Zuckriger Schulkakao

foodwatch teilt mit: Aus für zuckrigen Schulkakao in Brandenburg und Berlin geplant!

– Antrag von SPD, CDU und Linkspartei in Brandenburg:
In Schulen soll nur noch Milch ohne Zuckerzusatz verteilt werden.

– Kinderärzte und Zahnmediziner warnen vor gezuckerten Milchgetränken!

Die Verbraucherorganisation foodwatch begrüßt die geplante Änderung des Schulmilchprogramms in Brandenburg. Künftig soll an Schulen in dem Bundesland nur noch Milch ohne Zuckerzusatz gefördert werden, wie aus einem gemeinsamen Antrag der Regierungsfraktionen SPD und Linke sowie der oppositionellen CDU hervorgeht. Zur Begründung verweisen die Parteien im Landtag darauf, dass „die Zahl von übergewichtigen und adipösen Kindern und Jugendlichen in Deutschland ein zunehmendes Gesundheitsproblem“ darstelle.

Brandenburg organisiert sein Schulmilchprogramm gemeinsam mit dem Land Berlin. Die Änderung würde also bedeuten, dass auch in Berlin keine gezuckerten Schulmilchprodukte mehr subventioniert werden….


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.