Dörfertouren

Historische Orte Reinickendorfs erkunden.
Auch in diesem Jahr bietet die bezirkliche Wirtschaftsförderung wieder Reinickendorfer Dörfertouren an. Bei den zwei geführten Routen werden Reinickendorfs alte Dorfkerne mit einem Reisebus angefahren und können bei einem gemeinsamen Spaziergang erkundet werden.

„Die Reinickendorfer Dörfertouren sind im vergangenen Jahr sehr stark nachgefragt worden. Daher freue ich mich, dass wir sie erneut anbieten können. Märkische Dörfer und urbanes Leben liegen in unserem Bezirk dicht beieinander. Die Touren bringen die historischen Orte unseren Gästen, aber natürlich auch den Reinickendorferinnen und Reinickendorfern näher. Erfahren Sie bei den Führungen interessante Details und die ein oder andere Anekdote, die man nicht in den Geschichtsbüchern findet. Lassen Sie sich überraschen, was es in den einzelnen Ortsteilen alles zu entdecken gibt“, so Uwe Brockhausen (SPD), Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales.

Tour 1 (Reinickendorf Route) startet um 10 Uhr im Bereich S-Bahnhof Reinickendorf und führt bis ca. 13.30 Uhr über Hermsdorf, Heiligensee und Tegel wieder zum Ausgangspunkt zurück. An den jeweiligen Stationen werden geführte Rundgänge von 15 bis 60 Minuten angeboten.

Tour 2 (Tegel Route) startet um 10 Uhr in Tegel und führt bis ca. 13 Uhr über Wittenau, Märkisches Viertel und Lübars wieder zum Ausgangspunkt zurück. Auch hier erfolgen an den Haltepunkten geführte Rundgänge.

Die beiden Touren werden an folgenden Tagen angeboten:

Dienstag, 31.08.2021 (Tour 1)
Freitag, 03.09.2021 (Tour 2)
Dienstag, 07.09.2021 (Tour 2)
Freitag, 10.09.2021 (Tour 1)
Dienstag, 14.09.2021 (Tour 2)
Freitag, 17.09.2021 (Tour 1)
Dienstag, 21.09.2021 (Tour 1)
Freitag, 24.09.2021 (Tour 2)

Interessenten melden sich bitte telefonisch unter 90294-5066 bei Frau Hanke oder per Mail an wiberv@reinickendorf.berlin.de bis spätestens eine Woche vor der jeweiligen Bustour an. Den genauen Treffpunkt wird nach der Anmeldung mitgeteilt.

Die Touren finden unter Berücksichtigung der zum jeweiligen Zeitpunkt geltenden Abstands- und Hygieneregeln statt. Nach derzeitiger Planung stehen pro Tour 25 Plätze zur Verfügung. Im Bus ist das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske verpflichtend. Vor Fahrtantritt ist ein aktueller negativer Coronatest bzw. ein Impfausweis oder eine Genesenenbescheinigung vorzuweisen. Zur Anwesenheitsdokumentation und Nachverfolgung werden die Kontaktdaten der Teilnehmer erhoben.

Bitte beachten Sie, dass keine Rollstuhlplätze zur Verfügung stehen und die Veranstaltung leider nicht barrierefrei gestaltet werden kann.

Das Projekt „Reinickendorfer Dörfertouren“ wird finanziert aus den Einnahmen der Berliner City-Tax.
PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.