Neue Schulwegpläne

„Zu Fuß zur Schule“ – Kinder erhalten neue Schulwegpläne!
Bereits zum 18. Mal fanden in Reinickendorf die Aktionstage „Zu Fuß zur Schule“ statt.

Insgesamt 290 Erstklässlerinnen und Erstklässler aus drei Reinickendorfer Grundschulen konnten trotz Corona-Beschränkungen daran teilnehmen. Die ersten Klassen der Grundschule an der Peckwisch und der Lauterbach-Grundschule kamen jeweils am Mittwoch und Donnerstag in die Jugendverkehrsschule (JVS) am Senftenberger Ring 25A. Die Kinder der Borsigwalder-Grundschule besuchten die JVS in der Aroser Allee 195 am Freitag.

Die aktualisierten Schulwegpläne werden jedes Jahr zu den Aktionstagen offiziell an die Grundschulen übergeben – gesponsert von der Berliner Sparkasse. Schulstadtrat Tobias Dollase überreichte am Donnerstag den neuen Schulwegplan im Großformat persönlich an die Kinder der Lauterbach-Grundschule: „Es ist sehr wichtig den Schulweg immer wieder mit den Kindern einzuüben, damit sie später auch allein sicher zu Fuß zur Schule kommen“, sagte Dollase. Dies bestätigte Polizist Uwe Karck, zuständig für Prävention in der Polizeidirektion 1. Zur Übergabe kamen auch Dominik Heyn, Leiter des Privatkundencenter der Sparkasse im MV, Harald Petters, der Reinickendorfer Schulberater für Verkehrserziehung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie sowie Heiko Weiß von der CÖGA Gesellschaft für Arbeitsförderung mbH, die die Pläne erstellt und jährlich aktualisiert.
Bildvergrößerung: Übergabe des neuen Schulwegplans an Kinder der Lauterbach-GS
Übergabe des neuen Schulwegplans an Kinder der Lauterbach-GS
Bild: Bezirksamt Reinickendorf

Insgesamt 2850 laminierte Schulwegpläne wurden in Reinickendorf an alle Reinickendorfer Erstklässlerinnen und Erstklässler verteilt. Auf den Plänen ist zu sehen, an welchen Straßen rund um die Schule besondere Vorsicht geboten ist. Jedes Kind kann so gemeinsam mit den Eltern den sichersten Schulweg erkunden. Die Schulwegpläne sind auch online unter www.schulwegplaene-berlin.de zu finden.

In den Jugendverkehrsschulen absolvierten die Kinder zudem mehrere Spiele-Parcours. So lernten sie ganz nebenbei Fähigkeiten für den sicheren Umgang im Straßenverkehr. Ebenfalls mit spannenden Spielestationen vertreten waren die Landesverkehrswacht, die Polizei, der BUND und die Johanniter. Die Aktionstage finden im Rahmen der jährlichen bundesweiten Aktion „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“ statt.


(v.l.n.r.) Harald Petters (Schulberater für Verkehrserziehung der SenBJF), Uwe Karck (Prävention Polizei), Heribert Stellert (Erzieher Lauterbach-Grundschule), Tobias Dollase (Schulstadtrat), Dominik Heyn (Leiter Privatkundencenter Sparkasse MV), Heiko Weiß ( CÖGA Gesellschaft für Arbeitsförderung), Kerstin Gaebel (Leiterin des Schulamtes), Christian Wasniewski (Fachbereichsleiter Schulorganisation)
Bild: Bezirksamt Reinickendorf

PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.