Advents- und Weihnachts-Lichtergalerie

Am 1. Dezember wird um und auf dem Schulgelände der Ellef-Ringens-Grundschule in Heiligensee eine neue Lichtergalerie eröffnet. Sie besteht aus ca. 200 Laternen, für die auch eine 6. Klasse und Kinder aus dem Hort der Schule unter professioneller Anleitung Lichtkörper geklebt und gepinselt haben. Die Ausstellung wird während der kompletten Advents- und Weihnachtszeit rund um die Schule leuchten.

Hinter dem Konzept der Lichtergalerie steht das Künstlerduo Sofia Camargo und Thomas Klasen. Die Laternen der Lichtergalerien entstehen in gemeinschaftlicher kreativer Arbeit durch geflüchtete Menschen und langansässige Reinickendorfer und Reinickendorferinnen als Symbol für ein friedliches zwischenmenschliches Miteinander.

Nach einem turbulenten Jahr ist die Lichtergalerie ein Abschlussdankeschön und künstlerisches Zeichen für Gemeinschaftlichkeit:

„Dass letztes Jahr unsere Turnhalle für die Notunterbringung von geflüchteten Menschen in Anspruch genommen wurde, hat uns alle vor eine große Herausforderung gestellt“, erinnert sich die Schulleiterin Cordula Hobein. „Als Dankeschön haben uns geflüchtete Männer diesen Frühling dann im Projekt „Zwischen Himmel und Erde“ bei Renovierungsarbeiten in der Schule tatkräftig unterstützt. Durch diese gemeinsame ehrenamtliche Aktion von Geflüchteten, Eltern, Lehrenden und den Schulkindern sind sich alle etwas näher gekommen“, freut sich die Schulleiterin weiter. „Dass wir die großen Aufgaben der vergangenen Zeit gemeinsam bewältigt haben, wollen wir mit der Lichtergalerie feiern!“

Alle Vertreterinnen und Vertreter der Presse, die Nachbarschaft und alle Interessierten sind herzlich zur Lichtergalerie für Freitag, den 01.12.2017, um 16 Uhr in der Ellef-Ringnes-Grundschule, Im Erpelgrund 11-17, 13503 Berlin eingeladen.

Die o. g. Integrationsprojekte werden u. a. mit Mitteln des Masterplans Integration und Sicherheit des Berliner Senats 2017 gefördert.
PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.