Ausbildungsbuddy 2018

Der diesjährige Wettbewerb „Reinickendorfer Ausbildungsbuddy 2018“ fand mit der feierlichen Veranstaltung am 27. September 2018 unter Beteiligung zahlreicher Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung einen gelungenen Abschluss. In diesem Jahr boten die Räume der German Universität in Cairo (GUC), Am Borsigturm den würdigen Rahmen für die Veranstaltung.

Unter der Schirmherrschaft des Bezirksstadtrates für Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales, Uwe Brockhausen, wurde in Zusammenarbeit mit der ehrenamtlichen Initiative Ausbildungsplatz-Paten der Wettbewerb um die drei ausbildungsfreundlichsten Unternehmen ausgeschrieben. Bereits zum 11. Mal wurden Betriebe im Bezirk, die sich in besonderem Maße im Bereich der Ausbildung ihrer Nachwuchskräfte engagieren, gesucht.

Die Jury hatte die schwere Aufgabe, aus einer Vielzahl von Bewerbungen die diesjährigen Preisträger auszuwählen.

„Ich freue mich sehr, dass es in diesem Jahr gelungen ist, den Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Zukunft Berlin und Senator a.D., Herrn Dr. Volker Hassemer, als Gastredner für die Veranstaltung zu gewinnen“, resümiert Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen.

Für die musikalische Rahmenbegleitung der Veranstaltung sorgten die Band „Monday 8 P.M.“ und ein unterhaltsamer Sänger und Gitarrist von der Reinickendorfer Musikschule.

Den ersten Preis erhielt in diesem Jahr die Robert Bosch Automotive Steering GmbH. Als zweiter Sieger wurde die Theodor Bergmann GmbH & Co. KG ausgezeichnet und der dritte Buddy ging an die STILL GmbH.

Der diesjährige Sonderpreis der Initiative Ausbildungsplatz-Paten, zur Ehrung von Reinickendorfer Betrieben, die sich in besonderem Maße um die Integration von Menschen mit Behinderung verdient gemacht haben, wurde an die Schatz Malerei GmbH übergeben.

„Das Thema Fachkräftemangel ist nach wie vor aktuell. Daher freue ich mich ganz besonders über die große Resonanz der Reinickendorfer Unternehmen. Dank der guten Zusammenarbeit aller Akteure war es wieder eine sehr gelungene Veranstaltung, mit der wir ein deutliches Zeichen für Ausbildung in Reinickendorf setzen konnten“, so Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung.
PMBA – kb164m


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.