Jugendstadtrat besucht Dachsbau

Rechtzeitig vor den Osterferien war Jugendstadtrat Alexander Ewers zu einem Antrittsbesuch in der bezirkseigenen Jugendfreizeiteinrichtung Dachsbau in Heiligensee zu Gast. Töpfern, Basteln, Holzwerkstatt, Bienenzucht, Kindercafé oder einfach Spielen: Dies sind nur einige der zahlreichen Angebote, die der Dachsbau jede Woche zu bieten hat.

Die vielfältigen Möglichkeiten begeistern auch den Stadtrat: „Hier können die Kinder nach der Schule einfach mal ausspannen, spielen oder zusammen kreativ sein. Mit diesen Angeboten entlasten wir einerseits die Eltern und geben den Kinder gleichzeitig die Möglichkeit sich sinnvoll und in der Gemeinschaft zu beschäftigen. Von den Dingen, die sie hier spielerisch lernen, profitieren sie ein Leben lang. Und wer möchte später nicht sagen können, dass er oder sie beispielsweise Bienen züchten und Honig herstellen kann?“

Auch für die anstehenden Osterferien hat sich der Dachsbau ein tolles Angebot für die Kinder ausgedacht. In der ersten Ferienwoche (von Montag 11.04. bis Donnerstag, 17.04., jeweils von 10 bis 16 Uhr) dreht sich alles um den Garten des Dachsbaus. Um diesen etwas schöner und gemütlicher zu machen, soll in gemeinsamer Arbeit mit den Kindern ein Insektenhotel und ein Rasensofa entstehen. Der Grundriss dafür ist schon gelegt. Acht freie Plätze sind noch zu haben. Das Angebot ist kostenlos.

In der zweiten Osterferienwoche wird dann das Musicalprojekt zum Thema „Von Bienen und Bären“ weitergeführt. Der erste Teil fand bereits in den Herbstferien statt; nun wird das Musical aufgeführt. Wer Lust am Tanzen, Singen und Theaterspielen hat, kann sich dafür gern noch anmelden: per E-Mail info@dachsbau-berlin.de oder telefonisch unter (030) 4315010. Es gilt das Hygienekonzept des Dachsbaus.

Informationen zu den täglichen Angeboten sind auf der Website des Dachsbaus zu finden.
PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.