Breitbandausbau

Wohlert Breitbandausbau VDSL in Reinickendorf
 

Breitbandausbau: VDSL flächendeckend in Reinickendorf ermöglichen.     

In einem im Ausschuss für Bürgerdienste, Ordnungs- und allg. Verwaltungsangelegenheiten beschlossenen Antrag wird dem Bezirksamt Reinickendorf empfohlen, sich gegenüber der Telekom dafür einzusetzen, dass in ganz Reinickendorf der Anschluss von VDSL-Leitungen (mind. bis 50 MBit/s) an private Haushalte ermöglicht wird.

Mehrfach wurden der Digital-Experte der CDU-Fraktion Reinickendorf Michael Windisch und Oliver Kuhhagen, Jugendbeauftragter der CDU Wittenau und stellvertretender Kreisvorsitzender der Jungen Union Reinickendorf, von Reinickendorfer Bürgern darauf aufmerksam gemacht, dass die Erschließung von VDSL in Teilen des Bezirks noch nicht ausgeschöpft ist.

„Wenn man über Breitbandausbau spricht, denkt man meist an die Defizite in ländlichen Gegenden. Leider gibt es aber auch in der Weltmetropole Berlin und somit auch im Bezirk Reinickendorf noch Wohngebiete, die nicht über VDSL verfügen. Nur mit einem weiteren Breitbandausbau wäre sichergestellt, dass jeder, die Reinickendorfer Bürger und Geschäftstreibenden, an den Chancen der Informationsgesellschaft teilhaben können“, so Michael Windisch und Oliver Kuhhagen.

Von Seiten der Telekom gibt es bereits heute eine Bürgermeister-Hotline, über die seitens der Bezirke für einen Breitbandausbau geworben werden kann.

Bis zum Jahr 2018 will die CDU-geführte Bundesregierung zudem eine flächendeckende Breitbandversorgung mit Geschwindigkeiten von mindestens 50 Megabit pro Sekunde erreichen.

Pressemitteilung – Bild: Verfügbarkeit von VDSL in Reinickendorf (in Magenta)

kb132

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.