Berlin HeiJo

Narrenkappe Weiberfastnacht 16 KB P1700218Liebe Leser*innen, genießen Sie noch die Närrische Zeit bis Mittwoch, denn am Aschermittwoch ist ja alles vorbei!
Vorbei die 5. Närrische Jahreszeit und die Session 2015/2016.Einer dieser Karnevalshöhepunkte nach der Eröffnung am 11.11.um 11.11 Uhr
ist die Weiberfastnacht.Hier in unserem Reinickendorf engagiert sich besonders der Karnevallsverein die „Narrenkappe Berlin e. V.“ mit der Pflege dieses Brauchtums.Das KiEZBLATT war auch in dieser Session zur Weiberfastnacht in den Tegeler Seeterrassen. Wir waren begeistert. Was der Präsident Herr Olaf Schwarz mit seinem seit 33 Jahren bestehenden Verein aufbot, ist von Jahr zu Jahr immer besser geworden. In ihm erkennt man die 20 Jahren Erfahrung, einen echten Profi. Entsprechend war natürlich auch die Stimmung, bestätigt duch 2 spontane Plonäse – Super. Hier kann man den Mitgliedern nur herzlich gratulieren. Das die Narrenkappe auf dem richtigen Weg ist, zeigt auch das Interesse der Berliner an diesem Karnevalsverrein. Sie konnten wieder 5 neue Mitglieder für sich gewinnen.

Das Programm – unterbrochen von kleinen Tnzpausen und gesteuert vom DJ Manfred, bot allen Gästen recht Kurzweiliges: Zwei Tanzmariechen eröffneten das Event – gefolgt vom „Der doofe Bub“ – Showtänzen – einer Cordi´s Playback Show – Lord of the Dance – Mietze Katze – Can-Can -Männerballett – The King off Rock´n Roll und auch hier in Berlin eine tolle Hofsänger-Parodie von Mitgliedern der Narrenkappe Berlin e.V. – der der Ausklang mit „Rot sind die Rosen …“ beendete die Weiberfastnacht 2016 in den Tegeler Seeterrassen.

Dass sich das Gastro Ehepaar Nofftz diesem Verein besonders zugewadt fühlt, belohnte der Präsident mit dem aktuellen Sessions-Orden „33 Jahre Narrenkappe Berlin“.

Bemerkenswert ist der jugendliche Altersdurchschnitt der vielen Karnevallsvereine, die die „reifen“ Reinickendorfer zu begeistern wussten. Wie bereits das besondere Führungsgeschick des Präsidenten erwähnt, ist eine seiner wichtigen Strategien die Vernetzung. So kamen folgende Vereine und verstärkten das dargebotene Programm mit ihren Beiträgen: „Freunde des Frohsinns“„TSV Rangsdorf“ – „GCR Rangsdorf“.

Wenn man sich die Aktivitäten ansieht, wird einem auch gleich klar, dass das Wirken in einem Karnavalverein eine über das ganze Jahr verteiles gemeinsames Wirklen aller Mitglieder mit sich bringt. Das Tolle ist, dass in vielen Bereichen Team-Einsatz geboten wird – jeder kann seine Neigungen und Interessen ausleben oder an den Mann/Frau bringen. Im übrigen können Eltern sich an die Trainerin der Narrenkappe – Frau Martina Giersch (0176 22 32 37 07 oder 08 sowie 030 743 32 73) wenden und sich hinsichtlich einer Tanzgruppen-Ausbildung beraten lassen. Gehen Sie doch gleich auf die Webseite des Vereins – Narrenkappe-Berlin.de.

Stimmung in Tegel!

KiEZBLATT-Online-Redaktion

kb132


Ein Gedanke zu „Berlin HeiJo

  1. Ich kann der Redaktion nur zustimmen. Ich war auf der Weiberfastnacht und finde den Präsidenten Olaf einfach toll!!!
    Olaf – HeiJo
    Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *