Neue Fuchs-Tasche

Neue Tasche mit dem Fuchs wirbt für Tourismusstandort Reinickendorf.

Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen verteilte am Donnerstag in Tegel die ersten von insgesamt 5.000 neuen Stofftaschen als Marketingaktion für den Tourismusstandort Reinickendorf. Ziel ist es, Reinickendorf über die Bezirks- und Landesgrenzen hinaus bekannter zu machen und einen Beitrag zur Steigerung der lokalen Identität zu leisten. Die marineblauen Fair-Trade-Taschen ziert das Stadt.Land.Fuchs-Logo. Sie zeigen Reinickendorfs Ortsteile in ihrer geografischen Lage und wurden aus Mitteln der City-Tax finanziert.

Zum Auftakt erhielten die Touristinfo in der Fußgängerzone Alt-Tegel, das Hotel am Borsigturm, das Shoppingcenter Hallen am Borsigturm sowie die Markthalle Tegel die neuen Stofftaschen in schickem Reinickendorf-Design. Diese sollen an Touristen, Gäste und natürlich auch an die Reinickendorfer Bevölkerung verteilt werden.

„Reinickendorf bietet neben den wasser- und waldreichen Erholungsgebieten viele weitere touristische Attraktionen und Sehenswertes. Lassen Sie sich überraschen, was es in den einzelnen Ortsteilen alles zu entdecken gibt. Ich freue mich, dass wir mit dieser Aktion dazu beitragen, Gäste zu uns einzuladen“, sagt Uwe Brockhausen. „Tragen Sie in diesem Sinne doch gern den Reinickendorfer Fuchs mit sich herum.“

Die Stofftaschen werden durch die bezirkliche Wirtschaftsförderung in Kürze an Hotels und Pensionen, die lokalen Einkaufsstraßen und –zentren sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen verteilt.

Bild:v.l.n.r. Christian George (Wirtschaftsförderung), Bürgermeister Uwe Brockhausen, Christine Kretlow (Wirtschaftsförderung) und Maximilian Stauss (Direktor Hotel am Borsigturm) (Bild: BA Reinickendorf)

PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.