Ausstellungseröffnung „Humboldts Tierleben“

Wann:
02. September 2019 um 19:30
2019-09-02T19:30:00+02:00
2019-09-02T19:45:00+02:00
Wo:
Humboldt-Bibliothek
Karolinenstraße 19
13507 Berlin
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Katrin Schultze-Berndt, Bezirksstadträtin für Bauen, Bildung und Kultur
030 902 94 22 90

Am Montag eröffnet Bildungsstadträtin Katrin Schultze-Berndt in der Humboldt-Bibliothek die Ausstellung „Humboldts Tierleben“, die der Bezirk in Zusammenarbeit mit dem Verlag Friedenauer Presse ausrichtet.

Die Ausstellung zeigt Tierzeichnungen aus dem Band „Alexander von Humboldt – Tierleben“, die mit kurzen textlichen Einordnungen der Herausgeberin und Originalzitaten Alexander von Humboldts einen Einblick in seine Forschung über Tiere geben. Zugleich illustrieren sie das Wissenschaftsideal des großen Naturforschers.

Die Forschungsergebnisse, die Alexander von Humboldt von seiner großen Amerikareise in den Jahren von 1799 bis 1804 mitbrachte, revolutionierten das damalige Wissen und den Blick der Alten auf die Neue Welt. Seine Texte über die exotischen Tiere, die zuvor kein Europäer gesehen, geschweige denn beschrieben hatte, waren ein Meilenstein für die Zoologie und wurden auch in Zeitungen für ein großes Publikum nachgedruckt. Die Verlegerin Friederike Jacob hat gemeinsam mit Sarah Bärtschi, Herausgeberin und Literaturwissenschaftlerin, eine Auswahl der Zeichnungen und Originaltexte von Humboldt zu einem bibliophil gestalteten Band zusammengestellt.

Zur Eröffnung gibt die Verlegerin eine Einführung in die Humboldt’schen Tierforschungen und spricht über die Edition des Buches.

Die Ausstellung ist bis zum 26. Oktober während der Öffnungszeiten der Humboldt-Bibliothek zu besichtigen. Bibliothekspädogische Angebote begleiten die Ausstellung.

Bild:„Alexander von Humboldt. Tierleben“, Friedenauer Presse 2019
Bild: Sarah Bärtschi


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.