Kleinkinderspielplatzes in Wittenau

Auf der rund 11.000 m² großen Fläche vor der denkmalgeschützten Jean-Krämer-Schule in Wittenau entsteht ein Park mit mehreren Spielangeboten für alle Altersklassen.

In dem ersten Bauabschnitt wurde nun ein neuer Kleinkinderspielplatz auf einer Fläche von ca. 1.000 m² fertiggestellt. Die Besonderheiten des Spielplatzes sind der Sandtisch mit einem Sandaufzug, sowie die Motorikwand, die beide problemlos mit einem Rollstuhl erreicht werden können. Auch die Handwippe ermöglicht es eingeschränkten Personen beim Wippen Spaß zu haben und dabei gleichzeitig ihre Armmuskulatur zu trainieren.

Die Handwippe bleibt jedoch zunächst abgesperrt, da an diesem Gerät Mängel vom TÜV festgestellt worden sind und diese erst behoben werden müssen.

Der Kleinkinderspielplatz wurden mit einer Summe von 410.700 Euro aus dem Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm finanziert.

Außerdem wurden neue Parkwege für die Grünfläche angelegt, die eine gradlinig auf die Jean-Krämer-Schule laufende Wegeachse und jeweils zwei Querwege umfassen.

„Ich freue mich, dass nun der erste Bauabschnitt fertiggestellt wurde“, sagte Korinna Stephan (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN). „Besonders freue ich mich, dass wir hier auch barrierefreie Angebote schaffen, was mir ein ganz besonderes Anliegen ist.“

Der 2. Bauabschnitt soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Hier ist ein Bereich für die Jugendlichen und Sportbegeisterten geplant. Dieser schöne neue Fitnessbereich wird eine große Bereicherung für die Menschen in Wittenau und deren Besucher.

PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.