Ranking der BVV Parteien Rdf.

Liebe KiEZBLATT Leserinnen und KiEZBLATT Leser!
Wir setzen die von allen nach der letzten Wahl in der BVV gemachte einmütige Erkenntnis und Bekenntnis voraus, dass eine stärkere Bürgenähe für die Arbeit eines lokalen Politikers die eigentliche Basis ist.
Mit dem KiEZBLATT-Ranking – stellen wir LESER-Fragen direkt an alle in der Reinickendorfer BVV vertretenen Fraktionen.
Nun können Sie sich noch einfacher ein Bild von den – und besonders von Ihrer Partei die sie gewählt haben – machen.
Da es viele Kriterien gibt, diese Bereitschaft zu bewerten, beschränken wir uns auf diese:
„Wie reagieren unsere Reinickendorfer Politiker auf Ihre Fragen?“
… weiterlesen











KiEZBLATTFrageBVV 042 – „Gewerbliche Mietvertäge“

Wie steht Ihre Fraktion zu einer möglichen Stärkung und den Erhalt des individuellen „kleinen“ Gewerbes (Geschäfte, die ja gerade lokale Atmosphären bieten) durch eine gesetzliche Regelung die allg. gültigen Mietvertragskündigungszeiten von 3 Monate auf min 12 Monate zu verlängern? Denn welche Unternehmer dieser Größe können in 3 Monate ihre Existenz neu sichern? … weiterlesen

KiEZBLATTFrageBVV 041 – „Straßenbahn“

Wie steht Ihre Fraktion zu der Forderung mehr Straßenbahnen auf die Straße zu bringen? Gehören Schienen nicht zum Schutz der Bürger besser separiert, wie ständige Unfälle zeigen? Ist nicht die nach dem Mauerbau erfolgte Entfernung der Schienen von der Straße der bessere Weg – besonders wenn es um die Gefahrenabwendung für die Bürger geht? Sollten da Kosten in dieser Überlegung nicht außen vor bleiben? … weiterlesen

















KiEZBLATTFrageBVV 024 – „Wohnungsbaugesellschaften“

Wie ist die Position Ihrer Fraktion zu dem Verhalten von Wohnungsbau-gesellschaften bei Baumaßnahmen wie z.B. Dämmungen, nur den Mietern einen Mietzinsnachlass zu zahlen, die dies explizit vom Vermieter einfordern?
Hat hier ein Vermieter nicht auch eine Verpflichtung darauf zu achten, dass bestimmte MietPersonenGruppen, wie z.B. Ältere, Ausländer usw. nicht ausgegrenzt werden – also automatisch alle Betroffenen Berücksichtigung finden müssen? … weiterlesen


KiEZBLATTFrageBVV 022 – „Richard Simmon“

Wird Ihre Fraktion dem Wunsch von Bürgern, dem zu Weihnachten verstorbenen Reinickendorfer/Tegeler, Herrn Richard Simmons, für sein über Berlin und Deutschland hinaus bekanntes engagiertes Lebenswerk ~ Weihnachtsfeste in Tegel City, Jahrzehnte lang durchgeführte völkerverbindende Volksfeste ~ mit dem „Reinickendorfer Silbertaler“ posthum zu ehren, aktiv unterstützen? … weiterlesen




KiEZBLATTFrageBVV 018 – „BVV Verordnete“

Setzen wir voraus, dass ein/e Reinickendorfer/in in der Zukunft Bundeskanzler/in oder Bundespräsident/in werden möchte ~ so ist für sie/ihn als parlamentarische Startbasis die BVV Reinickendorf sicherlich nicht unrealistisch. Der Einstieg,, als ehrenamtlicher Bezirksverordneter Verantwortung für 250.000 Bürger zu übernehmen, eine gute Ausgangsbasis – wenn man dann auch gewählt wird.
Nun die Fragen zum „Eingemachten“, zur Qualifikation für diese wichtige gesellschaftliche Tätigkeit (wo doch heute schon Profanstes zertifiziert wird) wie folgt: … weiterlesen




KiEZBLATTFrageBVV 014 – „meetoo“

Was ist die Meinung Ihrer Fraktion? Handelt es sich bei diesem „Hype“ um:
a – das reale Funktionieren der Geschlechter einer Gesellschaft?
b – die Beweisführung mangelhafter – künstlich geschaffener – Geschlechter-normen innerhalb einer Gesellschaft?
c – mangelndes Selbstbewusstsein und Sachkenntnis der Geschlechter in ihrer Gesellschaft? … weiterlesen




KiEZBLATTFrageBVV 010 – „Geschäftsbedingungen“

Unsere Reinickendorfer Abgeordneten setzen sich für Bankkunden ein?
Sicherlich werden Sie von der in diesen Tagen verschickten „Bank-Post“ Kenntnis haben. Ein Anschreiben für neue Bedingungen von so ca. 8 Bankenbereichen (Dt.BK). Unsere KiEZBLATT Leserinnen & Leser hätten gerne eine Stellungnahme zu dieser „Posse“, mit der doch endlich Schluss gemacht werden muss. … weiterlesen