Gesundheit > „Lass dich nicht ver-rückt machen“ Humboldt-Bibliothek

Wann:
16. Oktober 2019 um 18:30 – 20:30
2019-10-16T18:30:00+02:00
2019-10-16T20:30:00+02:00
Wo:
Humboldt-Bibliothek
Karolinenstr. 19 · 13507 Berlin
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Katrin Braun - Bezirksamt Reinickendorf Abteilung Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales
030 902 94 51 95 030 437 36 80

Lesung „Lass dich nicht ver-rückt machen“ in der Humboldt-Bibliothek

Sie ist jung, lebensfroh und voller Tatendrang…
Plötzlich tauchen in ihrem Inneren bedrohliche Stimmen auf, die ihr Angst machen. Zunehmend rauben sie ihr Stille, Kraft und Lebensmut.

Diagnose: Schizophrenie

Die Cellistin Puja Angelika Büche nimmt den Kampf gegen ihre inneren Dämonen auf und beginnt mit neuen Verhaltens- und Sichtweisen zu experimentieren. Sie findet zusammen mit Therapeutinnen und Therapeuten sowie Ärztinnen und Ärzten einen Weg aus ihrem Alptraum.

Das Buch gibt anhand ihrer exemplarischen Lebensgeschichte Einblick in die Erfahrungswelt einer Psychose und den Prozess der Heilung. Es gibt Antworten und macht Mut, trotz chronischer Erkrankung und Stigmatisierung ein erfülltes und glückliches Leben zu führen.

Der Gemeindepsychiatrische Verbund Berlin-Reinickendorf e.V. lädt Sie im Rahmen der 13. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit zur Lesung „Lass dich nicht ver-rückt machen“ ein.  Der Abend richtet sich an Betroffene, Angehörige, Helfende und Interessierte.

Die Anwesenden haben zudem die Möglichkeit, sich einen Überblick über die vielfältigen Hilfsangebote für psychisch beeinträchtigte Menschen in Reinickendorf zu verschaffen und mit kompetenten Fachleuten ins Gespräch zu kommen.

Musikalisch begleitet wird der Abend von der Cellistin Katja Kerstiens.

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

PMBA – kb175


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.