Heimatdichter Bruchmann, 21/12 >…Weihnachtsfest…<

Auf dem Weg zum Fest
was uns Frieden bringt
und uns zur Ruhe kommen lässt
und uns ein Liedlein singt.

Davor müssen wir noch vieles machen
stapfen durch tiefen Schnee
die vielen Besorgungen machen
und die Weihnachtsmärkte, ole!

Draußen ist es düster und kalt
doch dürfen sich alle darauf freuen
am Tische sitzen jung und alt
niemand wird die schönsten Tage bereuen.

In der Kirche zeigt Gott uns den Weg
so wie er es immer sehr gut macht
wir singen seine Lieder
gerne und immer wieder.

Nun kommt die Stille, die heilige Zeit
und das Feste ist soweit
Kerzen brennen, Schokolade auf dem Tisch
alle sind froh, zufrieden und glücklich.

Es läuten die Weihnachtsglocken
uns der Klang so sehr erfreut
vor dem Fenster fallen wieder dicke Flocken
die wunderbare Weihnachtszeit ist heut.

Im Lichte des Weinachtsbaumes
viele Menschen sich erlaben
am Glanze seiner Zweige
und der am Stamme liegenden Gaben.

Glück und jede Menge Frieden
und ein schönes Weihnachtsfeste
viele Wünsche, viele Geschenke, viel Nächstenliebe
und für die Tage für euch alle nur das Beste.

Grüße – Ihr Kai Bruchmann


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.