Ausstellung „Europa in Reinickendorf“

Am Dienstag, den 17.04.2018, um 16 Uhr eröffnet Bezirksbürgermeister Frank Balzer die Ausstellung „Europa in Reinickendorf“ in der Haupthalle im zweiten Stock des Rathauses, Eichborndamm 215.

Die Ausstellung präsentiert sich erneut im Vorfeld der Europawoche, die bundesweit vom 02. bis 15. Mai stattfindet. Es werden bezirkliche Projekte von unterschiedlichen Trägern gezeigt, die aus den Strukturfonds und verschiedenen europäischen Förderprogrammen finanziert werden. Die Themen sind breit gefächert und reichen vom Stadtumbau im Märkischen Viertel über die Quartiersmanagementgebiete Letteplatz und Klixstraße bis zu Projekten, die für benachteiligte Personengruppen neue Beschäftigungschancen eröffnen und den sozialen Zusammenhalt stärken.

Darüber hinaus sind Bilder von europäischen und internationalen Begegnungen zu sehen, die die Jugendkunstschule Atrium durchgeführt hat.

Bezirksbürgermeister Frank Balzer betont: „Der Bezug junger Menschen zu Europa ist wichtig. Gerade im Europäischen Kulturerbejahr ist es unsere Aufgabe, stärker auf die Werte und Traditionen europäischer Kulturen hinzuweisen, Europa erlebbar zu machen und es schätzen zu lernen. Mit der Ausstellung wollen wir den Reinickendorfer Bürgerinnen und Bürgern verdeutlichen, welchen konkreten Nutzen die seit 2007 in den Bezirk geflossenen EU-Gelder in Höhe von 12,5 Millionen Euro gebracht haben.“

Die Ausstellung ist für alle Interessierten in der Galerie in der Nordhalle bis zum 16.05.2018 geöffnet und kann jeweils von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr besichtigt werden.
An Wochenenden und Feiertagen ist geschlossen.

PMBA – kb148m


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.