Auszüge aus einer PM-Mail – …Aufgrund der monatelangen Bauarbeiten auf der Hauptstraße in Glienicke, fließt nun noch mehr Verkehr als sonst am idyllischen Waldsee in Hermsdorf….Marvin Schulz, Vorsitzender der Jungen Union Reinickendorf und stellvertretender Vorsitzender der CDU Hermsdorf, fordert eine zügige Evaluation der bisherigen Maßnahmen durch die Verkehrsstadträtin. Als nächster Schritt sind dann temporäre Einbahnstraßen an der Landesgrenze im Gespräch, die, sollte der Erfolg der bisherigen Maßnahmen ausbleiben, sobald wie möglich kommen müssen: Von 00:00 bis 12:00 dürfen motorisierte Kraftfahrzeuge am Ortsausgang des Waldseeviertels nur in Richtung Glienicke fahren; von 12:00 bis 24:00 ist dort nur die Fahrtrichtung nach Berlin erlaubt. Wenn auch diese Maßnahmen keine Abhilfe bringen, dann soll das Waldseeviertel zur Sackgasse werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.