Rollberge-Siedlung

Erfolgreicher Bürgerdialog zu Sicherheit und Ordnung in der Rollberge-Siedlung

Im Januar hatte der für das Ordnungsamt zuständige Bezirksstadtrat Sebastian Maack in der Rollberge-Siedlung zu einem Bürgerdialog zum Thema Sicherheit und Ordnung eingeladen. Etwa 70 Bürger folgten der Einladung und diskutierten mit Vertretern der Polizei, des Ordnungsamtes und mit dem Bezirksstadtrat über die aktuelle Situation in der Rollberge-Siedlung.

Maack wertet die Veranstaltung als Erfolg: „Die hohe Beteiligung zeigt, dass diese Themen den Bürgern unter den Nägeln brennen. Hier ist die Politik gefragt, um Konzepte zu entwickeln, wie die Situation grundlegend verbessert werden kann. Genau das plane ich in den nächsten Monaten. Dieser Bürgerdialog war wichtig, um ein besseres und unmittelbares Bild der Lage zu erhalten. Darauf aufbauend wird das Ordnungsamt erste Aktionen durchführen und sich noch intensiver in die Problematik einarbeiten.“

Bei der Veranstaltung wurde vor allem über Verschmutzungen, Lärm und verschiedene Formen der Kriminalität berichtet. Es gab aber auch Stimmen, die darauf verwiesen, dass der Kiez eine geringe Kriminalitätsrate als andere Bereiche Reinickendorfs hat und insgesamt sehr lebenswert ist.

Bezirksstadtrat Sebastian Maack im Bürgerdialog.
Bild: BA Reinickendorf
Erfolgreicher Bürgerdialog zu Sicherheit und Ordnung in der Rollberge-Siedlung
PMBA – kb167m


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.