Auszüge aus einer PM-Mail –…der Abgeordnete Jörg Stroedter erklärt… „Die Ankündigung von Vattenfall, in Hamburg und Berlin massiv Stellen kürzen zu wollen, ist perfide und für mich nicht nachvollziehbar. Ein Unternehmen, welches sich so intensiv um den Betrieb der Strom- und Gasnetze in Berlin bemüht, kann nicht einerseits Personal abbauen und dann andererseits erwarten, bei der Netzkonzessionierung berücksichtigt zu werden…. Ein Teil dieser Lösung stellt das Berliner Stadtwerk dar. Unser Ziel bleibt, dieses zu einem Erfolg zu machen und – so wie wir es in der vergangenen Legislaturperiode parteiübergreifend in der Enquetekommission ‚Neue Energie für Berlin‘ besprochen haben – neueste Technologien wie Power-to-heat und Power-to-gas in bereits bestehende Systeme zu implementieren. Der Schlüssel zum Erfolg wird hierbei die Bündelung der Netze sein….kb158m

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.