Neuer Kunstrasen für 1.F.C.Arminia Tegel

Anstoß durch unseren Bezirksstadtrat Herrn Dollase!
Auf dem Sportplatz „Borsigpark“ Großfeld – Berliner Str. 71, Tegel.
Es war am Sonntag, 04. Februar um 14:00 Uhr, als das Freundschaftsspiel zwischen 1. Herren Arminia Tegel gegen Normannia 08 auf dem neuen Kunstrasen von Herrn Dollase angestoßen wurde.Die Erneuerung war nach 12-jähriger Nutzung des alten Rasens fällig geworden. Dass es zu dieser Stunde nur fröhliche Gesichter gab, ist natürlich verständlich. Über ein halbes Jahr mussten die Arminia-Tegel wegen dieser „Renovierung“ immer auf anderen Plätzen spielen. Herr Petersen, 1. Vorsitzender des Vereins:“ Sind wir froh, dass wir nun endlich wieder „zu Hause“ sind – ein Dankeschön für die tolle Unterstützung vom Sportamt – aber trotzdem waren unsere Spiele im letzten halben Jahr ja doch halt alles „Auswärtsspiele“ für uns. Wenn man berücksichtigt, dass davon so immer 200 Personen betroffen waren, ist es doch sehr schön, dass jetzt wieder Ruhe in´s sportliche Vereinsleben kommt. Und nach der heutigen Eröffnung unserer jetzt tollen neuen Spielstätte durch unseren Sportstadtrat können wir uns nun wieder ganz auf unseren Sport konzentrieren.“

Die RasenKunstMatte wurde mit QuarzKies befüllt. Diese ist einfacher zu pflegen. Eine Befüllung ist u. a. auch für die Belastbarkeit notwendig, wodurch die Kunstmatte fester auf dem Boden aufliegt. Allerdings muss der QuarzKiesRasen jede Woche mit Spezialmaschinen abgezogen werden. Das übernimmt das Grünflächenamt vom BA. Nach ca. 5 Jahren muss noch mal nachgesandet werden. Die Haltbarkeit liegt dann bei min. 10/12 Jahren. Dieser Rasen ist nicht FIFA-tauglich, was viel zu teuer wäre. Die Kosten betrugen schon um die 600.000 € für den gesamten Platz – sowie für neue Tore, neue Aschenbahn usw., Der Platz in Tegel wird im Monat um die 30 mal bespielt, was einer guten Auslastung entspricht.

Zu diesem Projekt sagte uns Herr Dollase: „Ich bin zufrieden, wenn der Verein und die Sportler, die diesen Platz nutzen auch zufrieden sind. Es ist halt dringend nötig, dass wir unsere Sportanlagen in Schuss halten. Wenn das gut angenommen wird, wenn die Vereine ihr Training und ihre Spiele anbieten können und sich auch die Zuschauer daran erfreuen können, dann ist das doch wunderbar. Das wir hier in Reinickendorf so aktive Vereine haben freut mich als Sportstadtrat besonders. Wir schauen immer wieder regelmäßig wo wir was machen müssen. Hier war es ja auch dringend nötig und so bin ich jetzt persönlich vorbeigekommen, um zu schauen, ob das gut angekommen ist und wie es aussieht scheinen alle zufrieden zu sein.“ Red.rgo

Fakten zum Spiel:

Spielergebnis: 4:1 für die Arminia
1. Halbzeit
5 Min. 1:0 und
42 Min. 2:0 Timo Hafemann
44 Min. 2:1 Marvin Teuber
2. Halbzeit
85 Min. 3:1 Anthony Knobloch
88 Min. 4:1 Manuel Fekri

Spielbericht:
Die 1. Herren starten mit einem Sieg auf dem neuen Kuntrasenplatz auf dem Borsigpark. Erfreulich auch der gute Besuch zur Neueröffnung, ein Freigetränk und eine Rostbratwurst lockten dann doch den einen oder
anderen aus der warmen Wohnung zum Borsigpark.

Im Testspiel gegen den Tabellenführer der dritten Abteilung der Kreisliga A, MSV Normannia 08, kamen die Hausherren gut ins Spiel und dominierten die Partie.

Arminia zeigte sich in der ersten Hälfte ballsicher, zweikampfstark und auch im Rückwärtsgang sehr ordentlich. Lediglich die Chancenverwertung war zu kritisieren. Timo Hafemann konnte trotzdem 2 x für Arminia einnetzen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann der Anschlusstreffer der Normannen nach einer Klasseflanke und schönem Abschluss von Teuber.

In der zweiten HZ waren dann die Gäste besser im Spiel und hatten auch etwas mehr Ballbesitz. Arminia ließ trotzdem nicht viel zu, spielte jedoch die Konter zu unkonzentriert zu Ende und vergab noch zwei 100%ige
Torchancen. Glück dann für die Gastgeber, als der Ex-Armine Antonio Acri im Strafraum elfmeterwürdig zu Fall kam, der Pfiff vom Schiedsrichter jedoch ausblieb.

Anthony Knobloch sorgte dann für die Entscheidung, ehe Manuel Fekri per Volley mit rechts zum 4:1 Endstand traf. Insgesamt ein verdienter Sieg gegen einen fussballerisch guten Gegner. Deutlich zu sehen, warum die
Gäste in der Kreisliga A ganz oben mitmischen. Heute war aber auch zu erkennen, dass Arminia mittlerweile gegen solche Gegner bestehen und auch sein Spiel (= viel Fussball über mehrere Stationen und anschließendem Torabschluss) durchbringen kann. Kompliment an ALLE Spieler im Kader für die Entwicklung, auch an diejenigen, die heute nicht dabei sein konnten.

Es war nur ein Testspiel, aber trotzdem erfreulich, wie sich die 1. Herren der Arminia präsentieren kann, wenn alle Mann konzentriert, fleißig und mit Selbstbewusstsein in ein Spiel gehen.

Aber es ist definitiv kein Grund zum Ausruhen gegeben, wir müssen uns weiter steigern und hochkonzentriert weiter arbeiten, um in zwei Wochen erfolgreich bei SF Johannisthal II in die Rückrunde zu starten.

SpielBesonderheiten:
Kurz vor dem Ende nicht gegebener Elfmeter für Normannia (siehe Bericht)

Bewertung des neuen Rasens durch die Spieler:

Durchweg positive Resonanz (an einigen Stellen noch zuviel Quarzkies)

Schiedsrichter > Mark Hausen
Torwart bei Arminia > Christopher Schaefer
Torwart bei Normannia > Daniel Seelmann

Ralf Jäntsch (Trainer Arminia)

Die Bilder können von den betreffenden Personen mit dem Hinweis
„KiEZBLATT.de“ für ihren persönlichen Gebrauch verwednet werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.