Gehweg Ruppiner Chaussee

Das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks Reinickendorf von Berlin plant, vom 07.09.2020 bis 16.10.2020 den vorhandenen Gehweg in der Ruppiner Chaussee zwischen Haus Nr. 157 und Beyschlagstraße in Pflasterbauweise neu herzustellen.

Der vorhandene Gehweg in Betonsteinpflaster wird dazu um ca. 15 cm erhöht und einschließlich dem Umbau der vorhandenen Gehwegüberfahrten neu angelegt. Während der Baumaßnahme ist der Gehweg voll gesperrt. Eine Umgehung auf der Fahrbahnfläche wird ausgewiesen. Die Zufahrt von Rettungsfahrzeugen und Feuerwehr ist jeder Zeit sichergestellt.

Die Kosten betragen bei einer Fläche von 189 m2 rund 55.000,00 Euro und werden aus dem Straßeninstandsetzungsprogramm der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz bereitgestellt.
PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.