Archive

Bürgersprechstunde

Sehr geehrte Damen und Herren,
Bürgersprechstunde des Fraktionsvorsitzenden der AfD Reinickendorf, ROLF WIEDENHAUPT.

Aufgrund der Pandemieverordnung bitten wir um vorherige telefonische Vereinbarung eines konkreten Besuchszeitpunktes.


Telefonsprechstunde

Telefonsprechstunde von Stephan Schmidt, MdA – Wahlkreisabgeordnete für Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel.

Unter seiner Rufnummer können Sie Ihre Fragen zur aktuellen Situation stellen und Anregungen für die politische Arbeit in Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel geben.

 

 


Bürgersprechstunde (23,24,26,27)

Digitale Bürgersprechstunden für Wittenau, Tegel, Waidmannslust und Borsigwalde
 
Der Bezirksverordnete und Abgeordnetenhaus-Wahlkreiskandidat für Wittenau, Tegel-Ost, Waidmannslust und Borsigwalde Björn Wohlert lädt zu digitalen Sprechstunden für die Bürger der jeweiligen Ortsteile ein. Diese finden im Rahmen einer Zoom-Videokonferenz statt.
Wittenau
23. November 2020, 19 Uhr
mit dem Bezirksverordneten Michael Windisch und dem BVV-Kandidaten Tomasz Klon
Waidmannslust
24. November 2020, 19 Uhr
mit der Ortsvorsitzenden der CDU Lübars-Waidmannslust und BVV-Kandidatin Julia Schrod-Thiel
Borsigwalde
26. November 2020, 19 Uhr
mit der Bezirksverordnetenvorsteherin Kerstin Köppen, dem Bezirksverordneten Alfons Hentschel und der BVV-Kandidatin Cassandra Mohaupt
Tegel
27. November 2020, 19 Uhr
mit dem Wahlkreisabgeordneten für Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel-West Stephan Schmidt
Für die Teilnahme an den Veranstaltungen ist eine Anmeldung per Mail an erforderlich. Nach einer Bestätigung werden die Zugangsdaten zu der Videokonferenz zugesendet.
PMM

Bürgersprechstunde

Bürgersprechstunde des Fraktionsvorsitzenden der AfD Reinickendorf, ROLF WIEDENHAUPT.

Aufgrund der Pandemieverordnung bitten wir um vorherige telefonische Vereinbarung eines konkreten Besuchszeitpunktes.

Wir würden uns sehr über eine Erwähnung in Ihrer kommenden Ausgabe freuen.

 


Digitaler Bürgerdialog der CDU –

Kandidatinnen und Kandidatinnen stellen sich auf Online-Konferenz vor

Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort für die im nächsten Jahr anstehenden Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zur Bezirksverordnetenversammlung stellen sich im Rahmen eines digitalen Bürgerdialogs vor, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Für die Teilnahme muss man die Internetadresse www.wir-im-norden-live.de aufrufen und sich mit dem Passwort 2021 anmelden.

Die Online-Konferenz wird über den Anbieter „Zoom“ gehostet.

Ortsvorsitzender und Kandidat für das Berliner Abgeordnetenhaus, Stephan Schmidt MdA, erläutert das ungewöhnliche Dialog-Format: „Wir möchten trotz der Corona-Beschränkungen den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern nicht abreißen lassen. Die einfache und für die Teilnehmer kostenfreie Möglichkeit über eine Online-Konferenz ersetzt zwar nicht das persönliche Gespräch, ist aber eine gute Lösung, um in Kontakt zu bleiben. Ich würde mich über eine rege Teilnahme an unserem digitalen Bürgerdialog sehr freuen.“

An der Konferenz kann man auch telefonisch teilnehmen. Die Einwahldaten sind zuvor unter info@cdu-heiligensee.de oder Tel.: (030) 496 12 46 zu erfragen.

Neben Stephan Schmidt als Kandidaten für das Berliner Abgeordnetenhaus werden die Kandidatinnen und Kandidaten für die Reinickendorfer Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Sylvia Schmidt, Claudia Skrobek-Angerer, Martin Stelzer, Anne Katrin Fritz, Oliver Raeder und Erko Grömig an der Konferenz teilnehmen.

Für Rückfragen: Sylvia Schmidt, Telefon (030) 4961246

PMM


Fahrraddemo ~ Danke TXL und tschüss!

Zur Einstellung des Flugbetriebs in TXL ruft der VCD Nordost zu einer Fahrrad Demo auf:
Am Sonntag 8.11. radeln wir vom TXL Tower durch die künftig ehemalige Einflugschneise
zum Pankower Anger.
12.30 Treffpunkt TXL auf dem Parkplatz am Tower (Terminal
13. 00 Zwischenstopp Kurt Schumacher Platz
14.00 Pankower Anger: Wir verabschieden den letzten Flieger
Lange genug hat es gedauert, bis der BER fast beiläufig den Flugbetrieb aufgenommen hat. Eine Woche später hebt am 8.11. der letzte Flieger von TXL ab . Das Gelände des dann ehemaligen Flughafens bereitet sich vor auf die Öffnung für eine urbane Zukunft . Und die lärmgeplagten Anwohner freuen sich über die Ruhe am Himmel.
Entlang der auf jeder Lärmschutzkarte leicht zu findenden Einflugschneise fahren wir mit
Fahrrädern vom TXL Tower über den Kurt Schumacher Platz durch Reinickendorf Ost zum
Pankower Anger, wo die Bürgerinitiativen des Bündnisses Tegel schließen. Zukunft öffnen. den letzten Flieger feierlich verabschieden
Der VCD (Verkehrsclub Deutschland) setzt sich ein für Mobilität für Menschen, ein positives Miteinander aller Verkehrsarten und eine ökologische Verkehrswende. Schwerpunkte sind dabei die Förderung des Umweltverbundes (ÖPNV, Fahrrad und Fußverkehr) und mehr Verkehrssicherheit gerade auch für die schwächeren Verkehrsteilnehmer: Kinder, Ältere und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.
Der VCD Nordost ist der Landesverband für Berlin und Mecklenburg Vorpommern.

Bürgersprechstunde

Sehr geehrte Damen und Herren,
die nächste Bürgersprechstunde mit der FDP-Fraktionsvorsitzenden Mieke Senftleben im Rathaus Reinickendorf. Um Anmeldung wird gebeten. Anmeldung unter info@fdp-fraktion-reinickendorf.de.Die AHA-Regelungen sind einzuhalten.


Bürgergespräch -Flughafensee

Bezirksstadtrat Sebastian Maack lädt zum Bürgergespräch – Sicherheit und Ordnung am Flughafensee!

Während dieses Sommers ist die Situation am Flughafensee durch die Eintrittsbeschränkungen der öffentlichen Bäder mehrfach eskaliert. Polizei und Ordnungsamt mussten einen ungewöhnlich hohen Aufwand betreiben, um geltendes Recht durchzusetzen. An einem Tag im August war dies nur nach Anforderungen massiver Verstärkung möglich.

Bezirksstadtrat Maack äußert sich: „Wie jedes Jahr möchte ich auch in diesem Herbst mit den Anwohnern ein Bürgergespräch zur Situation am Flughafensee führen. Nach den Ereignissen in diesem Sommer erwarte ich einen erhöhten Redebedarf. Deshalb wird auch zu diesem Bürgergespräch wieder die Polizei eingeladen.“

Thema: Sicherheit und Ordnung am Flughafensee

Die Anwohner können bei der Bürgerveranstaltung Fragen stellen, Anregungen geben und ihre Sicht auf die Problemlage schildern.

Stadtrat Maack führt hierzu aus: „Ich möchte den Bürgern ein verbindliches Gesprächsangebot machen, um die Situation, wie sie sich für die Ordnungsbehörden vor Ort darstellt, zu erklären und anschließend darüber zu diskutieren. Für eine gute Politik ist der direkte Bürgerkontakt unerlässlich.“

Wegen der anhaltenden Pandemie und um Abstandsregeln einzuhalten, kann nur einer begrenzten Anzahl die Teilnahme an dem Bürgerdialog ermöglicht werden. Deswegen wird vorab um verbindliche Anmeldung. Das erstellte und ausgehängte Hygienekonzept ist zu beachten.


Bis 50% Corona RABATT für´s Gewerbe

Liebe Leserin – lieber Leser!

Anlässlich der „Corona-Pandemie“ hat die KiEZBLATT-Redaktion weitere Hilfe für das Reinickendorfer Gewebe beschlossen.

Generieren Sie schon JETZT bei zig-Zehntausenden Ihrer Zielgruppe die Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen die Sie sich wünschen …

Über die Dienstleistung „KiEZ happy Hour“ können Interessierte Unternehmerinnen & Unternehmer gleich JETZT oder für die Zeit nach Corona sich für folgende begrenzte Werbeangebote für Neukunden für alle MedienPlattformen vom KiEZBLATT per Mail mit dem Stichwort „Corona, na und!“ bewerben:

Bitte beachten Sie das Zeitfenster
~ eingehende Mails HEUTE von 11 bis 13 Uhr ~ !

50% auf eine Titelseite
25% auf eine Seite
20% auf eine halbe Seite
15% auf eine viertel Seite
10% auf den Tarif „Basis“ (40x230mm)

Hinweis:
Gehen für einen Tarif mehrere Bewerbungen ein, dann entscheidet das Los. Die Betreffenden werden per Mail informiert!

BiTTE bleiben Sie GESUND!

Ihre KiEZBLATT-Redaktion
Marina & Rainer Otto


Bis 50% Corona RABATT für´s Gewerbe

Liebe Leserin – lieber Leser!

Anlässlich der „Corona-Pandemie“ hat die KiEZBLATT-Redaktion weitere Hilfe für das Reinickendorfer Gewebe beschlossen.

Generieren Sie schon JETZT bei zig-Zehntausenden Ihrer Zielgruppe die Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen die Sie sich wünschen …

Über die Dienstleistung „KiEZ happy Hour“ können Interessierte Unternehmerinnen & Unternehmer gleich JETZT oder für die Zeit nach Corona sich für folgende begrenzte Werbeangebote für Neukunden für alle MedienPlattformen vom KiEZBLATT per Mail mit dem Stichwort „Corona, na und!“ bewerben:

Bitte beachten Sie das Zeitfenster
~ eingehende Mails HEUTE von 11 bis 13 Uhr ~ !

50% auf eine Titelseite
30% auf eine Seite
250% auf eine halbe Seite
20% auf eine viertel Seite
10% auf den Tarif „Basis“ (40x230mm)

Hinweis:
Gehen für einen Tarif mehrere Bewerbungen ein, dann entscheidet das Los. Die Betreffenden werden per Mail informiert!

BiTTE bleiben Sie GESUND!

Ihre KiEZBLATT-Redaktion
Marina & Rainer Otto


Bis 50% Corona RABATT für´s Gewerbe

Liebe Leserin – lieber Leser!

Anlässlich der „Corona-Pandemie“ hat die KiEZBLATT-Redaktion weitere Hilfe für das Reinickendorfer Gewebe beschlossen.

Generieren Sie schon JETZT bei zig-Zehntausenden Ihrer Zielgruppe die Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen die Sie sich wünschen …

Über die Dienstleistung „KiEZ happy Hour“ können Interessierte Unternehmerinnen & Unternehmer gleich JETZT oder für die Zeit nach Corona sich für folgende begrenzte Werbeangebote für Neukunden für alle MedienPlattformen vom KiEZBLATT per Mail mit dem Stichwort „Corona, na und!“ bewerben:

Bitte beachten Sie das Zeitfenster
~ eingehende Mails HEUTE von 11 bis 13 Uhr ~ !

50% auf eine Titelseite
40% auf eine Seite
30% auf eine halbe Seite
20% auf eine viertel Seite
10% auf den Tarif „Basis“ (40x230mm)

Hinweis:
Gehen für einen Tarif mehrere Bewerbungen ein, dann entscheidet das Los. Die Betreffenden werden per Mail informiert!

BiTTE bleiben Sie GESUND!

Ihre KiEZBLATT-Redaktion
Marina & Rainer Otto


Telefonsprechstunde

Telefonsprechstunde von Stephan Schmidt, MdA

Wahlkreisabgeordneter für Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel, Stephan Schmidt.

Fragen zur aktuellen Situation und Anregungen für die politische Arbeit in Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel.


Bürgerspechstunde

Einladung zur Bürgersprechstunde!

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können den Abgeordneten Jörg Stroedter zu aktuellen politischen Themen befragen und konkrete Problemfälle schildern, in denen sie Hilfe benötigen.

Besuch nur nach vorheriger Anmeldung sowie unter Beachtung der geltenden Corona-Regeln möglich.

V.i.S.d.P.: Jörg Stroedter, MdA


Künstlerische Techniken

Sehr geehrte Frau Otto,
ab November wird es eine neue Seminarreihe in der Graphothek Berlin geben. Dort werden unterschiedliche künstlerische Techniken von der Druckgrafik bis hin zu Malerei und Zeichnung in den Blick genommen. Ziel ist es, den TeilnehmerInnen künstlerische Formate von der technischen Ausführung bis zum fertigen Bild nahe zu bringen und damit das Verständnis für Kunst zu erweitern.

Dialogisches Seminar

Künstlerische Techniken

Druckgrafik II: Radierung, Aquatinta und Siebdruck

Termin: Mo, 30.11.2020  von 11-12.30 Uhr

Mit herzlichen Grüßen
Ricarda Vinzing
Leiterin der Graphothek Berlin | Fachbereich Kunst und Geschichte


Künstlerische Techniken

Sehr geehrte Frau Otto,
ab November wird es eine neue Seminarreihe in der Graphothek Berlin geben. Dort werden unterschiedliche künstlerische Techniken von der Druckgrafik bis hin zu Malerei und Zeichnung in den Blick genommen. Ziel ist es, den TeilnehmerInnen künstlerische Formate von der technischen Ausführung bis zum fertigen Bild nahe zu bringen und damit das Verständnis für Kunst zu erweitern.

Dialogisches Seminar

Künstlerische Techniken

Druckgrafik I: Holz- und Linolschnitt, Kaltnadelradierung und Lithografie

Termin: Do, 05.11.2020  von 11-12.30 Uhr

Die neue Seminarreihe der Graphothek Berlin beschäftigt sich theoretisch mit verschiedenen künstlerischen Techniken. Beim ersten Termin nehmen wir die Druckgrafik in den Blick und besprechen die Arbeitsschritte von der Bearbeitung des Druckstocks bis zum fertigen Bild. Originale Druckplatten, Schneidewerkzeuge und weitere Materialien sollen uns die Techniken möglichst anschaulich nahe bringen. Außerdem betrachten wir Originalwerke der Graphothek Berlin, um zu verstehen, welche Ausdrucksmöglichkeiten und Wirkungen die einzelnen Techniken bieten.

Anmeldung – Die Veranstaltung ist entgeltfrei. – Teilnahme nur mit Mund-Nase-Schutz.

 

Zweiter Termin:

Künstlerische Techniken

Druckgrafik II: Radierung, Aquatinta und Siebdruck

Termin: Mo, 30.11.2020  von 11-12.30 Uhr

Mit herzlichen Grüßen
Ricarda Vinzing
Leiterin der Graphothek Berlin | Fachbereich Kunst und Geschichte



Telefonsprechstunde

Telefonsprechstunde von Stephan Schmidt, MdA
Der Wahlkreisabgeordnete für Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel, Stephan Schmidt, bietet eine Telefonsprechstunde an.
Sie können Ihre Fragen zur aktuellen Situation stellen und Anregungen für die politische Arbeit in Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel geben.


Sprechstunde

Sehr geehrte Damen und Herren,
der SPD-Abgeordnete Jörg Stroedter lädt zur Bürgersprechstunde ein.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können den Abgeordneten Jörg Stroedter zu aktuellen politischen Themen befragen und konkrete Problemfälle schildern, in denen sie Hilfe benötigen.

Besuch nur nach vorheriger Anmeldung sowie unter Beachtung der geltenden Corona-Regeln möglich.

Mit freundlichen Grüßen i.A. Dagmar Röpke
(Wissenschaftliche Mitarbeiterin)


Bürgersprechstunde

Terminhinweis zur Bürgersprechstunde der FDP-Fraktion.

Helena Radtke-Ruiz, FDP-Bezirksverordnete in der BVV-Reinickendorf, lädt zur Bürgersprechstunde der FDP-Fraktion ein.

Der Zugang ist barrierefrei.

Um Anmeldung gebeten. „Wir freuen uns über das Gespräch mit Ihnen“, so die Bezirksverordnete Radtke-Ruiz.

 


Klangstraße

Klangstraße kommt am 9. Oktober zu Ihnen nach Hause.

Bossanova zwischen Büchern, Irish-Folk vor Ingwerknollen, Rock unter Rennrädern, Blues im Gartenhaus, karibische Rhythmen zu Käsekuchen, Chanson unter Chrysanthemen oder WorldFolkBeat an der Theke. Das Musikfestival „Klangstraße“ bringt die Residenzstraße zwischen Franz-Neumann-Platz und Alt-Reinickendorf wieder zum Klingen – und Interessierte können vom Sofa aus dabei sein.

In einem Live-Stream unter www.klangstrasse-resi.de werden elf Konzerte in unterschiedlichen Orten entlang der Geschäftsstraße gezeigt.

Das Festival zieht in diesem Jahr ausnahmsweise ins Internet, da die Konzert-Orte coronabedingt zum Abstandhalten für ein großes Publikum leider zu klein sind. Dafür gibt es CDs zu gewinnen und kurze Musikerinterviews. Das Publikum darf sich über Musiker freuen wie den deutsch-französische Singer-Songwriter Antoine Villoutreix, die Rockband The Hard Cash Hookers, Les Colorés mit karibischem Flair, die Irish-Folk-Band SubMcLad oder das Duo Hill & Ray mit selbstgeschriebenem Pop-Rock.

Schirmherr der Aktion ist wieder Reinickendorfs Bezirksbürgermeister Frank Balzer: „Ich freue mich, dass die bei Anwohnerinnen und Anwohnern wie auch bei den Bands sehr beliebte Klangstraße trotz der Einschränkungen in diesem Jahr wieder stattfindet. Als Live-Stream können alle Interessierten, so auch Menschen der Risikogruppe und Bürgerinnen und Bürger von weiter weg, das Festival im Internet verfolgen. Ich danke allen Beteiligten für ihren Beitrag, die Vielfalt der Residenzstraße auf musikalischem Wege zu zeigen. Der Veranstaltung wünsche ich viel Erfolg und natürlich viele Besucherinnen und Besucher im Netz.“

Das erfolgreiche Musikfestival „Klangstraße“, veranstaltet von Kirschendieb & Perlensucher Kulturprojekte, findet bereits zum sechsten Mal statt, zum fünften Mal wird es dabei vom Förderprogramm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren finanziert.


Alleinerziehende

Beratung für Alleinerziehende in Reinickendorf in 2020 geht weiter!

Die Beratungstage für Alleinerziehende im Bezirk Reinickendorf finden auch in diesem Herbst wieder statt. Das seit zwei Jahren bestehende Beratungsangebot bietet die Möglichkeit, individuell auf die Fragestellungen von Alleinerziehenden einzugehen.

„Alleinerziehende im Bezirk Reinickendorf werden durch die Beratungsangebote bei der Bewältigung von Aufgaben rund um die Familie und den Alltag professionell unterstützt. Wir gehen neue Wege und freuen uns auch, eine Koordinierungsstelle für die Belange Alleinerziehender im Verein Flotte Lotte ab Oktober 2020 eröffnen zu können“, so Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen.

Die Reinickendorfer Beratungstage richten sich gezielt an Alleinerziehende, die mit sehr unterschiedlichen Themen rund um das Kind wie zum Beispiel Betreuung, Arbeit, Wohnen oder Krisensituationen umgehen müssen. Die Beratungen werden kostenlos in 15 Sprachen durchgeführt.

PMBA


Alleinerziehende

Beratung für Alleinerziehende in Reinickendorf in 2020 geht weiter!

Die Beratungstage für Alleinerziehende im Bezirk Reinickendorf finden auch in diesem Herbst wieder statt. Das seit zwei Jahren bestehende Beratungsangebot bietet die Möglichkeit, individuell auf die Fragestellungen von Alleinerziehenden einzugehen.

„Alleinerziehende im Bezirk Reinickendorf werden durch die Beratungsangebote bei der Bewältigung von Aufgaben rund um die Familie und den Alltag professionell unterstützt. Wir gehen neue Wege und freuen uns auch, eine Koordinierungsstelle für die Belange Alleinerziehender im Verein Flotte Lotte ab Oktober 2020 eröffnen zu können“, so Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen.

Die Reinickendorfer Beratungstage richten sich gezielt an Alleinerziehende, die mit sehr unterschiedlichen Themen rund um das Kind wie zum Beispiel Betreuung, Arbeit, Wohnen oder Krisensituationen umgehen müssen. Die Beratungen werden kostenlos in 15 Sprachen durchgeführt.

02.12.2020 von 14-16 Uhr
BIBA e.V. und Jobcenter
Amendestr. 90
13409 Berlin
Tel.: 030 81882807

PMBA


Alleinerziehende

Beratung für Alleinerziehende in Reinickendorf in 2020 geht weiter!

Die Beratungstage für Alleinerziehende im Bezirk Reinickendorf finden auch in diesem Herbst wieder statt. Das seit zwei Jahren bestehende Beratungsangebot bietet die Möglichkeit, individuell auf die Fragestellungen von Alleinerziehenden einzugehen.

„Alleinerziehende im Bezirk Reinickendorf werden durch die Beratungsangebote bei der Bewältigung von Aufgaben rund um die Familie und den Alltag professionell unterstützt. Wir gehen neue Wege und freuen uns auch, eine Koordinierungsstelle für die Belange Alleinerziehender im Verein Flotte Lotte ab Oktober 2020 eröffnen zu können“, so Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen.

Die Reinickendorfer Beratungstage richten sich gezielt an Alleinerziehende, die mit sehr unterschiedlichen Themen rund um das Kind wie zum Beispiel Betreuung, Arbeit, Wohnen oder Krisensituationen umgehen müssen. Die Beratungen werden kostenlos in 15 Sprachen durchgeführt.

17.11.2020 von 14-16 Uhr
Flotte Lotte e.V. und Jobcenter
Senftenberger Ring 25
13435 Berlin
Tel.: 030 4167011

02.12.2020 von 14-16 Uhr
BIBA e.V. und Jobcenter
Amendestr. 90
13409 Berlin
Tel.: 030 81882807

PMBA


Alleinerziehende

Beratung für Alleinerziehende in Reinickendorf in 2020 geht weiter!

Die Beratungstage für Alleinerziehende im Bezirk Reinickendorf finden auch in diesem Herbst wieder statt. Das seit zwei Jahren bestehende Beratungsangebot bietet die Möglichkeit, individuell auf die Fragestellungen von Alleinerziehenden einzugehen.

„Alleinerziehende im Bezirk Reinickendorf werden durch die Beratungsangebote bei der Bewältigung von Aufgaben rund um die Familie und den Alltag professionell unterstützt. Wir gehen neue Wege und freuen uns auch, eine Koordinierungsstelle für die Belange Alleinerziehender im Verein Flotte Lotte ab Oktober 2020 eröffnen zu können“, so Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen.

Die Reinickendorfer Beratungstage richten sich gezielt an Alleinerziehende, die mit sehr unterschiedlichen Themen rund um das Kind wie zum Beispiel Betreuung, Arbeit, Wohnen oder Krisensituationen umgehen müssen. Die Beratungen werden kostenlos in 15 Sprachen durchgeführt.

13.10.2020 von 10-12 Uhr
Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer
des Landesverbandes Berliner Rotes Kreuz e.V.
Antonienstr. 50 a
13403 Berlin

17.11.2020 von 14-16 Uhr
Flotte Lotte e.V. und Jobcenter
Senftenberger Ring 25
13435 Berlin
Tel.: 030 4167011

02.12.2020 von 14-16 Uhr
BIBA e.V. und Jobcenter
Amendestr. 90
13409 Berlin
Tel.: 030 81882807

PMBA


Zusatzkonzert

Zusatzkonzert für Seniorinnen und Senioren

Trotz der großen Einschränkungen freut sich Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt, unter Beachtung aller Vorsichtsmaßnahmen Reinickendorfer Seniorinnen und Senioren ein kleines Sommerprogramm anbieten zu können. Aufgrund der großen Nachfrage ist es dem Fachbereich Senioren gelungen, ein Zusatzkonzert zu organisieren. Auch dieses Konzert wird in der Parkanlage unserer Seniorenfreizeitstätte Adelheidallee stattfinden.

Zusatzkonzert mit Andrej Hermlin and his Swinging Hermlins
Zeit: 14:00 – 15:00 Uhr – Einlass ab 13:00 Uhr

Karten können im Fachbereich Senioren nach Terminvergabe unter der Rufnummer 90294-4051/-6391/-4053 ab sofort erworben werden. Preis pro Person: 5,00 €, für Grundsicherungsempfänger (mit Nachweis) 2,00 €
Bei der Anmeldung ist der Name, Adresse sowie Telefonnummer im Fachbereich zu hinterlegen. Diese werden nach der gesetzlichen Aufbewahrungszeit vernichtet. Eine Weitergabe der Daten wird nicht erfolgen. Sollte ein Kontakt zu an Corona Erkrankten nachweislich bekannt werden, sind die Daten an das zuständige Gesundheitsamt weiterzugeben.

Am Konzerttag werden die Besucherinnen und Besucher zu ihren Plätzen geleitet; bitte an das Mitbringen von Schutzmasken denken, da außerhalb des Sitzplatzbereiches eine Maskenpflicht besteht (z.B. beim Toilettengang in der Pause). Getränke dürfen mitgebracht werden, das Mitbringen von Lebensmitteln ( z.B. Kuchen, Salate etc.) ist nicht gestattet.

Der Fachbereich Senioren wünscht Ihnen viel Freude an dem Zusatzkonzert.
PMBA


Telefonsprechstunde Stephan Schmidt

Der Wahlkreisabgeordnete für Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel, Stephan Schmidt, bietet
eine Telefonsprechstunde an.

Sie können Ihre Fragen zur aktuellen Situation stellen und Anregungen für die politische Arbeit in Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel geben.


2. EDEKA-Safa-Tegel-Spaziergang

2. EDEKA-Safa-Tegel-Spaziergang

Liebe KiEZBLATT-Leserinnen & -Leser, herzlich willkommen Mittwoch, 16.09.20, um 12:00 bis 14 Uhr, zum 2. EDEKA-Safa-Tegel-Spaziergang
~ Safa vs. Corona & BVG Baumaßnahmen in Alt-Tegel ~

Wie Sie es vielleicht schon gelesen haben oder schon wissen, hat der junge Unternehmer Herr Safa in Tegel-City den Entschluss gefasst, seinen Supermarkt zum Ende September umzubauen. So lag es natürlich auf der Hand, dass wir Ihrem Interesse entgegen kommen wollen und es in diesem Monat einen „Spaziergang“ zum Info-Ort-Haxenhaus in Alt-Tegel 2 gibt.

Dieses Event hat 2 Themen –
1 ~ Herr Safa wird über sein Umbauvorhaben berichten und allen Interessierten Rede und Antwort stehen.
2 ~ Frau Anna Haase wird uns über die von der BVG geplanten Baumaßnahmen im Rahmen der
U-Bahn Ausgänge in Alt-Tegel informieren.

Die Organisation liegt wie immer in den Händen unserer in Berlin und weit über Deutschlands Grenzen hinaus bekannten zertifizierten Stadtführerin, Frau Anna Haase (AnnaHaase.de). Während des Events wird es ein Getränk sowie eine Verlosung eines 10,- € Einkausfsgutscheins von Herrn Safa geben. Alle Interessierten melden sich bitte mit Ihrem Vor-, Zunamen, Anschrift, Telefon und Ihrer Teilnehmerzahl bis zum 10.09.20 ausschließlich beim Reinickendorfer KiEZBLATT. > Wählen Sie 030 97 880 103 (AB) oder mailen Sie an > an@KiEZBLATT.de.

Hinweis:
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es entscheidet das LOS. Ihre Teilnahme wird Ihnen – allein schon aus Witterungs- und Coronagründen bis zum 12.09.20 telefonisch/Mail mitgeteilt. Bedingungen auf KiEZBLATT.de. Die Initiatoren übernehmen keinerlei Haftung – weder gesundheitlicher oder noch sonstiger Art. Ferner treten Sie als Teilnehmer Ihre Audio- & Bildrechte an die Marketingfirma Awido Enterprises Ltd. ab. Die Speicherung lt. Datenschutzgesetz von Teilnehmerdaten für redaktionelle Archivierung wird durch Ihre Teilnahme von Ihnen ausdrücklich erlaubt. Änderungen vorbehalten.

Ferner:
Das allgemein gültige PandemieVerhalten ist von den Teilnehmern umzusetzen. Während der ganzen Veranstaltung ist Nasen/Mundschutz zu tragen. Es gelten die Anweisungen der Gastronomie. Personen mit Symptomen wie Halsschmerzen, Niesen, Husten, Heiserkeit und/oder Fieber, die Anzeichen einer COVID-19-Infektion sein können, dürfen nicht teilnehmen. Ihre Personalien lt. Personalausweis werden von uns ausschließlich nur für dieses Event erfasst.

*****

EDEKA-Safa-Tegel-City, Berliner Str. 96 > Tel: 030 43 09 58 80 > Inhaber: M. Safa e. K. – In Zusammenarbeit mit der Marketingfirma Awido Enterprises Ltd. & dem KiEZBLATT
Mail: e4034890@minden.edeka.de –
für Sie auch > EDEKA-Safa mit „Blitz-Infos“ für Ihr Wirtschaftsgeld
~ jetzt auf: Instagram: Edeka.safa.berlin & Facebook: Edeka Safa.


Herbstkieztour

Liebe Reinickendorfer*innen und Kiezinteressierte,

Der Süd-Osten von Reinickendorf ist dicht bebaut – dennoch gibt es einige grüne Wege wo man ohne oder mit nur wenig Autoverkehr Radfahren kann.

Die ADFC-Stadtteilgruppe Reinickendorf lädt herzlich alle Fahrradbegeisterten insbesondere Neuberliner*innen und Entdecker*innen zu einer Herbstkieztour am Sonntag, den 06.09.2020 ein.

Die ca. 20 km lange Tour wird um 14 Uhr gestartet, für die gemütliche Fahrt sind gut
2 Stunden und Getränke/Snacks für eine Pause im Freien einzuplanen.

Die Tour endet am Rathaus Reinickendorf, die Einkehr in einen Biergarten ist
für Interessierte vorgesehen.

Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich. Anmeldungen unter:
https://touren-termine.adfc.de/radveranstaltung/33414-adfc-kieztour-reinickendorfs-grune-wege

Die Corona- und Hygiene-Auflagen sind zu beachten:
daher sind auch die notwendigen Kontaktdaten anzugeben. Der Treffpunkt wird nach Anmeldung per Email mitgeteilt.

Es freut sich auf euch die ADFC-Stadtteilgruppe Reinickendorf
Carsten Schulz


Beach Clean Up

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind eine Tauchschule in Berlin Reinickendorf und uns gibt es schon seit dem Jahr 2005. Von Beginn an, liegt uns der Umweltschutz sehr am Herzen. Da wir durch unsere Tauchschule die Möglichkeit haben, mehr Menschen zu diesem Thema zu motivieren, machen wir seit knapp 14 Jahren zweimal im Jahr Beach Clean Ups (Strand und Wasser Reinigung). So auch wieder dieses Jahr.

Für uns ist es wichtig noch mehr Menschen dazu aufzurufen sich mehr für die Umwelt zu engagieren. Was gerade zu heutiger Zeit sehr wichtig ist.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Dive’n UG –  gez.: Sissi Tulezi-Grund

Beach Clean Up

Wir sind eine Tauchschule in Berlin Reinickendorf und haben uns die Reinigung der Greenwichpromenade zur jährlichen Aufgabe gemacht. Für die wir 2007 die Patenschaft erhalten haben. Seit 14 Jahren machen wir zwei Mal im Jahr Beach Clean Ups (Strand und Wasser Reinigung) und möchten mehr und mehr Leute dazu motivieren ebenfalls etwas für die Umwelt zu tun. Seitdem engagieren sich viele freiwillige Taucher/innen und Helfer/innen, um im Wasser sowie am Land den ganzen Unrat zu beseitigen. Die schon viele Einkaufswagen, Flaschen, Fahrräder, Autoreifen, einen Tresor und vieles vieles mehr aus dem Wasser holten.

Auch dieses Jahr steht bei uns wieder ein großer Beach Clean Up an. Dieses Mal sind wir sehr gespannt, ob sich durch Corona der Unrat im und am Wasser verringert hat, oder die Menschen leider doch wieder viel Müll hinterlassen haben.

Unser Beach Clean Up findet am 19. September 2020 in Berlin / Tegel an der Greenwichpromenade in Höhe der Kanonen Borsigdamm 4 in 13507 Berlin statt. Beginn der Veranstaltung ist um 12 Uhr mittags und Ende ist voraussichtlich 16 Uhr nachmittags.

Jeder ist hierzu ganz herzlich eingeladen mit uns etwas Gutes für die Umwelt zu tun. Am Land oder im Wasser zu helfen und den Müll zu beseitigen oder einfach dabei zu sein. Macht mit!

Euer Dive’n Team


Ausstellungen

Herzliche Einladung zu den 28. Tagen der Offenen Tür auf dem Künstlerhof Frohnau. 
Mehr als 40 Künstler*innen aus den Bereichen Malerei, Grafik, Objektkunst, Installation, Fotografie, Literatur, Musik und Performance öffnen zwei Tage ihre Ateliers, und bieten spannende Einblicke in fertige und noch entstehenden Werke. Neben mehreren Ausstellungen präsentiert der Künstlerhof ein Rahmenprogramm aus Konzerten und Installationen. So lädt der US-amerikanische Komponist und Schlagzeuger Raymond Alan Kaczynski zusammen mit seinem The Seeing Sounds Ensemble zu einer filmischen Musikperformance im Wald ein. Die Künstlerinnen Christiana Wirthwein-Vormbäumen und Zuzanna Schmukalla zeigen auf dem Gelände des Künstlerhofs unter dem Titel “Seilschaft Mensch – Erde” in verschiedenen Installationen die symbiotische Verwebung von Kultur und Natur.
Einen besonderen Programmpunkt markiert die Ausstellung der Fotokünstlerin Annette Frick, Gewinnerin des diesjährigen Dieter-Ruckhaberle-Förderpreis. Der Preis erinnert an das Leben und Wirken des Künstlers, Kurators, Kulturpolitikers und Gründers des Künstlerhofs Frohnau, Dieter Ruckhaberle.
AUSSTELLUNGEN AUF DEM GELÄNDE
Claudia Güttner & Annette Selle (Neubau Foyer)
Zuzanna Schmukalla & Christiana Wirthwein-Vormbäumen (Gelände hinter dem Neubau)
Daniel Stolzenburg (Altbau Foyer)
PROGRAMM
Samstag, 5.September
11 Uhr, vor dem Altbau Foyer:
Eröffnung mit Dr. Cornelia Gerner (Kunstamt Berlin-Reinickendorf) und Kaya Behkalam (KHF), Musik von Bardo Henning & Ray Kaczynski
Die Ateliers sind im Anschluss geöffnet.
19 Uhr, auf dem KHF-Gelände:
Film und Musik – The Seeing Sounds Ensemble (Percussion, Orgel, Marimbas, Vibraphon, Cello) 10_4[16] +130X JOANK marimbas.Teil 1 von 4 Kurzfilmen von Raymond Alan Kaczynski. Mit Franz Bauer, Julian Erdem, Ray Kaczynski, Ulrich Moritz und den Musikstudenten Guilherme Carnescali, Lela Faude, Yusef Iraqi, Matthias Jahrmärker, Max Nolte, Sonia Orlando, Jonathan Zielke.
 
Sonntag, 6.September
12-14 Uhr, auf dem KHF-Gelände:
Ray Alan Kaczynski, Organic Formen in Konkretmusik. Musikperformance featuring Klangskulpturen und Live-Elektronik.
15 Uhr, im bzw. vor Atelier 5/Bardo Henning:
Bardo Henning & Johannes Oehlmann. Musik für Grand Piano und Gongs.
 
Die Tage der Offenen Tür werden unterstützt aus Mitteln des Bezirksamtes Reinickendorf, Abteilung Bauen, Bildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Geschichte im Rahmen der Dezentralen Kulturarbeit.
 
Kaya Behkalam
Künstlerhof Frohnau e.V.


„MittendrIn“-Informationsveranstaltung

MittendrIn-Initiative: Frohnau lebenswert erhalten, zukunftsfähig gestalten!

Einladung zur Informationsveranstaltung mit Bürgerdialog (Arbeitsgemeinschaft Frohnauer Initiativen und Organisationen)

Nach dem Erfolg der „Arbeitsgemeinschaft der Frohnauer Initiativen und Organisationen“
beim Senats-Wettbewerb „MittendrIn Berlin“ wird seit Ende Juni 2020 die Erstellung eines
Entwicklungskonzeptes für die Mitte der Gartenstadt durch ein Planungsbüro unterstützt.
Bis Ende 2020 sollen in enger Abstimmung mit Verwaltung und Bürgern Vorschläge zur Sicherung
und Verbesserung der Aufenthaltsqualität, der Nahversorgung und der Mobilität im
Frohnauer Zentrum entwickelt werden. Alle Beteiligten sind gewillt, das Programm trotz der
Verzögerungen durch die Corona-Beschränkungen auch in der verkürzten Zeit bis zum Jahresende
umzusetzen. Gemeinsam soll der „Schatz“ der Frohnauer Doppelplatzanlage bewahrt
und für zukünftige Herausforderungen fit gemacht werden.

Alle Frohnauerinnen und Frohnauer sowie interessierte Gäste sind zur „MittendrIn“-Informationsveranstaltung mit Bürgeridalog eingeladen.

Die ArGe Frohnau wird dort das Verfahren seit dem ersten „MittendrIn“- Bürgerworkshop im
Oktober 2019 bilanzieren sowie die bisherigen Diskussionen in den thematischen Gruppen
und die ersten Erkenntnisse aus Workshops mit Planungsbüro und Verwaltung vorstellen.
Das Planungsbüro „Jahn, Mack & Partner“ präsentiert die seit der Beauftragung entwickelten
Ansätze und Ideen sowie ersten Überlegungen zur Umsetzung von möglichen Projekten.

Im Rahmen der Veranstaltung sollen im gemeinsamen Dialog Fragen der Gestaltung, Bürgerinformation,
Aufenthaltsqualität, verkehrlichen Erreichbarkeit und Nahversorgung vertieft
werden. Hinweise und Einschätzung der Frohnauer/innen sind ausdrücklich erwünscht, um
sie in den weiteren „MittendrIn“-Prozess bis zum Jahresende einfließen zu lassen.

Hinweis: Unter Beachtung der öffentlichen Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie
muss der Zugang zum Centre Bagatelle voraussichtlich bei maximal 35 Personen begrenzt
werden. Eine Voranmeldung ist jedoch nicht notwendig. Wir bitten darum, in jedem Fall
Mund-Nasen-Bedeckungen mitzubringen. Die Veranstalter werden die Einhaltung der zum
Datum der Veranstaltung geltenden Hygienebestimmungen sicherstellen und darüber beim
Zugang informieren.

• Die „ArGe Frohnau“ freut sich über weiteres Interesse von Einwohner/innen an der
Mitarbeit in den Arbeitsgruppen zu „Mobilität“, „Grün und Gestaltung“ und „Gesellschaft
und Nahversorgung“.
• Alle Informationen über laufende Aktivitäten, Veranstaltungen, Kontaktmöglichkeiten
der Frohnauer MittendrIn-Initiative und der Arbeitsgruppen werden unter der Webseite
der „ArGe Frohnau“ bereitgestellt: https://www.frohnau.one/
• Zur weiteren Information die Webseite der gesamten Senatsinitiative:
https://www.berlin.de/mittendrin/


Ausstellung

Die Corona Regeln werden beachtet !

Neueste Ausstellung

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Kunstverein  lädt ein zur Ausstellungseröffnung der Fotoausstellung mit dem Titel

„Aus Licht geboren“, des Berliner Fotografen  D r.  S i e g f r i e d  U t z i g,

Für Auskünfte stehe ich gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Helga Dieckmann

 

 

 


Sommerkonzerte für Seniorinnen und Senioren

Das Coronavirus verändert nach wie vor das Leben in unserem Land. Vernunft und Augenmaß sind ebenso notwendig wie diverse Einschränkungen. Aus diesem Grund mussten die beliebten Konzerte für Seniorinnen und Senioren in diesem Jahr abgesagt werden. „Ich freue mich, dass wir trotz der großen Einschränkung fünf Sommerkonzerte für Seniorinnen und Senioren anbieten können“, sagt Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt. „Um die derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu gewährleisten, finden die Konzerte in der Parkanlage unserer Seniorenfreizeitstätte Adelheidallee statt und ich lade Sie herzlich ein, dabei zu sein!“

Sommerprogramm:

• 07. August: Andrej Hermlin & his Swing Orchester 14:00 bis 15:00 Uhr
• 12. August: Alfred Weiss (Udo Jürgens Revival)14:00 bis 15:00 Uhr
• 21. August: Ollie Wietzke Duo (Swing Musik) 14:00 bis 15:00 Uhr
• 28. August: Josef lädt zum Mitsingen ein… 11:00 bis 12:00 Uhr
• 04. September: Bert Beel präsentiert…. 14:00 bis 15:00 Uhr

Karten können ab dem 7. Juli im Fachbereich Senioren nach Terminvergabe unter der Rufnummer 90294-6391 erworben werden. Preis pro Person: 5,00 €, für Grundsicherungsempfänger (mit Nachweis) 2,00 €

Bei der Anmeldung sind Namen, Adressen sowie Telefonnummern der Konzertbesucher zu hinterlegen. Diese werden nach der gesetzlichen Aufbewahrungszeit vernichtet. Eine Weitergabe der Daten wird nicht erfolgen. Sollte ein Kontakt zu an Corona Erkrankten nachweislich bekannt werden, werden die Daten an das zuständige Gesundheitsamt weitergegeben.

Am Konzerttag werden die Besucherinnen und Besucher zu ihren Plätzen geleitet. Bitte an das Mitbringen eines Mund-Nasen-Schutzes denken, da außerhalb des Sitzplatzbereiches Maskenpflicht besteht (z.B. beim Toilettengang in der Pause)! Getränke dürfen mitgebracht werden, das Mitbringen von Lebensmitteln, wie Kuchen oder Salaten, ist nicht gestattet.
PMBA



Sommersprechstunde

Sehr geehrte Damen und Herren,
Mieke Senftleben, FDP-Fraktionsvorsitzende in der BVV-Reinickendorf, lädt am  zur Sommersprechstunde der FDP-Fraktion ein.

Der Zugang ist barrierefrei.

Um Anmeldung wird gebeten. „Wir freuen uns über das Gespräch mit Ihnen“.

PMM


Bürgersprechstunde

Sehr geehrte Damen und Herren,
zur nächsten Bürgersprechstunde des Vorsitzenden der AfD-Fraktion in der BVV Reinickendorf lädt Herr  Rolf Wiedenhaupt ein.

findet am

 

statt.

Um das Mitbringen eines Mund-/Nasenschutzes wird gebeten.

Mit freundlichen Grüßen – AfD-Fraktion Reinickendorf




Wieder Führungen

Führungen an Gedenkorten in Reinickendorf finden wieder statt

Gedenkort Eichborndamm 238

Im Juli 1941 wurde die Städtische Nervenklinik für Kinder, kurz “Wiesengrund” genannt, in Wittenau, am Eichborndamm 238/240 eingerichtet. Auf der Station 3 mit dem täuschenden Zusatznamen “Kinderfachabteilung” wurden Kinder eingewiesen, die nach den Richtlinien der nationalsozialistischen “Erb- und Rassenlehre” als “lebensunwert” eingestuft wurden. Viele Kinder starben an den Folgen von medizinischen Versuchen oder riskanten Untersuchungen, aufgrund fehlender ärztlicher Hilfe oder mangelnder Ernährung.

Die Führung am authentischen Ort erläutert die Geschichte der ehemaligen Kinderklinik am Beispiel von Patientenschicksalen. Die ständige Ausstellung im heutigen Geschichtslabor zeigt unter anderem eine Gedenkwand für die getöteten Kinder.

Treffpunkt: Eingang Eichborndamm 238, 13437 Berlin

Die Teilnahme an den Führungen ist entgeltfrei.

Aufgrund der aktuellen Gegebenheiten muss die Teilnehmerzahl auf jeweils 8 Personen begrenzt werden. Bitte bringen Sie für beide Führungen einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung unter info@museum-reinickendorf.de oder 030 – 404 40 62.

PMBA


Fahrräder-codieren!

Polizei markiert kostenlos Fahrräder vorm Rathaus Reinickendorf
Pressemitteilung Nr. 9388 vom 10.06.2020

Wer sein Fahrrad kostenlos vor Diebstahl schützen möchte, hat dazu Gelegenheit. Die Polizei (Direktion 1 – Abschnitt 12) dazu ein, sein Zweirad kostenlos markieren zu lassen. Dabei werden Fahrräder oder Fahrradanhänger – zusätzlich zur ggf. vorhandenen Rahmennummer – mit einer nachträglichen, individuellen Kennzeichnung versehen. Wichtig: Die Polizei bittet um das Tragen eines Mundschutzes. Mitzubringen ist ein Personalausweis und – wenn vorhanden – ein Kaufnachweis (nicht zwingend erforderlich).

Mit Einwilligung der Eigentümer werden Angaben zum Fahrrad zusammen mit Personendaten (Name, Vorname, Geburtsdatum-/ort) in einem Verzeichnis der Polizei gespeichert. Somit lässt sich das Fahrrad dann im Falle eines Verlustes besser zuordnen. Außerdem steigt so die Chance, das Rad nach einem Diebstahl wiederzufinden.

Ein derart gekennzeichnetes Rad ist für Diebe weitaus weniger attraktiv. Eine Fahrradkennzeichnung allein ist jedoch kein hinreichender Schutz. Die Polizei verweist deshalb auf ihre Internetseite mit Tipps, wie man Fahrraddieben die Arbeit wirksam erschweren kann.


Telefonsprechstunde

Pressemitteilung zur FDP-Telefonsprechstunde mit Mieke Senftleben

Die FDP-Fraktionsvorsitzende Mieke Senftleben lädt zur telefonischen Bürgersprechstunde ein.

Wer telefonisch nicht anrufen möchte, kann gerne auch eine Mail senden an info@fdp-fraktion-reinickendorf.de „Wir freuen uns über einen konstruktiven Austausch“, so Senftleben.

 



Politischer Stammtisch

POLITISCHER STAMMTISCH

Wirtschaftliche Hilfen in der Coronazeit

Wir laden Sie herzlich zum nächsten Politischen Stammtisch ein. Zusammen mit
unserem Abgeordneten Burkard Dregger wollen wir über die Wege aus der Krise
diskutieren. Welche wirtschaftlichen Hilfen gibt es? Wie kann ich als Unternehmer schnell und unbürokratisch die Hilfen in Anspruch nehmen? Wie ist die Lage der Arbeitnehmer?

Kommen Sie vorbei und sprechen Sie mit uns.
Aufgrund des geringen Platzangebots verbunden mit der Einhaltung der Abstandsregeln bitten wir um eine verbindliche Anmeldung.

PMM


Demo ~ „Pop-Up Bike-Lanes“

pandemieresiliente Infrastruktur

Wir fordern mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer – auch in Reinickendorf!

Die Corona-Krise macht deutlich, dass Abstand halten auf unseren Straßen für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen vielerorts nicht möglich ist. Die Wege sind zu schmal, Autos nehmen zu viel Platz ein.

Um ein Zeichen für die Notwendigkeit gut ausgebauter Fuß- und Radwege in der Krise und darüber hinaus zu setzen, rufen Bündnis 90/Die Grünen Reinickendorf, die ADFC Stadtteilgruppe, die Linksfraktion in der BVV, die Initiative Zabel Krüger Damm, die Bürgerinitiative für Verkehrsberuhigung im Waldseeviertel, das Netzwerk Fahrradfreundliches Reinickendorf und der VCD Nordost zur Demonstration auf.

Wir fordern auch in Reinickendorf

  • die zügige Einrichtung temporärer Radverkehrsanlagen („Pop-Up-Radwege“) gemäß der vorhandenen Regelpläne der Senatsverwaltung. Dazu schlagen wir zunächst die Berliner Straße in Tegel, die Scharnweberstraße und  die    Ollenhauerstraße südlich der S-Bahn-Brücke vor;
  • ausreichende Flächen für Wartebereiche vor Geschäften, wo sich aufgrund des durch die Eindämmungsverordnung begrenzten Zugangs regelmäßig Warteschlangen für den Einlass bilden;
  • ausreichend Platz für den Fußverkehr, insbesondere in Einkaufsstraßen

um die Einhaltung des gebotenen Abstands überhaupt möglich zu machen.

Derzeit ist es oft unmöglich, das Abstandsgebot von 1,5 Metern einzuhalten, wie gerade auch das Beispiel der Berliner Straße in Tegel zeigt, wo sich vor Edeka, Woolworth oder der Apotheke der Fußverkehr oft viel zu eng an Wartenden vorbeizwängen muss. Gleiches gilt für den Radverkehr, für den es derzeit unmöglich ist, unter Einhaltung des gebotenen Abstands zu überholen. Außengastronomie, auf die wir uns alle freuen, ist hier ganz unmöglich.

Besonders in der Krise zeigen sich die Probleme, die mit der Gestaltung unserer Städte einhergehen: Sie sind für Autos optimiert, nicht für Menschen. Wer durch Corona verstärkt zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs ist, merkt schnell, dass sich der vorgegebene Sicherheitsabstand von 1,5 Metern nicht einhalten lässt. Die Wege sind einfach zu schmal, Straßen und Parkplätze nehmen zu viel Platz ein. Mit unserer Aktion wollten wir darauf aufmerksam machen, dass es dringend eine grundlegende Umverteilung der Flächen braucht – und wie schnell sich das umsetzen lässt, wenn man nur will.

Warum sollte in Reinickendorf unmöglich sein, was uns andere Bezirke bereits vormachen?

Was normalerweise einen langwierigen Prozess benötigt, geschieht in Städten wie Berlin, New York und Bogotà nun innerhalb weniger Tage. Deshalb findet am
ein bundesweiter Aktionstag „Pop-Up Bike-Lanes“ statt, zu dem Greenpeace und der VCD aufrufen.

PMM


Polizeimeldung

Polizeimeldung

Die langen Warteschlangen vor den Recyclinghöfen in Berlin waren gerade zu Beginn der Coronakrise sehr präsent. Viele nutzten die Zeit zu Hause, um zu renovieren oder den Keller zu entrümpeln. Dann musste der Sperrmüll nur noch weggebracht werden.

Die Vorstellung, sich in die endlos scheinende Schlange von Wartenden einzureihen, erschien wenig verlockend. Wie günstig, dass am Straßenrand vor dem Recyclinghof eine Person stand, die den Sperrmüll ebenfalls anzunehmen schien. Und zwar eine Person, die ganz offenbar kein Beschäftigter des Recyclinghofes ist, denn derzeit hilft z. B. die Sperrmüllabfuhr der BSR – natürlich in Orange und mit einem deutlich erkennbaren Fahrzeug – vor den Recyclinghöfen die Wartezeiten zu verkürzen. Damit hätte man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Man ist seinen Müll schneller los und gleichzeitig tut man der Person etwas Gutes. Man kann sein Eigentum ja schließlich verschenken an wen man will… oder doch nicht?

Was passiert mit den Teilen des Mülls, für die der außerhalb des Recyclinghofes „Beschenkte“ keine Verwendung hat? Werden diese ordnungsgemäß entsorgt? Erfahrungsgemäß leider nicht. Damit Müll richtig entsorgt und weiterverarbeitet werden kann, muss er in die richtigen Hände gegeben werden. Das sind zugelassene Abfallentsorgungsanlagen wie z.B. der BSR-Hof in der Lengeder Str.  6-18, in 13407 Berlin Reinickendorf.

Wer seinen Sperrmüll außerhalb einer zugelassenen Abfallentsorgungsanlage lagert oder abgibt, dem drohen Bußgelder nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz oder sogar eine Strafanzeige.

Da dies vielen Bürgerinnen und Bürgern gar nicht bewusst ist, möchten der Polizeiabschnitt 12 und das Ordnungsamt Reinickendorf Müllentsorgende sensibilisieren.

Am 28. Mai 2020, 11.00 Uhr hängen Vertreter der Polizei und des Bezirkes Reinickendorf ein Banner in der Lengeder Str. 4, 13407 Berlin, auf, um zukünftig an den richtigen Umgang mit Müll zu erinnern.

„Wir wollen, dass Sie sauber bleiben!“

PMM


Telefonsprechstunde

Herr Dregger bietet eine telefonische Corona-Sprechstunde an.

Betroffene und Interessierte haben dann die Möglichkeit, ihn hierzu zu sprechen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dies berücksichtigen könnte.

Die Anmeldungen für die Telefonsprechstunde nehmen wir gern entgegen.


Town Hall Call

Town Hall Call
(Red. Ja, so ist es, wenn Deutsche Wörter zur Formulierung vergessen wurden)
Zeitgleich zum Start des Soforthilfe V Programms am Montag, den 18.05.20020 veranstaltet Berlin Partner in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und der Investitionsbank Berlin erneut einen Town Hall Call, im mittlerweile bewährten virtuellen Format.
Zielgruppe sind Berliner Mittelständler mit mehr als 10 und bis zu 100 Beschäftigten. Von 11.30 – 12.30 Uhr geben Ihnen ExpertInnen einen Überblick zum Soforthilfeprogramm V. Wie gewohnt haben Sie auch die Möglichkeit im Chat Fragen zu stellen.
Wann? Montag, 18. Mai 2020, von 11.30 – 12.30 Uhr
Geladene Experten: Dr. Michael Knieß (SenWEB), N.N. (IBB), Christian Wolf (Berlin Partner)
Teilnahme per Telefon: Einwahlnummer: +49 30 5679 5800
Meeting-ID: 831 3142 5465 Passwort: 312532
ODER per Zoom unter folgendem Link: https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZcsdOisrD4uHNFTeZJytWOaCuUQ8S_y29Kt




Telefonsprechstunde

Telefonsprechstunde von Stephan Schmidt, MdA,
gemeinsam mit den Bezirksverordneten Sylvia Schmidt und Claudia Skrobek-Angerer am

Montag, dem 18. Mai 2020 und am Mittwoch, dem 20. Mai 2020



Bürgersprechstunden

Sehr geehrte Damen und Herren,
die nächsten telefonischen Bürgersprechstunden des Reinickendorfer Abgeordneten
Dr. Dieter Neuendorf finden an folgenden Terminen statt:

22.04.2020, 14:00 – 16:00 Uhr
29.04.2020, 14:00 – 16:00 Uhr


Telefonsprechstunde

Wir sind für Sie da:
Mein Bürgerbüro ist besetzt – Telefonsprechstunden auch am 20. April .

Zurzeit ist mein Bürgerbüro für den Publikumsverkehr geschlossen, um die Ansteckungsgefahr für die Bürger*innen und meine Mitarbeiter*innen zu verringern. Mein Bürgerbüro ist aber weiterhin besetzt, mails und Telefonate werden in regelmäßiger zeitnaher Rücksprache mit mir bearbeitet.

Unter Telefon oder Mail können Bürgerinnen und Bürger ihre politischen Anliegen und konkreten Problemfälle schildern. Meine Mitarbeiter*innen und ich kümmern uns darum.

Die Besetzung meines Bürgerbüros ist momentan variabel, persönlich telefonisch erreichbar sind meine Mitarbeiter*innen zum Beispiel in der Telefonsprechstunde am: Montag, 20. April 2020, 12-14 Uhr


Telefonsprechstunde

Der Wahlkreisabgeordnete für Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel, Stephan Schmidt, bietet gemeinsam mit den Reinickendorfer Bezirksverordneten Sylvia Schmidt und Claudia Skrobek-Angerer eine Telefonsprechstunde an.

Und am Donnerstag, dem 23. April 2020

Unter der Rufnummer können Sie Ihre Fragen zur aktuellen Situation stellen und Anregungen für die politische Arbeit in Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel geben.

PMM


Bis 50% Corona RABATT für´s Gewerbe

Liebe Leserin – lieber Leser!

Anlässlich der „Corona-Pandemie“ hat die KiEZBLATT-Redaktion folgende Hilfen für das Reinickendorfer Gewebe beschlossen.

Generieren Sie schon JETZT bei zig-Zehntausenden Ihrer Zielgruppe die Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen die Sie sich wünschen …

Über die Dienstleistung „KiEZ happe Hour“ können Interessierte Unternehmerinnen & Unternehmer gleich JETZT oder für die Zeit nach Corona sich für folgende begrenzte Werbeangebote für Neukunden für alle MedienPlattformen vom KiEZBLATT per Mail mit dem Stichwort „Corona, na und!“ bewerben:

Bitte beachten Sie das Zeitfenster
~ eingehende Mails HEUTE von 15 bis 18 Uhr ~ !

50% auf eine Titelseite
40% auf eine Seite
30% auf eine halbe Seite
20% auf eine viertel Seite
10% auf den Tarif „Basis“ (40x230mm)

Hinweis:
Gehen für einen Tarif mehrere Bewerbungen ein, dann entscheidet das Los. Die Betreffenden werden per Mail informiert!

BiTTE bleiben Sie GESUND!

Ihre KiEZBLATT-Redaktion


Bis 50% Corona RABATT für´s Gewerbe

Liebe Leserin – lieber Leser!

Anlässlich der „Corona-Pandemie“ hat die KiEZBLATT-Redaktion folgende Hilfen für das Reinickendorfer Gewebe beschlossen.

Generieren Sie schon JETZT bei zig-Zehntausenden Ihrer Zielgruppe die Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen die Sie sich wünschen …

Über die Dienstleistung „KiEZ happe Hour“ können Interessierte Unternehmerinnen & Unternehmer gleich JETZT oder für die Zeit nach Corona sich für folgende begrenzte Werbeangebote für Neukunden für alle MedienPlattformen vom KiEZBLATT per Mail mit dem Stichwort „Corona, na und!“ bewerben:

Bitte beachten Sie das Zeitfenster
~ eingehende Mails HEUTE von 15 bis 18 Uhr ~ !

50% auf eine Titelseite
40% auf eine Seite
30% auf eine halbe Seite
20% auf eine viertel Seite
10% auf den Tarif „Basis“ (40x230mm)

Hinweis:
Gehen für einen Tarif mehrere Bewerbungen ein, dann entscheidet das Los. Die Betreffenden werden per Mail informiert!

BiTTE bleiben Sie GESUND!

Ihre KiEZBLATT-Redaktion


Bis 50% Corona RABATT für´s Gewerbe

Liebe Leserin – lieber Leser!

Anlässlich der „Corona-Pandemie“ hat die KiEZBLATT-Redaktion folgende Hilfen für das Reinickendorfer Gewebe beschlossen.

Generieren Sie schon JETZT bei zig-Zehntausenden Ihrer Zielgruppe die Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen die Sie sich wünschen …

Über die Dienstleistung „KiEZ happe Hour“ können Interessierte Unternehmerinnen & Unternehmer gleich JETZT oder für die Zeit nach Corona sich für folgende begrenzte Werbeangebote für Neukunden für alle MedienPlattformen vom KiEZBLATT per Mail mit dem Stichwort „Corona, na und!“ bewerben:

Bitte beachten Sie das Zeitfenster
~ eingehende Mails HEUTE von 15 bis 18 Uhr ~ !

50% auf eine Titelseite
40% auf eine Seite
30% auf eine halbe Seite
20% auf eine viertel Seite
10% auf den Tarif „Basis“ (40x230mm)

Hinweis:
Gehen für einen Tarif mehrere Bewerbungen ein, dann entscheidet das Los. Die Betreffenden werden per Mail informiert!

BiTTE bleiben Sie GESUND!

Ihre KiEZBLATT-Redaktion


Bis 50% Corona RABATT für´s Gewerbe

Liebe Leserin – lieber Leser!

Anlässlich der „Corona-Pandemie“ hat die KiEZBLATT-Redaktion folgende Hilfen für das Reinickendorfer Gewebe beschlossen.

Generieren Sie schon JETZT bei zig-Zehntausenden Ihrer Zielgruppe die Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen die Sie sich wünschen …

Über die Dienstleistung „KiEZ happe Hour“ können Interessierte Unternehmerinnen & Unternehmer gleich JETZT oder für die Zeit nach Corona sich für folgende begrenzte Werbeangebote für Neukunden für alle MedienPlattformen vom KiEZBLATT per Mail mit dem Stichwort „Corona, na und!“ bewerben:

Bitte beachten Sie das Zeitfenster
~ eingehende Mails HEUTE von 15 bis 18 Uhr ~ !

50% auf eine Titelseite
40% auf eine Seite
30% auf eine halbe Seite
20% auf eine viertel Seite
10% auf den Tarif „Basis“ (40x230mm)

Hinweis:
Gehen für einen Tarif mehrere Bewerbungen ein, dann entscheidet das Los. Die Betreffenden werden per Mail informiert!

BiTTE bleiben Sie GESUND!

Ihre KiEZBLATT-Redaktion


Bis 50% Corona RABATT für´s Gewerbe

Liebe Leserin – lieber Leser!

Anlässlich der „Corona-Pandemie“ hat die KiEZBLATT-Redaktion folgende Hilfen für das Reinickendorfer Gewebe beschlossen.

Generieren Sie schon JETZT bei zig-Zehntausenden Ihrer Zielgruppe die Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen die Sie sich wünschen …

Über die Dienstleistung „KiEZ happe Hour“ können Interessierte Unternehmerinnen & Unternehmer gleich JETZT oder für die Zeit nach Corona sich für folgende begrenzte Werbeangebote für Neukunden für alle MedienPlattformen vom KiEZBLATT per Mail mit dem Stichwort „Corona, na und!“ bewerben:

Bitte beachten Sie das Zeitfenster
~ eingehende Mails HEUTE von 15 bis 18 Uhr ~ !

50% auf eine Titelseite
40% auf eine Seite
30% auf eine halbe Seite
20% auf eine viertel Seite
10% auf den Tarif „Basis“ (40x230mm)

Hinweis:
Gehen für einen Tarif mehrere Bewerbungen ein, dann entscheidet das Los. Die Betreffenden werden per Mail informiert!

BiTTE bleiben Sie GESUND!

Ihre KiEZBLATT-Redaktion


Bis 50% Corona RABATT für´s Gewerbe

Liebe Leserin – lieber Leser!

Anlässlich der „Corona-Pandemie“ hat die KiEZBLATT-Redaktion folgende Hilfen für das Reinickendorfer Gewebe beschlossen.

Generieren Sie schon JETZT bei zig-Zehntausenden Ihrer Zielgruppe die Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen die Sie sich wünschen …

Über die Dienstleistung „KiEZ happe Hour“ können Interessierte Unternehmerinnen & Unternehmer gleich JETZT oder für die Zeit nach Corona sich für folgende begrenzte Werbeangebote für Neukunden für alle MedienPlattformen vom KiEZBLATT per Mail mit dem Stichwort „Corona, na und!“ bewerben:

Bitte beachten Sie das Zeitfenster
~ eingehende Mails HEUTE von 15 bis 18 Uhr ~ !

50% auf eine Titelseite
40% auf eine Seite
30% auf eine halbe Seite
20% auf eine viertel Seite
10% auf den Tarif „Basis“ (40x230mm)

Hinweis:
Gehen für einen Tarif mehrere Bewerbungen ein, dann entscheidet das Los. Die Betreffenden werden per Mail informiert!

BiTTE bleiben Sie GESUND!

Ihre KiEZBLATT-Redaktion


Bis 50% Corona RABATT für´s Gewerbe

Liebe Leserin – lieber Leser!

Anlässlich der „Corona-Pandemie“ hat die KiEZBLATT-Redaktion folgende Hilfen für das Reinickendorfer Gewebe beschlossen.

Generieren Sie schon JETZT bei zig-Zehntausenden Ihrer Zielgruppe die Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen die Sie sich wünschen …

Über die Dienstleistung „KiEZ happe Hour“ können Interessierte Unternehmerinnen & Unternehmer gleich JETZT oder für die Zeit nach Corona sich für folgende begrenzte Werbeangebote für Neukunden für alle MedienPlattformen vom KiEZBLATT per Mail mit dem Stichwort „Corona, na und!“ bewerben:

Bitte beachten Sie das Zeitfenster
~ eingehende Mails HEUTE von 15 bis 18 Uhr ~ !

50% auf eine Titelseite
40% auf eine Seite
30% auf eine halbe Seite
20% auf eine viertel Seite
10% auf den Tarif „Basis“ (40x230mm)

Hinweis:
Gehen für einen Tarif mehrere Bewerbungen ein, dann entscheidet das Los. Die Betreffenden werden per Mail informiert!

BiTTE bleiben Sie GESUND!

Ihre KiEZBLATT-Redaktion


Bis 50% Corona RABATT für´s Gewerbe

Liebe Leserin – lieber Leser!

Anlässlich der „Corona-Pandemie“ hat die KiEZBLATT-Redaktion folgende Hilfen für das Reinickendorfer Gewebe beschlossen.

Generieren Sie schon JETZT bei zig-Zehntausenden Ihrer Zielgruppe die Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen die Sie sich wünschen …

Über die Dienstleistung „KiEZ happe Hour“ können Interessierte Unternehmerinnen & Unternehmer gleich JETZT oder für die Zeit nach Corona sich für folgende begrenzte Werbeangebote für Neukunden für alle MedienPlattformen vom KiEZBLATT per Mail mit dem Stichwort „Corona, na und!“ bewerben:

Bitte beachten Sie das Zeitfenster
~ eingehende Mails HEUTE von 15 bis 18 Uhr ~ !

50% auf eine Titelseite
40% auf eine Seite
30% auf eine halbe Seite
20% auf eine viertel Seite
10% auf den Tarif „Basis“ (40x230mm)

Hinweis:
Gehen für einen Tarif mehrere Bewerbungen ein, dann entscheidet das Los. Die Betreffenden werden per Mail informiert!

BiTTE bleiben Sie GESUND!

Ihre KiEZBLATT-Redaktion





Sicherheit in Borsigwalde

Bezirksstadtrat Sebastian Maack lädt zum Bürgerdialog

– Sicherheit und Ordnung in Borsigwalde –

Bezirksstadtrat Sebastian Maack diskutiert mit Anwohnern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern über die Sicherheit und Ordnung in Borsigwalde.

Mit diesen Bürgergesprächen möchte Bezirksstadtrat Maack den Kontakt zwischen Politik und Bürgern stärken. „Ein direkter Austausch hilft ungemein, das Wesentliche im Auge zu behalten und auf Bedürfnisse der Bevölkerung eingehen zu können. Bürgerdialoge sind ein wichtiger Teil hierfür.“, erläutert der Stadtrat.

pmba


Linolschnitt-Workshop

Architektur & Konstruktion
– Linolschnitt-Workshop in der Graphothek Berlin
Kursleiterin: Florina Limberg

Der Workshop bietet die Möglichkeit, praktische Aspekte der Kunstproduktion kennenzulernen. Erläutert werden die Grundlagen von Linol-Schnitttechnik und 2-farbigem Druck im Prinzip der „verlorenen Form“. Thematisch beschäftigt sich der Kurs mit architektonischen Elementen und abstrakten, konstruktiven Mustern, die durch Original-Kunstwerke der Graphothek inspiriert sind oder nach eigenen Ideen gestaltet werden.

Der Workshop ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.  Anmeldung erforderlich

Kosten inklusive Material

Mit herzlichen Grüßen
Ricarda Vinzing
Leiterin der Graphothek Berlin – Fachbereich Kunst und Geschichte

PMM


Linolschnitt-Workshop

Fabelwesen
– Linolschnitt-Workshop in der Graphothek Berlin
Kursleiterin: Florina Limberg

Der Workshop bietet die Möglichkeit, praktische Aspekte der Kunstproduktion kennenzulernen. Erläutert werden die Grundlagen von Linol-Schnitttechnik und 2-farbigem Druck im Prinzip der „verlorenen Form“. Thematisch beschäftigt sich der Kurs mit fantasievollen Fabel- und Mischwesen, die durch Original-Kunstwerke der Graphothek inspiriert sind oder nach eigenen Ideen gestaltet werden.

Der Workshop ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung erforderlich

Kosten inklusive Material

—————————————-

Architektur & Konstruktion
– Linolschnitt-Workshop in der Graphothek Berlin
Kursleiterin: Florina Limberg

Der Workshop bietet die Möglichkeit, praktische Aspekte der Kunstproduktion kennenzulernen. Erläutert werden die Grundlagen von Linol-Schnitttechnik und 2-farbigem Druck im Prinzip der „verlorenen Form“. Thematisch beschäftigt sich der Kurs mit architektonischen Elementen und abstrakten, konstruktiven Mustern, die durch Original-Kunstwerke der Graphothek inspiriert sind oder nach eigenen Ideen gestaltet werden.

Der Workshop ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Termin: Mo, 27. April 2020 von 16 – 18 Uhr

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.  Anmeldung erforderlich

Kosten inklusive Material

Mit herzlichen Grüßen
Ricarda Vinzing
Leiterin der Graphothek Berlin – Fachbereich Kunst und Geschichte

PMM


Wildes Leben

Wildes Leben

– Druckgrafik von Petra Lehnardt-Olm 14.03. – 17.03.2020
14.03.2020 17-20 Uhr Opening
15.03.2020 12-18 Uhr Tag der Druckkunst
16.03.2020 17-20 Uhr Ausstellung
17.03.2020 17-20 Uhr Ausstellung

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Reinickendorfer Künstlerin beiteilige ich mich am „Tag der Druckkunst“ (15.3.2020, veranstaltet vom BBK-Bundesverband) und öffne vom 14.3.-17.3.2020 mein Atelier.

Ich lade Sie herzlich dazu ein.

Wildes Leben
Lebendiges lässt sich entgegen der Natur nur bedingt in feste Ordnung fügen. Gezeigt werden kleine bis mittelgroße Pigmentdrucke – Motive vom Werden und Vergehen sowie von der Beziehung zwischen Mensch und Natur – durch Perspektive und Komposition bis zur Abstraktion verfremdet. Neben den zweidimensional dargestellten Objekten aus der Natur finden auch ausgediente Insektenkästen eine neue Bestimmung
als Rahmung der Auflagendrucke und bleiben auf diese Weise präsent im
immerwährenden Kreislauf.

Ich sende Ihnen herzliche Grüße von Berliner Stadtrand

petra lehnardt-olm

WILDES LEBEN 14. – 17.3.2020 OFFENES ATELIER
http://lehnardt-olm.de/327-tag-der-druckkunst-wildes-leben
––––––––––––––––––––––––
FOTOGRAFIE · Portrait · Dokumentation
http://lehnardt-photo.com
––––––––––––––––––––––––

PMM

Werben auf der Titelseite

Im „KiEZ happyHour“ Angebot wie folgt:

Bewerben Sie sich für Ihre Werbung auf der KiEZBLATT-Titelseite im April – Erscheinung ab 01.04.2020 in unseren Ausgabestationen – in Form einer Mail – abgesendet in der angegbenen Zeit –

dann profitieren Sie von Ihrer Wachsamkeit und können 25% von den Originalkosten von 943,60 € abziehen – SPAREN!

Ihre AufmerksamkeitsRessource:
10.000 KiEZBLATT-Print in Reinickendorf
Täglich über 4.000 Seitenzugriffe auf KiEZBLATT.de
Wir gehen von 50.000 Leserinnen & Leser aus

Stellen Sie sich vor > Sie gewinnen mtl. 100 neue Interessenten

Ihre Vorlage per Mail (an@KiEZBLATT.de) als pdf oder jpg benötigen wir bis zum 24.03.2020 – Größe 250 x 170mm.

Bei mehreren Einsendungen entscheidet das Los – viel Glück!

Ihre KiEZBLATT-Redaktion
Rainer Otto


Ausstellung

Bitte vergewissern Sie sich, ob dieser Termin wirklich stattfindet!

Ausstellung „Retrospektive der Exponate von Ulrich Rohmann“
vom 22.03. bis 12.04.2020.

Immer Sonntags.

Vernissage: Sonntag, 22.03.2020 ab 15 Uhr. Fotos: U.Rohmann

Ausstellungsteam Schollen-Treff-Wittenau


In den Preußischen Landtag

Bitte vergewissern Sie sich, ob dieser Termin wirklich stattfindet!

Der direkt gewählte Wahlkreisabgeordnete für Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel, Stephan Schmidt, lädt die Bürgerinnen und Bürger seines Wahlkreises in den Preußischen Landtag ein.

Auf dem Programm stehen die Teilnahme an der Plenarsitzung, eine Führung durch das historische Gebäude und ein persönliches Gespräch mit dem Abgeordneten.

Teilnehmer melden Sie sich bitte mit Namen, Geburtsdatum, Adresse und Rückrufnummer an.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldeschluss ist der 11. März 2020.

 

 

 

 

Stephan Schmidt, MdA

 

Wahlkreisbüro

Oraniendamm 68

13469 Berlin

 

Tel.: 030 40395793


Bürgerinfo Umwelt

Bürgerinfo zur Natur- und Umweltbildung in Reinickendorf

Die Ergebnisse eines Gutachtens zur Situation der Natur- und Umweltbildung im Bezirk sollen auf einer Bürgerversammlung  vorgestellt und diskutiert werden. Das Gutachten wurde vom Umwelt- und Naturschutzamt beauftragt und vom Unabhängigen Institut für Umweltfragen (UfU e.V.) erstellt.

Neben Strukturen und Akteuren analysiert das Gutachten die Möglichkeiten für eine bessere Koordinierung und Vernetzung der Akteure, welche Herausforderungen diese sehen und an welchen Stellen der Bezirk aktiv unterstützen kann. Aufgezeigte Entwicklungspotenziale und mögliche Strategien können so zur Grundlage für künftiges bezirkliches Handeln werden.

Im Rahmen des Gutachtens fanden eine schriftliche Befragung von Schulen, Kindertagesstätten, Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Familienzentren, Nachbarschaftszentren und außerschulischen Bildungseinrichtungen sowie Workshops statt. Das Gutachten wurde finanziert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

Zum Termin der Bürgerversammlung sind Bildungseinrichtungen eingeladen, die im Bezirk an Umweltthemen arbeiten und ihre Aktivitäten dann präsentieren.

PMBA


Eltern-Veranstaltungen

Bitte vergewissern Sie sich, ob dieser Termin wirklich stattfindet!

Vortragsreihe im Familienzentrum Tietzia

Im Zeitraum vom 19.März bis zum 12.November 2020 finden im Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Tietzia sieben verschiedene Eltern-Veranstaltungen statt. Das Ziel ist, untereinander Erfahrungen auszutauschen und eine praktische Unterstützung für die Erziehung im Alltag mit Kindern und Jugendlichen zu bekommen. Die Themenbereiche sind ganz unterschiedlich und reichen von „Geschwisterkonflikten“ bis hin zu „Achtung Pubertät“.

Die Vortragsreihe findet in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Reinickendorf und dem Deutschen Familienverband (DFV)/Landesverband Berlin e.V. statt. Das Angebot ist kostenfrei und um eine Anmeldung bis eine Woche vor dem jeweiligen Termin wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Weitere Informationen Webseite.

PMBA


EDEKA-Safa Schlüsselübergabe

EDEKA-Safa in TEGEL-City


Herzlich willkommen zur Offiziellen Schlüsselübergabe
Lassen Sie uns im Beisein unseres Reinickendorfer Stadtrates
für Wirtschaft und stellvertretenden Bezirksbürgermeisters,
Herrn Uwe Brockhausen sowie der bekannten Stadtführerin Frau Anna Haase, gemeinsam auf das Wohl der Beteiligten anstoßen und viel Spaß haben!
Ferner verlose ich unter den Mitmachenden 4 x 10,- € Einkaufs-
gutscheine sowie 2 Präsentationskörbe i. W. V. 30,- €!


Vernissage – Juliette Sturlese

Neue Ausstellung

Dauer der Ausstellung von Freitag, 01. Mai 2020 bis Sonntag, 21. Juni 2020

Einführung: Fritz Poppenberg Musikalische Begleitung: Camille Romuald Künstlergespräch am Mittwoch, den 03. Juni 2020, 19.30 Uhr
Juliette Sturlese – Flüchten oder Bleiben

Der Kunstverein Centre Bagatelle zeigt die neue Ausstellung „Flüchten oder Bleiben“ mit Kunstwerken der in Berlin und Sheffield/GB arbeitenden Künstlerin Juliette Sturlese (*1989 in Paris). Sie ist u.a. Meisterschülerin von Prof. Nader Ahriman der Kunsthochschule Berlin Weißensee, absolviert ferner ein Studium an der Universität Sorbonne, Paris, welches mit dem Master in Law abschließt.

Sie fragt: Wie überdenken wir heute unseren Platz in der Welt? Sind wir nicht alle im Übergang, auf der Suche nach Antworten, am Beginn der großen Umwälzungen unserer Zeit? Die besondere Technik, die St. entwickelt, begegnet der traditionellen Verwendung von Ölmalerei. Sie malt trocken und besonders stumpf, eher rau. Sie sucht nach Geschwindigkeit und möchte den Betrachter in ein Erlebnis starker Empfindungen versetzen.

Ihre Werke werden in Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt. Bilder befinden sich im privaten und öffentlichen Besitz.

Kunstverein Centre Bagatelle e.V. im Kulturhaus Centre Bagatelle Zeltinger Str. 6, 13465 Berlin Frohnau Geöffnet zu den Veranstaltungen des Kulturhauses und des Kunstvereins sowie nach Vereinbarung Dienstag und Freitag von 16.30 bis 18.00 Uhr 030/4016860, nicht in den Schulferien.

PMM


Der Mietendeckel 2020

Der Berliner Mieterverein e.V. lädt ein zur

Mittwochsrunde“ der Bezirksgruppe Reinickendorf

Thema am 4.3.2020: Der Mietendeckel 2020

Nachdem das Mietendeckel-Gesetz (amtlich MietenWoG Bln) in Kraft getreten ist, stellt sich für Mieterinnen und Mieter die Frage: Was nun?

In einem 60minütigen Referat gibt Frank Maciejewski Auskunft über die Möglichkeiten des neuen Gesetzes. Es geht hierbei um mögliche Mietsenkungen und um das Verhalten gegenüber künftigen Mieterhöhungen. Auch die Risiken bei unsachgemäßer Handhabung des Gesetzes werden nicht verschwiegen. Teilnehmer der Veranstaltung sollten schon zuhause ihre Nettokaltmiete pro Quadratmeter ausrechnen, die am 18.6.2019 vereinbart war. Dann kann das MietenWoG Bln am praktischen Fall erprobt werden. Alle Besucher erhalten ein kleines Skript zum „Mietendeckel“.

Mit freundlichem Gruß
BERLINER MIETERVEREIN e.V.

PMM


Streisand liest

Lea Streisand liest im Rahmen der beliebten Veranstaltungsreihe „LESEZEICHEN – Literatur live in Tegel“ ihren neuen Roman „Hufeland, Ecke Bötzow“.

Es sind autobiografische Erzählungen aus dem Prenzlauer Berg vor und nach der Wende. Dabei geht es um Alltägliches aus dem DDR-Alltag, um Freundschaften mit den Nachbarskindern, später Liebeleien mit ebendiesen und den Erfahrungen mit der fremden bunten Welt im Nachwende-Berlin.

Lässig, rasant, pointensicher, liebenswert und sympathisch erzählt die Autorin von einer Kindheit und Jugend im Prenzlauer Berg.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der VHS Reinickendorf.

PMBA


Schlaganfall

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich auf einen Vortrag im Rahmen der Informationsreihe für Betroffene, Angehörige und Interessierte aufmerksam machen. 

Titel:  Was sind die Warnsignale des Schlaganfalls – Was ist zu tun?

Referent:   Prof. Dr. Andreas Meisel, Oberarzt der Klinik für Neurologie, Charité – Universitätsmedizin Berlin, CSB

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.schlaganfallallianz.de/tab-0/ueber-die-bsa/veranstaltungen/was-sind-die-warnsignale-des-schlaganfalls-2020/

Herzliche Grüße,

Anne Katrin Pawelzik

 

Anne Katrin Pawelzik, M.A.


Winterspiele

Winterspiele in der Tietzia

Im Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Tietzia finden „Winterspiele“ statt. Neben allerlei sportlicher Aktivität zum Mitmachen und Spaß sind kreative Ideen von Klein und Groß willkommen.

Die Rodelbahn und ein Curling-Parkour im Indoor-Bereich sind für Spielfreudige geöffnet. In der Werkstatt wird mit Zuckerkreide gemalt. Eine Überraschung erwartet alle im Wintersport-Saal.

Für das leibliche Wohl am Grill und Kinderpunsch am Feuerkessel neben selbst gefertigten Crêpes ist ebenso gesorgt.
PMBA – kb180


Stammtisch

Bitte vergewissern Sie sich, ob dieser Termin wirklich stattfindet!

An dieser Stelle möchten wir Sie auf unseren nächsten Stammtisch der Frauen Union aufmerksam machen.

Sie können sich dafür pe Mail anmelden.


Kaminabend

Einladung zum Europäischen Kaminabend mit Europaabgeordneter Hildegard Bentele

Im letzten Jahr haben die Mitglieder der Frauen Union Reinickendorf die Berliner CDU-Kandidatin für das Europäische Parlament Hildegard Bentele tatkräftig in ihrem Wahlkampf unterstützt. Im Mai 2019 hat sie den Sprung nach Brüssel und Straßburg geschafft und vertritt nun Berliner Interessen in Europa.

Wir laden daher herzlich zu unserem „Europäischen Kaminabend“ mit Hildegard Bentele, MdEP ein.

Bei Punsch und Laugengebäck wird mit Hildegard Bentele über ihre Arbeit im Parlament und die aktuellen Herausforderungen in Europa, aber auch die Chancen Berlins in Europa gesprochen. Durch den Abend führt die Reinickendorfer Stadträtin Katrin Schultze-Berndt.

Bringen Sie gerne Ihre Partner, Familien, Nachbarn und weitere Interessierte zur Veranstaltung mit. Wir bitten um Anmeldung per Mail.

An dieser Stelle möchten wir Sie schon auf unseren nächsten Stammtisch der Frauen Union aufmerksam machen. Er findet am 23. März 2020 um 11:00 Uhr im „Haxnhaus“ in Alt-Tegel 2 statt. Sie können sich bereits dafür anmelden.


Lokaltermin Alt-Tegel

Lokaltermin mit Claudia Skrobek-Angerer, Kreisvorsitzende der  CDA – Reinickendorf und dem verkehrspolitischen Sprecher der CDU-Fraktion, Frank Marten.

Mitglieder der CDA- Reinickendorf, Nicole im Rollstuhl und Marcus blind, diskutieren
vor Ort mit behinderten und nicht behinderten Menschen.

Thema:
Die anstehenden Sanierungsarbeiten  der U-Bahnlinie 6 und die sich daraus ergebenden zusätzlichen Schwierigkeiten beim Umsteigen, aufgrund des geplanten Schienenersatzverkehrs (SEV).

Helga Hötzl
CDA-Reinickendorf – stellv. Kreisvors. + Pressebeauftragte

Mit freundlichen Grüßen
Helga Hötzl

PMM


Politfrühstück

Liebe Genoss*innen, sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir euch / Sie zu unserem nächsten Politfrühstück des OV Nord ein.

Dr. Klaus Gloede arbeitete viele Jahre im diplomatischen Dienst der DDR und engagierte sich später für unsere Partei, zuletzt vor allem in der Reinickendorfer Kommunalpolitik.

Für uns blickt er zurück auf seine spannende berufliche Vergangenheit und ist mit uns nochmals „Als Diplomat unterwegs“.

Seid/seien Sie unsere willkommenen Gäste!

PMM


Safer Internet Day

Informationsabend für Eltern und Interessierte im meredo anlässlich des Safer Internet Days
Was macht mein Kind bei Instagram, YouTube & Co.?

Soziale Online-Netzwerke und Videoportale wie Instagram, Snapchat und YouTube bestimmen den medialen Alltag von vielen Kindern, Jugendlichen und Familien. Dabei sind einige Dinge bei der Preisgabe von Daten und der eigenen Nutzungsweise zu beachten. Influencer/innen üben oft auch einen großen Einfluss auf das Nutzungs- und Konsumverhalten junger Nutzerinnen und Nutzer aus.

Anlässlich des Safer Internet Day 2020 lädt das meredo zu einem Informationsabend für Eltern und Interessierte ein, bei dem ein Überblick über den Aufbau und die Nutzungsarten gebräuchlicher Netzwerke wie YouTube und Instagram gegeben wird. Welche Dinge sind zu beachten hinsichtlich Privatsphäre-Einstellungen, Datenpreisgabe oder Datenschutz?

Eltern und Interessierte erhalten Informationen zum Thema und haben die Möglichkeit, sich auszutauschen und den anwesenden Medienpädagoginnen und Medienpädagogen Fragen zu stellen.

Informationen unter www.meredo.de/angebote/safer-internet-day-2020/
PMBA


Beratung für Alleinerziehende

Beratung für Alleinerziehende in Reinickendorf in 2020

Es geht weiter, die Beratungstage für Alleinerziehende im Bezirk Reinickendorf finden auch in 2020 wieder statt. Das seit zwei Jahren bestehende Beratungsangebot wird positiv angenommen und bietet die Möglichkeit, individuell auf die Fragestellungen von Alleinerziehenden einzugehen.

„Ich freue mich sehr, dass wir Alleinerziehende gezielt unterstützen können, denn die Themen zur Bewältigung des Lebensalltages sind vielfältig. Der Bezirk Reinickendorf nimmt die Herausforderungen an und will neue Wege gehen, der wachsenden Zahl an Alleinerziehenden im Bezirk gerecht zu werden“, so Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen.

Die Reinickendorfer Beratungstage richten sich gezielt an Alleinerziehende, die mit sehr unterschiedlichen Themen rund um das Kind wie z.B. Betreuung, Arbeit, Wohnen oder auch Krisensituationen im Alltag umgehen müssen. Die Beratungen werden professionell und kostenlos in 15 Sprachen durchgeführt.

24.06.2020 von 14-16 Uhr
BIBA e.V. und Jobcenter
Amendestr. 90,
13409 Berlin
Tel.: 030 81882807

PMBA


Beratung für Alleinerziehende

Bitte „Corona Beschränkungen“ beachten!

Beratung für Alleinerziehende in Reinickendorf in 2020

Es geht weiter, die Beratungstage für Alleinerziehende im Bezirk Reinickendorf finden auch in 2020 wieder statt. Das seit zwei Jahren bestehende Beratungsangebot wird positiv angenommen und bietet die Möglichkeit, individuell auf die Fragestellungen von Alleinerziehenden einzugehen.

„Ich freue mich sehr, dass wir Alleinerziehende gezielt unterstützen können, denn die Themen zur Bewältigung des Lebensalltages sind vielfältig. Der Bezirk Reinickendorf nimmt die Herausforderungen an und will neue Wege gehen, der wachsenden Zahl an Alleinerziehenden im Bezirk gerecht zu werden“, so Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen.

Die Reinickendorfer Beratungstage richten sich gezielt an Alleinerziehende, die mit sehr unterschiedlichen Themen rund um das Kind wie z.B. Betreuung, Arbeit, Wohnen oder auch Krisensituationen im Alltag umgehen müssen. Die Beratungen werden professionell und kostenlos in 15 Sprachen durchgeführt.

13.05.2020 von 14-16 Uhr
Flotte Lotte e.V. und Jobcenter
Senftenberger Ring 25,
13435 Berlin
Tel.: 030 4167011

24.06.2020 von 14-16 Uhr
BIBA e.V. und Jobcenter
Amendestr. 90,
13409 Berlin
Tel.: 030 81882807

PMBA


Beratung für Alleinerziehende

Beratung für Alleinerziehende in Reinickendorf in 2020

Es geht weiter, die Beratungstage für Alleinerziehende im Bezirk Reinickendorf finden auch in 2020 wieder statt. Das seit zwei Jahren bestehende Beratungsangebot wird positiv angenommen und bietet die Möglichkeit, individuell auf die Fragestellungen von Alleinerziehenden einzugehen.

„Ich freue mich sehr, dass wir Alleinerziehende gezielt unterstützen können, denn die Themen zur Bewältigung des Lebensalltages sind vielfältig. Der Bezirk Reinickendorf nimmt die Herausforderungen an und will neue Wege gehen, der wachsenden Zahl an Alleinerziehenden im Bezirk gerecht zu werden“, so Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen.

Die Reinickendorfer Beratungstage richten sich gezielt an Alleinerziehende, die mit sehr unterschiedlichen Themen rund um das Kind wie z.B. Betreuung, Arbeit, Wohnen oder auch Krisensituationen im Alltag umgehen müssen. Die Beratungen werden professionell und kostenlos in 15 Sprachen durchgeführt.

29.04.2020 von 10-12 Uhr
Interkultureller Mädchen- und Frauentreff und Jobcenter
Auguste-Viktoria-Allee 17,
13403 Berlin
Tel.: 030 4131890

13.05.2020 von 14-16 Uhr
Flotte Lotte e.V. und Jobcenter
Senftenberger Ring 25,
13435 Berlin
Tel.: 030 4167011

24.06.2020 von 14-16 Uhr
BIBA e.V. und Jobcenter
Amendestr. 90,
13409 Berlin
Tel.: 030 81882807

PMBA


Beratung für Alleinerziehende

Bitte vergewissern Sie sich, ob dieser Termin wirklich stattfindet!

Beratung für Alleinerziehende in Reinickendorf in 2020

Es geht weiter, die Beratungstage für Alleinerziehende im Bezirk Reinickendorf finden auch in 2020 wieder statt. Das seit zwei Jahren bestehende Beratungsangebot wird positiv angenommen und bietet die Möglichkeit, individuell auf die Fragestellungen von Alleinerziehenden einzugehen.

„Ich freue mich sehr, dass wir Alleinerziehende gezielt unterstützen können, denn die Themen zur Bewältigung des Lebensalltages sind vielfältig. Der Bezirk Reinickendorf nimmt die Herausforderungen an und will neue Wege gehen, der wachsenden Zahl an Alleinerziehenden im Bezirk gerecht zu werden“, so Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen.

Die Reinickendorfer Beratungstage richten sich gezielt an Alleinerziehende, die mit sehr unterschiedlichen Themen rund um das Kind wie z.B. Betreuung, Arbeit, Wohnen oder auch Krisensituationen im Alltag umgehen müssen. Die Beratungen werden professionell und kostenlos in 15 Sprachen durchgeführt.

24.03.2020 von 14-16 Uhr
Segenskirche
Auguste-Viktoria-Allee 16 f,
13403 Berlin
Tel:. 030 4122667

29.04.2020 von 10-12 Uhr
Interkultureller Mädchen- und Frauentreff und Jobcenter
Auguste-Viktoria-Allee 17,
13403 Berlin
Tel.: 030 4131890

13.05.2020 von 14-16 Uhr
Flotte Lotte e.V. und Jobcenter
Senftenberger Ring 25,
13435 Berlin
Tel.: 030 4167011

24.06.2020 von 14-16 Uhr
BIBA e.V. und Jobcenter
Amendestr. 90,
13409 Berlin
Tel.: 030 81882807

PMBA


Beratung für Alleinerziehende

Beratung für Alleinerziehende in Reinickendorf in 2020

Es geht weiter, die Beratungstage für Alleinerziehende im Bezirk Reinickendorf finden auch in 2020 wieder statt. Das seit zwei Jahren bestehende Beratungsangebot wird positiv angenommen und bietet die Möglichkeit, individuell auf die Fragestellungen von Alleinerziehenden einzugehen.

„Ich freue mich sehr, dass wir Alleinerziehende gezielt unterstützen können, denn die Themen zur Bewältigung des Lebensalltages sind vielfältig. Der Bezirk Reinickendorf nimmt die Herausforderungen an und will neue Wege gehen, der wachsenden Zahl an Alleinerziehenden im Bezirk gerecht zu werden“, so Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen.

Die Reinickendorfer Beratungstage richten sich gezielt an Alleinerziehende, die mit sehr unterschiedlichen Themen rund um das Kind wie z.B. Betreuung, Arbeit, Wohnen oder auch Krisensituationen im Alltag umgehen müssen. Die Beratungen werden professionell und kostenlos in 15 Sprachen durchgeführt.

18.02.2020 von 14-16 Uhr
Gleichstellungsbeauftragte und Jobcenter
Rathaus Reinickendorf
Eichborndamm 215,
13437 Berlin
Tel.: 030 902942309

24.03.2020 von 14-16 Uhr
Segenskirche
Auguste-Viktoria-Allee 16 f,
13403 Berlin
Tel:. 030 4122667

29.04.2020 von 10-12 Uhr
Interkultureller Mädchen- und Frauentreff und Jobcenter
Auguste-Viktoria-Allee 17,
13403 Berlin
Tel.: 030 4131890

13.05.2020 von 14-16 Uhr
Flotte Lotte e.V. und Jobcenter
Senftenberger Ring 25,
13435 Berlin
Tel.: 030 4167011

24.06.2020 von 14-16 Uhr
BIBA e.V. und Jobcenter
Amendestr. 90,
13409 Berlin
Tel.: 030 81882807

PMBA


Konzerterlebnis für Babys

Babykonzerte erstmals im Fontane-Haus

Premiere bei den REINICKENDORF CLASSICS: Zum ersten Mal finden am 29. Februar und 1. März spezielle Konzerte für 0- bis 3-Jährige und ihre Eltern im Fontane-Haus statt. Das babyerprobte Programm des jungen „Ensembles kreuzvier“ ist sowohl für Kinder als auch für Eltern ein großartiges Erlebnis. „Mit diesen Konzerten möchten wir jungen Familien ermöglichen, gemeinsam und ganz entspannt Kultur zu genießen“, sagt Kultur- und Bildungsstadträtin Katrin Schultze-Berndt und ist sich sicher: „Das neue Format wird unser jüngstes Publikum begeistern!“

Die vier Musikerinnen und Musiker aus Köln nehmen bei ihren Babykonzerten Klein und Groß mit auf eine musikalische Mondreise, die zum Tanzen, Kuscheln und Staunen einlädt. Mit eigenen Arrangements von Kompositionen aus der Klassik, dem Jazz, der Popmusik und der Volksmusik lässt das „Ensemble kreuzvier“ Musik auf verschiedenen Instrumenten erklingen und ist in unterschiedlichen vokalen Besetzungen zu hören. Verschiedene interaktive Elemente sorgen dafür, die Sinne der Babys zu öffnen, um ein optimales Wahrnehmen der Musik zu ermöglichen.

Bei den 45-minütigen Babykonzerten können die Besucherinnen und Besucher auf den Sitzplätzen im Fontane-Haus oder auf mitgebrachten Decken oder Matten auf dem Boden Platz nehmen. Konzertbeginn ist an beiden Tagen jeweils um 14.30 und um 16.30 Uhr. Der Eintritt für Babys und Kinder unter 3 Jahren ist frei. Die Eltern erhalten ihre Tickets und weitere Informationen beim Papagena Kartenservice unter der Rufnummer 030 479 947 23, an den Theaterkassen …

PMBA



Bürgersprechstunde

Sehr geehrte Damen und Herren,
der SPD-Abgeordnete Jörg Stroedter lädt zur Bürgersprechstunde ein.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können den Abgeordneten Jörg
Stroedter zu aktuellen politischen Themen befragen und konkrete
Problemfälle schildern, in denen sie Hilfe benötigen.

Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

Mit freundlichen Grüßen
i.A.
Dagmar Röpke
(Wissenschaftliche Mitarbeiterin)


Philosophieprojektes

„Allee der Wahrheit“

Im Rahmen diees Philosophieprojektes haben Schüler/innen der Max-Beckmann-Oberschule mit Menschen aus dem Auguste-Viktoria-Kiez (Reinickendorf) über philosophische Fragen zu Wahrnehmung, zu Illustion oder Framing diskutiert.

Es wird eine von Schülern erarbeitete Präsentation auf einer großen Leinwand projiziert, Schüler/innen spielen Platons „Höhlengleichnis“ und Tafeln laden vor der Schule zum Austausch über philosophische Fragen ein.

Die Präsentation wird bis zum 27.3. an unterschiedlichen Orten im Kiez gezeigt.


Dialogisches Seminar

Albers, Uecker, Kausel – Konkrete Kunst im 20. und 21. Jahrhundert. Dialogisches Seminar mit geführtem Rundgang durch die Ausstellung.

Von Josef Albers Hommage an das Quadrat über Günther Ueckers Nagelbilder bis zu Günter Frühtrunks blauweißer Balkengrafik auf der Aldi-Nord-Tüte – Konkrete Kunst bildet nichts ab, sie erzählt nichts und verweist nur auf sich selbst. In den Arbeiten Thomas P. Kausels dreht sich alles um das Thema Farbe: Er benutzt ausschließlich reine, ungemischte Pigmente für seine Farbfeldmalerei.

Entdecken Sie beim Seminar Originalkunstwerke der Graphothek Berlin und erfahren Sie mehr über die Entstehung und Entwicklung der Konkreten Kunst im 20. und 21. Jahrhundert. Im Anschluss findet ein kurzer geführter Rundgang durch die aktuelle Ausstellung „Thomas P. Kausel. Pigmente“ statt.

Die Teilnahme ist entgeltfrei.

Anmeldung erbeten

Graphothek Berlin


Bürgersprechstunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

der FDP-Bezirksverordnete und stellv. Fraktionsvorsitzende David Jahn steht im Rahmen der Bürgersprechstunde für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger Reinickendorfs zur Verfügung.

Um Anmeldung wird gebeten.

Der Zugang ist barrierefrei.



62. Tegeler Gespräch mit Gabriel

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
Deutschland und die EU stehen in international bewegten Zeiten vor der schwierigen Aufgabe, ihre außenpolitische Position zu finden. Unser Dank geht an unseren Bundestagsabgeordneten Frank Steffel, der uns einen Experten für deutsche Außenpolitik vermittelt hat:

Wir freuen uns, dass uns
Sigmar Gabriel – Vizekanzler und Außenminister a.D.
beehrt.
Thema des Vortrags werden die
„Herausforderungen der Deutschen Außenpolitik“
sein.

Für diese Veranstaltung benötigen wir Ihre Anmeldung bis zum 04.02.2020 um eine optimale Vorbereitung für Sie zu gewährleisten.

Selbstverständlich werden auch an diesem Abend Politik, Netzwerk und lukullische Speisen (Italienische Büffet) miteinander verbunden.

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend mit Ihnen!