100 % für Herrn Uwe Brockhausen

132 wp 15 Brockhausen SPD VorstandBezirksstadtrat Herr Brockhausen wieder gewählt!
Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen ist auf der Jahreshauptversammlung der SPD-Abteilung Mitte/West von den Mitgliedern einstimmig zum Vorsitzenden gewählt worden.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Giovanni Ammirabile, Wolfgang Ernst und Jutta Küster gewählt.

Schriftführerin der Abteilung ist Nicole Borkenhagen und Kassierer Wolfgang Hagen.

In der Jahreshauptversammlung wurden die erfolgreiche politische Arbeit für den Kiez in den Vordergrund gestellt und insbesondere auf die guten Perspektiven für das AVA-Kiez ((Auguste-Viktoria-Allee) durch das neue Quartiersmanagement, das Förderprogramm für die Residenzstraße als wichtige Geschäftsstraße im Bezirk und die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Nachnutzung des Flughafens Tegel eingegangen.
Die SPD Mitte/West wird sich für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort engagiert einsetzen.

Uwe Brockhausen, der sich Herbst um den Bürgermeisterposten in Reinickendorf bewirbt, ließ auf der Sitzung keine Zweifel offen, dass er eine Menge anpacken und dabei die Bürgerinnen und Bürger mitnehmen will:
„Reinickendorf braucht eine starke und sozial ausgewogene Kommunalpolitik. Ich bin davon überzeugt, dass wir frischen Wind im Rathaus brauchen und Veränderung dringend notwendig ist. Mein Ziel ist eine moderne, sozial gerechte und bürgernahe Politik, mehr gemeinsames Engagement sowie eine klare zukunftsorientierte Ausrichtung im Rathaus. Dafür brauche ich die Unterstützung unserer Bürgerinnen und Bürger.“

PM-Foto-v.l.n.r. Wolfgang Hagen, Hartmut Ernst, Nicole Borkenhagen, Uwe Brockhausen, Giovanni Ammirabile und Jutta Küster.


3 Gedanken zu „100 % für Herrn Uwe Brockhausen

  1. Sehr geehrte Redaktion!
    Das ist ja ein „DDR“ Ergebnis. Trotzdem ihm Herzliche Glückwünsche!
    Habe auch die vielen Berichte gelesen. Stimmt es, dass er in 6 Bereichen als Stadtrat arbeitet? Das ist zu schaffen!? und wenn er dann das Bürgermeisteramt auch noch bekommt, dann wird Reinickendorf wohl das erste „1 Mann Rathaus“ der Bundesrepublik werden (fleißig ist er ja!). Würde mich noch interessieren: Wie ist es eigentlich mit seiner Bezahlung? 6 mal Stadtratsgehalt oder 1 mal Stadtrat und 6 x Bereichszulagen oder etwa nur 1 Gehalt als Stadtrat?
    Ihr Leser Frank.
    Das Osterspiel ist viel zu leicht!

    1. Hallo Frank –
      vielen Dank für den Kommentar – wir haben diesen an den Stadtrat, Herrn Brockhausen, weitergeleitet.
      KiEZBLATT Online-Redaktion

      1. Vielen Dank für diesen Kommentar.
        Ich arbeite sehr gerne für unseren Bezirk und freue mich über so aufmunternde Zeilen.
        Ihr Stadtrat – Uwe Brockhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.