KiEZBLATTFrageBVV 077 – „U-Bahn“

Wie steht Ihre Fraktion zur Verlängerung der U-Bahn in´s Märkische? Mit wie vielen Stationen und wann wird diese dann unter Berücksichtigung der gegebenen realen Ressourcen fertig sein? Zusatz: Sind diese Überlegungen auch Gegenstand des Umbaus vom Märkischen Zentrum?
ANTWORT > AfD-Fraktion

Die AfD-Fraktion begrüßt die Verlängerung der U-Bahnlinie. Diese Maßnahme stellt aus unserer Sicht die Ideallösung für die Verkehrsthematik im Märkischen Viertel dar, da hierdurch auch ein Großteil des Umsteigeverkehrs am S+U-Bahnhof Wittenau wegfallen würde. Um dieses Vorhaben zügig umsetzen zu können, müsste jedoch die Heinz-Brandt-Straße verlängert werden, um den Wilhelmsruher Damm während der Bauzeit ausreichend zu entlasten und einem Verkehrschaos vorzubeugen. Leider haben die anderen Fraktionen unseren wichtigen Antrag hierzu abgelehnt.
Realistisch betrachtet ist gemessen an dem bisherigen Vorgehen mit einer Fertigstellung nicht vor 2035 zu rechnen, sodass es unserer Auffassung nachsinnvoll wäre, als Alternative den Bau einer modernen, leistungsfähigen Seilbahn vom S-U-Bahnhof Wittenau in das Märkische Zentrum zu prüfen.ANTWORT > CDU-Fraktion
Wir unterstützen mit Initiativen in der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf das langjährige Engagement des Wahlkreisabgeordneten Michael Dietmann (CDU) für eine U8-Verlängerung von Wittenau in das Märkische Viertel. Der rot-rot-grüne Senat hat sich bisher noch nicht abschließend auf den Ausbau und die Anzahl der Stationen verständigt. Es wird weiterhin auch die Variante einer Tram auf dem Wilhelmsruher Damm diskutiert. Diese lehnen wir ab: Zum einen würde die Straße verengt und wichtige Parkplätze würden wegfallen. Zum anderen ist die Hälfte des Tunnels für die U8-Verlängerung bereits gebaut. Der Bund würde sich finanziell am U-Bahn-Ausbau beteiligen.ANTWORT > FDP-Fraktion
Die FDP-Fraktion fordert schon seit Jahrzenten den Ausbau der U8, bis hinter das Märkische Viertel, am liebsten sogar bis nach Pankow, um den Norden noch besser zu verbinden. Leider sieht die Senatsverwaltung hier derzeit keine Priorität, sodass wir immer noch auf den Ausbau der U8 warten müssen. Leider. Daher erübrigt sich die Frage mit dem Umbau des Märkischen Zentrums.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.