Ein Valentinstagsgedicht habe ich heute verfasst.

Was für ein Tag

Heut ist ein wunderbarer Wintertag,
im Kalender steht dick Valentinstag.
Dieser Tag wird herrlich entspannend sein, für Valentin und sein Schätzelein.
Erstmal im Bettchen das Frühstück genießen,
Crossaint, dazu frischen Kaffee eingießen.
Mit viel Kraft in den Tag geh’n,
dick eingemummelt raus in den Schnee,
blauer Himmel und frischer Neuschnee,
mit dem Schlitten vor der Tür geh’n. Schneemänner bauen und Schneeballschlacht,
viel wird an diesem Tag gelacht.
Wir stampfen für einen langen Spaziergang durch die weiße Landschaft,
später durchgefroren und etwas geschafft, wieder zu Hause angekommen,
kuscheln wir uns in warme Socken
und genießen eine warme Suppe,
am Himmel blinzelt eine Sternschnuppe, was wir uns wünschen, das ist doch klar,
die Vöglein zwitschern es vom Dach, mehrfach, ja mehrfach,
auch der zwitschernde Star.
Dazu Kerzen anzünden, vor dem Kamin, sanfte Musik und entspannen,
früh ins Bettchen gehen.

LG Jackie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.