Reparatur / Freigabewiederverwendung

Grün wirkt – Die Grünen in Reinickendorf haben sich erfolgreich für Repair- und Reuse-Initiativen im Bezirk eingesetzt! (KB: – na, verstanden!? … wir helfen mal aus dem „WolkenChinesisch“ raus — gemeint ist: Reparatur / Freigabewiederverwendung)

Grün wirkt – Die Grünen in Reinickendorf haben sich erfolgreich für Repair- und Reuse-Initiativen im Bezirk eingesetzt!
Unsere Ressourcen sind endlich! Deswegen und auch weil man an manchen alten Dingen einfach hängt, unterstützt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in Reinickendorf Repair- und Reuse-Initiativen und setzt sich dafür ein, diese stärker in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und so zu fördern.

Aus diesem Grund hatte die Fraktion Anfang 2021 einen Antrag an die Bezirksverordnetenversammlung gestellt, die Repair- und Reuse-Initiativen in Reinickendorf besser publik zu machen, um (noch) größeren Erfolg zu haben. Das Bezirksamt ist diesem Antrag gefolgt!

„Die Repair- und Reuse-Initiativen in Reinickendorf sowie einige berlinweite Initiativen sind jetzt über die bezirkliche Website veröffentlicht worden. Das ist ein grüner Erfolg, der es Reinickendorfer*innen schnell und einfach ermöglicht, einen Überblick und Zugang zu den Initiativen zu bekommen“, sagt Jens Augner der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in Reinickendorf darüber.

Auf der bezirklichen Website findet man die Repair- und Reuse-Initiativen unter dem Abschnitt der Klimaschutzwebseite auf: https://www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/aemter/umwelt-und-naturschutzamt/klimaschutz/. Hier erhält man dann direkten Zugang zu Initiativen wie der „Noch-Mall“, dem „Repair-Café“ im Lettekiez, dem „Ganz-mach-Laden“ in Alt-Wittenau oder dem „Soproro“ in der Roedernallee.

Milena von Pressentin
Presse- und Öffentlichkeitssprecherin
Bündnis 90/Die Grünen
BVV-Fraktion Reinickendorf


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.