Kerstin Köppen wiedergewählt

Die neu gewählte Reinickendorfer Bezirksverordnetenversammlung (BVV) trat am Donnerstagabend zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. Während die Wahl eines neuen Bezirksbürgermeisters und der neuen Stadträte für die kommende Sitzung am 24. November vorgesehen ist, wählten die 55 Bezirksverordneten auf der ersten Sitzung der neuen Legislaturperiode schon mal das Vorsteher-Duo.

Dabei wurde die bisherige Vorsteherin Kerstin Köppen mit 47 Ja-Stimmen bei sechs Enthaltungen und einer Gegenstimme im Amt bestätigt. Zum stellvertretenden Bezirksverordnetenvorsteher wurde Dr. Dieter Schramm gewählt. Er erhielt 40 Ja-Stimmen bei drei Enthaltungen und zwölf Gegenstimmen.

Reinickendorfs stellvertretender Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen gratuliert der alten und neuen Vorsteherin: „Frau Köppen ist mit einem sehr guten Ergebnis von der BVV wiedergewählt worden. Ich beglückwünsche sie dazu sehr herzlich. Ich wünsche ihr alles Gute für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit in der neuen Legislaturperiode und freue mich auf eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

Kerstin Köppen: „Ich freue mich über das hervorragende Ergebnis meiner Wiederwahl und werde alles daransetzen, dem in den kommenden fünf Jahren gerecht zu werden. Mein Ziel ist u.a., die Bezirkspolitik und die Beteiligungsmöglichkeit der Bürgerinnen und Bürger noch bekannter zu machen und deren Wichtigkeit zu unterstreichen.“
PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.