UmgangsTreff

UmgangsTreff für getrennt lebende Familien schafft Raum für friedliche Begegnungen und fachliche Unterstützung.

Jeden zweiten Samstag im Monat bietet das Jugendamt des Bezirksamtes Reinickendorf in Zusammenarbeit mit dem freien Träger Horizonte getrennt lebenden Eltern einen Ort und Unterstützung an, wo sie ihre von ihnen getrennt lebenden Kinder regelmäßig treffen und gemeinsam Zeit miteinander verbringen können.

Bezirksstadtrat Tobias Dollase begrüßt dieses Angebot. Bei einem Austausch mit verantwortlichen Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern im UmgangsTreff im Tornower Weg sagte er, gerade in schwierigen Trennungsphasen sei es für die Elternteile, die ihre Kinder nur zu festen Zeiten treffen können, häufig nicht einfach, einen geeigneten Ort für stressfreie Begegnungen zu finden und wieder Vertrauen in der Erziehungsleistung und im Umgang mit den Kindern zu entwickeln.

„Wir stellen dafür kindgerechte Räumlichkeiten mit Spielmöglichkeiten zur Verfügung. Zwei pädagogische Fachkräfte sind jederzeit ansprechbar und können bei Bedarf unterstützen“, so Dollase.

Das Angebot des Jugendamtes ist geeignet für getrennte Elternteile, die beispielsweise nach einem „Begleiteten Umgang“ weiterhin einen kindgerechten Ort brauchen, um ihre Kinder zu treffen und die dem anderen Elternteil respektvoll begegnen wollen.

Der UmgangsTreff befindet sich im Tornower Weg 6, 13439 Berlin, und ist alle 14 Tage an den Samstagen in den geraden Kalenderwochen in der Zeit von 10.30 Uhr bis 15.30 Uhr geöffnet.

Was ist davor zu tun?

Interessierte Eltern wenden sich an ihre zuständigen Fachkräfte der Sozialarbeit im Jugendamt (RSD), Tel.-Nr.: 90294-6236 oder Mail: jugendamt@reinickendorf.berlin.de
PMBA – kb169


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.