Sandhauser Straße / Sperberstraße

Instandsetzung der Kreuzung Sandhauser Straße / Sperberstraße sowie der Fahrbahnfläche in der Sperberstraße und Spechtstraße.

Das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks Reinickendorf von Berlin plant vom 5. Oktober 2018 bis 14. Dezember 2018 die Instandsetzung der Fahrbahnfläche im Kreuzungsbereich Sandhauser Straße / Sperberstraße und die Überbauung der Fahrbahnfläche der Sperberstraße und Spechtstraße von Sandhauser Straße bis Habichtstraße.

Parallel zu den Straßenbauarbeiten werden im Gehwegbereich Anlagen der Netzgesellschaft Berlin–Brandenburg (NBB) erneuert. Hier wird es zu kurzfristigen Einschränkungen im Gehwegbereich kommen.

Die Zufahrt für Rettungsfahrzeuge und Feuerwehr ist zu jeder Zeit sichergestellt.

Die Baumaßnahme wird in drei Bauabschnitten, unter Vollsperrung des jeweiligen Abschnittes, realisiert:
Umleitung der Buslinien 324 und N22 für den 1. Bauabschnitt 05.10.2018-28.10.2018:

Die Buslinie 324 fährt von der Sandhauser Straße kommend über Sperberstraße, Rabenhorststraße, Falkenplatz zur Endhaltestelle Falkenplatz. Die entgegengesetzte Linienführung erfolgt über die turnusmäßige Streckenführung in Fahrtrichtung Heiligensee. Die Buslinie N 22 verbleibt auf der turnusmäßigen Streckenführung.
Umleitung der Buslinien 324 und N22 für den 2. und 3. Bauabschnitt 29.10.2018-09.12.2018:

Die Buslinie 324 (aus Heiligensee kommend) wird über Sandhauser Straße, Am Krähenberg, Waldkauzstraße, Turmfalkenstraße, Spechtstraße und Habichtstraße zur Endhaltestelle Falkenplatz umgeleitet. Die entgegengesetzte Linienführung erfolgt über Falkenplatz, Habichtstraße, Spechtstraße, Turmfalkenstraße, Waldkauzstraße, Am Krähenberg auf die Sandhauser Straße Richtung Heiligensee.

Die Buslinie N 22 wird, aus der Sandhauser Straße kommend, über Am Krähenberg, Waldkauzstraße, Turmfalkenstraße, Spechtstraße, Habichtstraße, Falkenplatz auf die Eichelhäherstraße geleitet. Die entgegengesetzte Linienführung erfolgt über Habichtstraße, Spechtstraße, Turmfalkenstraße, Waldkauzstraße, Am Krähenberg auf die Sandhauser Straße Richtung Heiligensee.

Für die im 2. und 3. Bauabschnitt entfallenden Bushaltestellen Sandhauser Straße /Sperberstraße werden Ersatzhaltestellen in der Sandhauser Straße vor Nr. 26 / 28 und vor der Haus-Nr. 32 eingerichtet.

Die Baukosten betragen bei einer Fläche von ca. 2.300 m² rund 348.100 Euro und werden aus dem Straßeninstandsetzungsprogramm der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finanziert.
PMBA – kb164m


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.