Trödelmärkte in der Markstraße

Koordinierter Einsatz der Ordnungsämter Mitte und Reinickendorf in der Markstraße.

Das Ordnungsamt Reinickendorf war auch an diesem Sonntag wieder auf den Trödelmärkten in der Markstraße erfolgreich im Einsatz. Mit bis zu 6 Abschleppwagen wurden Rettungswege, Bushaltestellen und Kreuzungsbereiche freigehalten. Dazu mussten 80 Fahrzeuge umgesetzt werden. Auf den beiden Reinickendorfer Märkten wurden vor allem Ordnungswidrigkeiten im Bereich Handel mit Neuwaren (Verstoß gegen das Sonntagsöffnungsverbot), gewerbsmäßiger Handel ohne Reisegewerbekarte sowie Verkauf jugendgefährdender Waren (Spiele und Videos mit FSK18-Freigabe) erfasst. Parallel zu dem Einsatz auf Reinickendorfer Seite wurde der dritte Markt ebenfalls kontrolliert, der zum Bezirk Mitte gehört.

Bezirksstadtrat Maack, der seine Mitarbeiter bei dem Einsatz wieder begleitete und unterstützte, äußerte sich sehr zufrieden zu den Ergebnissen: „Bei den Gewerbevergehen hatten wir mit 12 Ordnungswidrigkeiten zwar einen leichten Anstieg im Vergleich zur letzten Kontrolle, insgesamt haben wir hier aber akzeptables Niveau erreicht. Die Tendenz ist positiv und auch die Marktbetreiber achten verstärkt auf die Einhaltung der Gesetze. Die Verkehrssituation ist aber weiterhin unbefriedigend. Wenn wir 6 Abschleppwagen im Dauereinsatz benötigen, um Rettungswege und Haltestellen freizuhalten, ist das ein deutliches Zeichen, dass sich unsere Null-Toleranz-Politik noch nicht rumgesprochen hat. Sehr positiv hervorheben möchte ich, dass wir dieses Mal mit dem Ordnungsamt Mitte koordiniert vorgehen konnten. Eine Unterstützung durch die Polizei war dieses Mal aufgrund des G20-Gipfels leider wieder nicht möglich. Es zeigt sich an allen Ecken und Enden, dass die Polizei personell dramatisch unterbesetzt ist. Wenn wir Recht und Ordnung in Berlin aufrechterhalten wollen, ist hier ein schnelles und engagiertes Gegensteuern des Senats bei der Personalausstattung der Polizei zwingend erforderlich.“

In der Markstraße gibt es insgesamt 3 Trödelmärkte, die von verschiedenen Marktleitungen betrieben werden. Zwei Märkte sowie das zugehörige Straßenland gehören zu Reinickendorf. Ein Markt liegt im Bezirk Mitte. Es handelt sich um nicht-gewerbliche Märkte, die keiner Genehmigungspflicht unterliegen.

PMBA
zkb149r


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.