baustelle Waidmannsluster Damm 161 (Stand Dez.19)
A – … das der Baukörper wohl sehr dicht an der Straße steht. Ich dachte immer, die Baufluchtlinie gilt für alle.
B – … kein Bauschild mit den Baustellenrelevanten Daten an der Baustelle steht
C – … der vorgesehene Sicherheitsbereich um die herrliche Rotbuche wird auf unerklärliche Weise immer kleiner.
D – … Kontrolle durch die Bauaufsicht findet wohl nicht statt?
Sorry – leider hat Ihnen keine der Reinickendorfer 6 Parteien geantwortet!



KiEZBLATTFrageBVV 091 – „Pressemeldungen“

Wie steht Ihre Fraktion zu Pressemeldungen in deren Mittelpunkt „der eigene Frust, Besserwisserei und Häme“ zu Konkurrenten stehen und diesen somit eine besondere Öffentlichkeit in Form des Angegriffenen präsentieren – zum Teil sogar mit Namensnennung von Personen – statt der Wählerzielgruppe die Ideen und Erfolge eigener Arbeit mit besserer Problemlösung zu präsentieren? … weiterlesen


KiEZBLATTFrageBVV 090 – „Rathaussturm“

Der 11.11.-11.11 Uhr gab wieder Anlass zu folgender Frage: Wie steht Ihre Fraktion zum Brauchtum „Rathaussturm“?
Reinickendorf hat eine auch sozial sehr stark engagierte aktive Karnevals-gesellschaft die sich auf ihre „Kappe“ den Erhalt und die Pflege des Karneva-listischen Brauchtums geschrieben hat. Sollten nicht solche vor Ort agierenden Vereine hier in unserem Reinickendorf eingebunden werden statt sie
märkische Traditionen in anderen Bezirken umsetzen zu lassen? … weiterlesen

KiEZBLATTFrageBVV 089 – „TEGEL-City Großbaustelle“

Wie steht Ihre Fraktion zu den NEUEN Fakten der Großbaustelle in TEGEL-City?
A / Die Markthändler haben ihre Einkommensquelle verloren
B / – 28% > Von den angekündigten 50.000 qm für ca. 100 Shops ist jetzt nur noch von 36.000 qm die Rede
C / – 100% > Von den angekündigten 200 Fahrradstellplätzen ist jetzt gar keine Rede mehr
D / – 47% > Von den angekündigten 600 Parkplätzen ist nur noch von 320 die Rede, obwohl interessanterweise allein von einem Mieter täglich 1.400 mehr Mitarbeiter für Tegel generiert werden. … weiterlesen






KiEZBLATTFrageBVV 083 – „Hund“

Immer wieder erreichen uns Fragen zum Thema Hund und sein „Häufchen“. Eine KiEZBLATT-Leserin möchte wissen – „Wird es auf Grund der Thematik nicht langsam Zeit die Hundesteuer für die „Entschärfung“ der Diskussionen umzuwidmen und sie dort einzusetzen wo sie herkommt?
Eine Seniorin sagt – ihr Hund gehört zu ihrem Lebensinhalt – aber bücken und aufheben bekommt sie nun leider nicht mehr hin – und das evtl. gar noch 3 x am Tag (Sie ist nicht schwerbehindert). Was empfehlen Sie ihr? … weiterlesen






KiEZBLATTFrageBVV 079 – „Erziehung“

Wie steht Ihre Fraktion zu Folgendem:
Das BA sollte in den Schulen das Bewusstsein der Schüler, gezielt das der Eltern zu den Themen „Aktuelle Computerspiele“ und bei den Heranwach-senden das Handling für´s Internet, und hier besonders für die sozialen Netzwerke schärfen. Denn – Pornos sind inzwischen Alltag für Siebtklässler und die Zwölfjährigen haben kein Bewusstsein dafür, dass vieles von dem, was ihnen täglich in den sozialen Netzwerken begegnet, Straftaten sind, wie
etwa Bedrohung, sexuelle Belästigung und Nötigung oder die Verletzung des Rechts am eigenen Bild. … weiterlesen

KiEZBLATTFrageBVV 078 – „BVV-Ferien“

Wie steht Ihre Fraktion zum Thema „BVV-Ferien“ – welche Notwendigkeit begründet dies? Wird zukünftig damit zu rechnen sein, dass ganze Verwaltungsbereiche „Ferien“ machen werden und uns Bürger „außen vor“ lassen werden? Mir scheint diese Praxis recht veraltet und besonders unter dem Umstand, dass unsere BVV ständig einen „Sack“ mit unerledigten Aufgaben hinter sich herzieht sehr verantwortungslos von den Verantworlichen gegenüber uns Reinickendorfern.
Heißt es hier nicht, dass sich die BVV-Intervalle den bestehenden Aufgaben und nicht umgekehrt anzupassen haben? … weiterlesen


KiEZBLATTFrageBVV 076 – „Bäume“

Wie steht Ihre Fraktion zu Folgendem:
Klar – der Platz in unserem Berlin wird immer weniger. Da stehen natürlich auch die besonders „ertragreichen“, sprich: alte Bäume im Weg und werden gefällt – getötet! Frage: Werden diese getöteten Bäume nach ihrer Stückzahl oder nach ihrem geleistetem Ertrag ersetzt, um die erforderliche Nachhaltigkeit zu erreichen? … weiterlesen




KiEZBLATTFrageBVV 072 – „Arztpraxen > Wartezeiten“

Wie steht Ihre Fraktion zum Thema, dass Patienten trotz festem Termin, bei Wartezeiten ab 30 Minuten, ein bestimmter finanzieller Ausgleich zu erstatten ist? Was übrigens problemlos und mit geringem Aufwand leicht umsetzbar ist. Man fragt sich ständig: „Wozu werden Termine von Arztpraxen vergeben, wenn man dort doch seine Zeit vertrödelt?“. … weiterlesen

KiEZBLATTFrageBVV 071 – „ACHTUNG“

Für die KiEZBLATT-Juni Ausgabe baten wir nun im Mai um die Stellungnahme zu nur einer Frage. Diese hat für uns doch eine für Reinickendorf herausragende Priorität, dass wir weitere zurückgestellt haben und Ihnen die anderen dann zur nächsten Ausgabe im Juli präsentieren werden.

Also heute nur die Frage – ACHTUNG! – „Wehret den Anfängen!“ … weiterlesen













KiEZBLATTFrageBVV 58 – „Reinickendorf & die Milchstraße“

Wie steht Ihre Fraktion zu der Forderung (im Sinne der Licht- und Umweltverschmutzung) für nächtliche Beleuchtungen endlich die seit Jahr-zehnten bekannten Technologien der Infrarot- und Bewegungserfassung für das Abschalten einzusetzen. Straßenlaternen / Wände usw. müssen ja nicht leuchten, wenn ihr Zweck nicht gefordert ist – sprich > KEiNER da ist! „Lassen wir über Reinickedorf doch endlich wieder die MiLCHSTRASSE leuchten!“ … weiterlesen
















KiEZBLATTFrageBVV 042 – „Gewerbliche Mietvertäge“

Wie steht Ihre Fraktion zu einer möglichen Stärkung und den Erhalt des individuellen „kleinen“ Gewerbes (Geschäfte, die ja gerade lokale Atmosphären bieten) durch eine gesetzliche Regelung die allg. gültigen Mietvertragskündigungszeiten von 3 Monate auf min 12 Monate zu verlängern? Denn welche Unternehmer dieser Größe können in 3 Monate ihre Existenz neu sichern? … weiterlesen

KiEZBLATTFrageBVV 041 – „Straßenbahn“

Wie steht Ihre Fraktion zu der Forderung mehr Straßenbahnen auf die Straße zu bringen? Gehören Schienen nicht zum Schutz der Bürger besser separiert, wie ständige Unfälle zeigen? Ist nicht die nach dem Mauerbau erfolgte Entfernung der Schienen von der Straße der bessere Weg – besonders wenn es um die Gefahrenabwendung für die Bürger geht? Sollten da Kosten in dieser Überlegung nicht außen vor bleiben? … weiterlesen

















KiEZBLATTFrageBVV 024 – „Wohnungsbaugesellschaften“

Wie ist die Position Ihrer Fraktion zu dem Verhalten von Wohnungsbau-gesellschaften bei Baumaßnahmen wie z.B. Dämmungen, nur den Mietern einen Mietzinsnachlass zu zahlen, die dies explizit vom Vermieter einfordern?
Hat hier ein Vermieter nicht auch eine Verpflichtung darauf zu achten, dass bestimmte MietPersonenGruppen, wie z.B. Ältere, Ausländer usw. nicht ausgegrenzt werden – also automatisch alle Betroffenen Berücksichtigung finden müssen? … weiterlesen


KiEZBLATTFrageBVV 022 – „Richard Simmon“

Wird Ihre Fraktion dem Wunsch von Bürgern, dem zu Weihnachten verstorbenen Reinickendorfer/Tegeler, Herrn Richard Simmons, für sein über Berlin und Deutschland hinaus bekanntes engagiertes Lebenswerk ~ Weihnachtsfeste in Tegel City, Jahrzehnte lang durchgeführte völkerverbindende Volksfeste ~ mit dem „Reinickendorfer Silbertaler“ posthum zu ehren, aktiv unterstützen? … weiterlesen




KiEZBLATTFrageBVV 018 – „BVV Verordnete“

Setzen wir voraus, dass ein/e Reinickendorfer/in in der Zukunft Bundeskanzler/in oder Bundespräsident/in werden möchte ~ so ist für sie/ihn als parlamentarische Startbasis die BVV Reinickendorf sicherlich nicht unrealistisch. Der Einstieg,, als ehrenamtlicher Bezirksverordneter Verantwortung für 250.000 Bürger zu übernehmen, eine gute Ausgangsbasis – wenn man dann auch gewählt wird.
Nun die Fragen zum „Eingemachten“, zur Qualifikation für diese wichtige gesellschaftliche Tätigkeit (wo doch heute schon Profanstes zertifiziert wird) wie folgt: … weiterlesen




KiEZBLATTFrageBVV 014 – „meetoo“

Was ist die Meinung Ihrer Fraktion? Handelt es sich bei diesem „Hype“ um:
a – das reale Funktionieren der Geschlechter einer Gesellschaft?
b – die Beweisführung mangelhafter – künstlich geschaffener – Geschlechter-normen innerhalb einer Gesellschaft?
c – mangelndes Selbstbewusstsein und Sachkenntnis der Geschlechter in ihrer Gesellschaft? … weiterlesen




KiEZBLATTFrageBVV 010 – „Geschäftsbedingungen“

Unsere Reinickendorfer Abgeordneten setzen sich für Bankkunden ein?
Sicherlich werden Sie von der in diesen Tagen verschickten „Bank-Post“ Kenntnis haben. Ein Anschreiben für neue Bedingungen von so ca. 8 Bankenbereichen (Dt.BK). Unsere KiEZBLATT Leserinnen & Leser hätten gerne eine Stellungnahme zu dieser „Posse“, mit der doch endlich Schluss gemacht werden muss. … weiterlesen