Modernisierungsschub für S-Bahnhöfe

Ein kleines Weihnachtsgeschenk im öffentlichen Nahverkehr:
Fünf Reinickendorfer S-Bahnhöfe sollen in diesem Jahrzehnt modernisiert und zum Teil erweitert werden. Angekündigt sind folgende Maßnahmen:
Alt-Reinickendorf: Bahnsteigverlängerung
Frohnau: Modernisierung des Bahnsteigdaches inkl. der Treppeneinhausung
Eichborndamm: Bahnsteigverlängerung & Neubau eines zusätzlichen Zugangs
Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik: Bahnsteigverlängerung
Waidmannslust: Modernisierung Bahnsteigdach, Erweiterung der Barrierefreiheit.

Die Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr, Korinna Stephan hält die Verbesserungen für dringend erforderlich: „Ich freue mich sehr, dass unser Reinickendorf von den Sanierungsmaßnahmen profitiert. Ich werde darauf hinarbeiten, dass die Bezirke besser als bisher in die Abstimmungen und Planungen einbezogen werden, damit das lokale Wissen um die Bedarfe vor Ort stärker Berücksichtigung findet.”

Die Deutsche Bahn (DB) modernisiert bis 2032 über 50 Berliner Bahnhöfe. Zur Finanzierung der Projekte haben die DB und die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin im Dezember erstmals eine Rahmenvereinbarung abgeschlossen. Zusammen investieren sie 230 Millionen Euro in die Stationen der Hauptstadt. Alle Projekte befinden sich noch in sehr frühen Leistungsphasen, so dass noch keine konkreteren Zeit- und Kostenplanungen für die einzelnen Projekte vorliegen.

PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.