Kolumne September 17

Liebe Leserin, lieber Leser,

…… wie die Zeit vergeht …
150 KiEZBLÄTTER
150 Monate
150 Gedichte
150 Matherätsel
-zig Gewinnspiele
-zig Werbe-Partner
-zig Beiträge/Artikel!
…… und weiter geht´s!

Es ist schon seltsam – irgendwie habe ich das Gefühl, erst vor kurzer Zeit
die 100. Ausgabe vom KiEZBLATT heraus gegeben zu haben. Dies ist jedoch bereits mehr als vier Jahre her.
Nun halten Sie das 150. KiEZBLATT in Ihren Händen und das zeigt mir, dass es meiner Marketingfirma „Awido Enterprises Ltd.“ sehr erfolgreich gelungen ist Ihnen Monat für Monat eine interessante, informative, spannende Reinickendorfer Zeitung zu präsentieren.
Was sich auch dadurch zeigt, dass das KiEZBLATT in unseren Ausgabesta-tionen immer schnell vergriffen ist – für einige aber manchmal auch viel zu schnell. Somit gibt das 150. KiEZBLATT auch Anlass, DANKE zu sagen.

Danke an Sie, liebe Leserinnen und Leser, für Ihre Treue! Aber auch für Ihre interessierte Info-Offenheit unseren Werbe-Partnern gegenüber. Ebenso für die vielen Hinweise, Kommentare (besonders beim KiEZBLATT.de), Kritiken und Tipps – DANKE!

Mein DANK geht ebenso besonders an all unsere Werbe-Partner, die uns in den vergangenen über 12 Jahren auf diesem Weg begleitet haben und das KiEZBLATT zu erstellen und Ihnen zu präsentieren, erst möglich gemacht haben.

An dieser Stelle möchte ich aber auch nicht vergessen, meinem Team und da meine Marketingfirma „Awido Enterprises Ltd.“ eine Otto-Familien-Firma ist, auch DANK zu sagen meinen beiden Kindern, meinem Schwiegersohn und meinem Mann. Familienbetriebe wissen um die Wichtigkeit solch einer betrieblichen Ressource.

Als ich letztens in einem Gespräch die 150 erwähnte, fragte mich eine Stammleserin ob ich nicht stolz auf meine Firma bin?
Nun ich sagte ihr – ja, das bin ich!
Weil es einfach richtig toll ist, wenn wir unseren Werbe-Partnern mit entsprechendem KnowHow & eben mit wichtigen, unverzichtbaren Erfahrungen helfen können.
Wenn ich sehe, wie unser Coaching-Engagement mithilft, einen Betrieb
zu verbessen & geschäftliche Entscheidungen marktgerecht zu modifizieren.
Aber besonders, wenn es gelingt, über unsere 3 Medienplattformen –

Print:
KiEZBLATT sowie im Web:
KiEZBLATT.de sowie
Bummel.Shop

mit der Umsetzung des aktuellen, modernen „Native-Advertising“ die Aufmerksamkeits-Ökonomie unserer Werbe-Partner zu steigern.

Aber da ist noch ein´s – solche Firmen wie meine im lokalen Medienbereich – gründen sich täglich neu ~ aber leider kommen über 90% dieser nicht über 30 Monate – ich bin jetzt im 150. und das ist einfach toll!

Meine Chance, die dadurch gesammelten unglaublichen Marketingressourcen – diese weitergeben zu können – das macht mich wirklich sehr stolz!

Ich weiß, jetzt kommt die Frage wie schafft man das?
Nun – wie wäre es mit
Einsicht – „Jeder hat die Umwelt die er verdient“ gefolgt von
Notwendigkeit – „Nur sich REGEN bringt SEGEN“ und der entsprechenden
Demut für solch einen Erfolg wie dem meinen!

Wie ich ja bereits erwähnte, gäbe es diese 150 nicht ohne unsere tollen Werbe-Partner. Da kamen, während der Planung der 150. Ausgabe, mein Team und ich auf die Idee, das in einem Gewinnspiel, speziell für NEUE Werbe-Partner, umzusetzen. Ich möchte Firmengründer, aber auch erfahrenen Unternehmerinnen und Unternehmer den Einstieg in das KiEZBLATT-Werbe-Partner-Netzwerk mit viel Spiel – Spaß & Spannung und gleichzeitig sehr lukrativ erleichtern. So lukrativ, dass 450,- € gewonnen werden können! Sehen Sie bitte HiER. „Danke für das 150zigste!“.

Seit Anbeginn können Sie das KiEZBLATT auch im Netz lesen unter „KiEZBLATT.de“ und seit kurzer Zeit besondere Tipps unserer Werbe-Partner auf der neuen Webseite „Bummel.Shop“ auf Ihrem Smartphone verfolgen.
Immer mehr KiEZBLATT-Leserinnen und KiEZBLATT-Leser machen davon Gebrauch.

Darüber hinaus können Sie auch noch mit jedem Beitrag „kommunizieren“. Ja diese Kommentarfunktion ist schon prima! (Nicht nur zum „Dampf ablassen)

Liebe Leserinnen & Leser, ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude beim Lesen des Reinickendorfer KiEZBLATTes sowie einen superschönen September!

Und bitte nicht vergessen – achten Sie auf unsere neuen ABC – Schützen – sie sollen doch wohlauf in der Schule und wieder zu Hause ankommen.

Bis zum nächsten Mal
Ihre Marina Otto
(Chefredaktion – Herausgeberin)

>tempore procedente< Mit der Zeit


Ein Gedanke zu „Kolumne September 17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.