Handwerkskammer

Liebe Leserin, lieber Leser, Corona macht einsam? Nicht mit uns! Wir bleiben in Kontakt. Schauen Sie bei unseren Online-Foren vorbei. Dort finden Sie Seminare zu vielen Themen rund um die Betriebsführung. Einige haben wir Ihnen in diesem Newsletter zusammengestellt.

Online-Forum: Apps fürs Handwerk
Smartphones bieten eine einfache und preiswerte Möglichkeit zur Digitalisierung der Geschäftsprozesse im Unternehmen. Mittlerweile gibt es viele Apps, die Arbeitsabläufe im betrieblichen Alltag erleichtern: bei der Kommunikation mit mobil eingesetzten Mitarbeitern, bei der Zeiterfassung oder zur Dokumentation der Arbeit per Notiz-, Foto- oder Video-App. Im Online-Forum am 5. Oktober 2020, von 15 bis 16 Uhr werden einige gängige und meist kostenfreie Apps vorgestellt, die einen Mehrwert für Handwerksbetriebe bieten. Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an kania@hwk-berlin.de. Sie erhalten dann eine Bestätigungsmail mit Link zum Einloggen in das Forum. Weitere Informationen finden Sie unter https://hwk-berlin.de/bit

Online-Forum: Digitalisierung im Betrieb gestalten
E-Mails, Cloud-Anwendungen und Online-Formulare – der Büroalltag wird zunehmend digitaler. Doch wie lässt sich der analog funktionierende Betrieb auf „papierlos“ umstellen, ohne dass es zu Unterbrechungen und Engpässen bei Kunden und Mitarbeitern kommt? Wie können vorhandene digitale Lösungen kombiniert werden und wie findet man schließlich den richtigen IT-Partner?
Das und mehr zeigen wir Ihnen in diesem Online-Forum am 14. Oktober 2020, 15 bis 16 Uhr. Lassen Sie uns gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum digitales Handwerk (KDH) das „Handwerkerhaus“ bauen, damit Sie Ihr Unternehmen sicher digital machen können.
Weitere Informationen, Programm und Anmeldung finden Sie hier. Dort gibt es auch die Anmeldung zu „GoToWebinar“, über das Sie die Zugangsdaten erhalten und online teilnehmen können.

Azubi-Marketing: Coole Werbemotive für junge Leute
„Das Beste, was du werden kannst: du selbst“. Aus dem frechen Slogan der Imagekampagne des Deutschen Handwerks hat die Handwerkskammer Berlin Plakate in den Größen A2 und A3 entwickelt, die sich für Schaufenster, Verkaufsräume und auch Firmenfahrzeuge eignen. Betriebe können sie ab sofort für die Bewerbung ihrer freien Ausbildungsplätze nutzen. Außerdem wurde ein zusätzliches digitales Media-Kit entwickelt, welches Betriebe für E-Mail-Signaturen, Webauftritte oder zum Einsatz in den Sozialen Medien nutzen können. Alle Formate finden Sie kostenlos auf der Seite der Handwerkskammer Berlin zum direkten Download. Weitere Informationen und Bestellung der Plakate bei: Georg Elfinger, Telefon: (030) 25603-379, elfinger@hwk-berlin.de.

Verlängerung der Bildungsprämie bis Ende 2021
Handwerkerinnen und Handwerker mit geringem Einkommen können für ihre berufliche Weiterbildung eine Bildungsprämie beantragen, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
Voraussetzungen:

Erwerbstätigkeit von mindestens 15 Stunden in der Woche
Selbstständige
Beschäftigte in Mutterschutz sowie in Eltern- oder Pflegezeit

Die Zuwendung beträgt 50 Prozent der Veranstaltungsgebühren bis zu einem maximalen Betrag von 500 € pro Prämiengutschein. Jährlich kann ein Gutschein pro Person ausgestellt werden. Eine Altersgrenze besteht nicht.
Bedingungen:
Das zu versteuernde Jahreseinkommen darf 20.000 Euro (40.000 Euro bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigen.
Im Vorfeld muss eine persönliche Beratung in einer vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zugelassenen Beratungsstelle erfolgt sein.

Die Beratung seitens dieser Stellen, die auch den Prämiengutschein ausfertigen, ist kostenlos. Diese Richtlinie zu diesem Förderinstrument war ursprünglich bis Ende dieses Jahres befristet und wurde nun um ein Jahr verlängert.
Weitere Informationen und eine Übersicht der Beratungsstellen finden Sie unter www.bildungspraemie.info.
Für Rückfragen steht Ihnen die Handwerkskammer Berlin, Jens Wortmann, Telefon (030) 25903–356 gern zur Verfügung.

Handwerk trifft Start-up: Ideenwerkstatt geht in die Verlängerung
Der Name ist Programm: In der Ideenwerkstatt arbeiten seit Juni mehrere Teams aus Handwerk und Start-up-Unternehmen gemeinsam an innovativen Lösungen für das Handwerk. So auch Tischler Hermann Koch, der mit seinem Start-up-Partner Johannes Weyers von More Cargobike an speziellen Aufbauten für Lastenräder arbeitet. „Ein neuer und spannender Weg“, lobt Hermann Koch. Die Ideenwerkstatt habe dabei viele neue Herangehensweisen gezeigt. Nun bekommen weitere Teams die Chance, Ideen an den Start zu bringen und einen Prototyp zu entwickeln. Methodische und technische Unterstützung gibt es dabei von der Handwerkskammer Berlin und dem MotionLAB.Berlin. Sie haben eine besondere Idee, die Sie im Team angehen wollen? Dann melden Sie sich gern bei Kerstin Wiktor (Beauftragte für Innovation und Technologie, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie), wiktor@hwk-berlin.de. Hier gibt es nähere Informationen zum Programm.

deGUT 2020: Messe für Gründerinnen und Gründer
Sie möchten einen Betrieb gründen oder einen bestehenden übernehmen? Dann sind die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) der richtige Anlaufpunkt. Auf der Messe können Sie die Expertinnen und Experten der Betriebsberatung der Handwerkskammer Berlin treffen und alle Ihre Fragen stellen, etwa zum Start in die Selbstständigkeit oder zum Führen des eigenen Unternehmens. Interessierte erwartet u.a. ein Seminarprogramm mit folgenden Themen: Entwicklung tragfähiger Geschäftsmodelle, Finanzierung und Marketing oder Unternehmensnachfolge.
Wichtig: Tickets sind in diesem Jahr nur online erhältlich. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben bezüglich der Hygienevorschriften ist die Anzahl verfügbarer Tickets jedoch begrenzt. deGUT: 9. und 10. Oktober 2020, 10 bis 18 Uhr, ARENA Berlin (Treptow), Eichenstr. 4, 12435 Berlin, www.degut.de

Covid-19-Pandemie: Wir sind für Sie da
Die COVID-19-Pandemie stellt nach wie vor auch Handwerksbetriebe vor große Herausforderungen. Wir als Handwerkskammer verstehen uns als Ihr Dienstleistungspartner an Ihrer Seite. Sie finden weiterhin alle aktuellen Informationen zu Beschlüssen und Maßnahmen rund um die Pandemie auf unserer Internetseite unter www.hwk-berlin.de. Bei Fragen zu rechtlichen, betriebswirtschaftlichen oder ausbildungsbezogenen Themen können Sie uns gern auch telefonisch (030) 25903–01 oder per E-Mail kontaktieren: recht@hwk-berlin.de betriebsberatung@hwk-berlin.de ausbildungsberatung@hwk-berlin.de

Handwerkskammer Berlin – Blücherstr. 685 – 10961 Berlin
Telefon: +49 30 259 03-01

PMM


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.