Leserin-Mail-an Hundehalter

sehr geehrte Damen und Herren,
gestern konnte ich – mal wieder – eine Hundehalterin in Reinickendorf-Ost beobachten, die so absolut keine Ahnung hatte, wie man einen Hund erzieht! Ihr junger Boxer hatte ihr wohl nicht gehorcht – daraufhin nahm sie ihn in den Schwitzkasten und wiederholte andauernd den selben Satz. Aals ich ihr erklären wollte, dass das totaler Quatsch ist, wurde sie aggressiv und pöbelte mit mir! Wann endlich wird in Berlin die Hundehalter – Prüfung eingeführt?

Die meisten Großstädter haben gar keine Beziehung zur Natur, zu den Spielregeln und Abläufen was man vor allem auch bei den Hundehaltern feststellen kann anstatt sich auf seinen Hund zu konzentrieren, ihm rechtzeitig Kommandos zu geben bzw. ihn abzurufen bevor etwas passiert, was nicht sein soll wird er an einer Fkexileine mitlaufen gelassen meistens wenn es zu spät ist per Knopfdruck kurzgenommen, oft ohne Vorwarnung oder mit Tiraden überschüttet
Ganz nette Frauchen bleiben so lange stehen, bis der Hund zu Ende geschnuppert hat – falsch!!

Ein Hund muss ohne Leine folgen, muss stets bemüht sein seinen Rudelführer nicht zu verlieren. Wartet der Besitzer ab bis der Hund weitergeht, macht er sich zum Unterling vor seinem Hund und wundert sich, wenn ihm dieser nicht gehorcht! Vielleicht noch für Leckerlies die eine oder andere Übung ausführt.

Für jemanden, der Pferde und Schäferhunde ausbildet, zu zuverlässigen Sportkameraden mit guten Erfolgen, ist es ein Graus ansehen zu müssen, wie die meisten Großstädter mit ihren Hunden umgehen!

Bleibt nur noch einmal zu fragen:
Wann wird endlich eine Hundehalter-Prüfung in Berlin eingeführt?
Für alle Hundehalter, auch für die die jetzt schon Hunde halten!

Im Interesse des Tierschutzes und für ein gutes Miteinander von allen Bürgern, Hundehaltern, Hunden, der Natur und den Wildtieren mit freundlichen Grüssen
Sibylle R.
PMM – kb153mL


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.