Grundsteinlegung in der Cité Foch

Bezirksbürgermeister Balzer begrüßt Grundsteinlegung in der Cité Foch.

Es tut sich was in der Cité Foch. Nach Abschluss der Bauarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Kirche nimmt die BPD Immobilienentwicklung GmbH nun ihr nächstes Vorhaben in Angriff. Auf dem Areal des ehemaligen Geschäftszentrums der Franzosen sollen in den nächsten zwei Jahren insgesamt 241 Wohnungen und 104 Kfz-Stellplätze in Tiefgaragen entstehen. Die BPD und Kondor Wessels als Generalunternehmer laden zur gemeinsamen Grundsteinlegung ein.

Bezirksbürgermeister Frank Balzer: „Das ist ein Riesenerfolg. Endlich verschwindet wieder eine Brache. Es war ein langer und schwerer Weg für alle Beteiligten bis zu dieser Grundsteinlegung, da zuerst einmal ein zusammenhängendes Grundstück gebildet werden musste.“

Nachdem dies erfolgt war, gab es unerwartete Hindernisse bei der Erschließung, die erst durch die Neubaumaßnahme der Berliner Wasserbetriebe überwunden werden konnten. Aber jetzt setzt die BPD mit ihrem Neubau ein Zeichen für die Fortentwicklung in der Cité Foch. Die Gebäude sind als Eigentumswohnungen geplant, die sich um einen landschaftlich geprägten Innenhof gruppieren werden.

Ökologische Standards in Form von Reduzierung der versiegelten Flächen, der Pflanzung von Bäumen, der Dachbegrünung werden erfüllt. Im westlichen Teil des Grundstücks konnte erreicht werden, dass die Bäume am Birkenhain am Packereigraben erhalten und somit Bestandteil einer grünen Durchwegung in der Cité Foch werden. Mit den 80 bereits erstellten Wohnungen auf dem Gelände der ehemaligen Kirche wird die BPD nach Ende der Arbeiten insgesamt 321 Wohnungen gebaut haben. In der Zukunft wird sich noch viel tun in der Cité Foch. Derzeit plant die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), auf ihren Flächen die Straßen und die notwendigen Medien zu erneuern und nachfolgend 500 Wohnungen für Bundesbedienstete zu errichten, so dass Baufahrzeuge wohl zunächst ein ständiges Bild in der Cité Foch sein werden.

PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.