Hallo KiEZBLATT – ein neues Gedicht.

Europas Natur

Die Zeit vergeht in Bahnen,
wie jedes Jahr, wir können es erahnen,
aus ein Sämling wird ein Samen,

wird wie magisch eines Tages ein Pflänzchen,
noch gibt es ein Volk, mit Zeit für ein Bienentänzchen.

Doch was ist auf der Welt gescheh‘n?
Was müssen unsere Augen ansehen?

Wie Skelettfinger ragen abgestorbene Bäume in den blauen Himmel,
der große Waldfeind ist der Klimawandel.

Krankheiten verändern unser Leben,
Borkenkäfer den Naturraum einnehmen.

Über Kleinigkeiten freut man sich in der heutigen Zeit,
ein absolutes Muss, Upcycling und Nachhaltigkeit.

Es blüht dann bald der Erfolg der Arbeit.,
renaturiert, wie schön ist die Zeit.

Der Sommer bleibt weiter bunt,
wir freuen uns, wenn es summt und brummt.

Liebe Grüße Eure Jackie!

Lieben DANK – KB-Redaktion


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.