Ehrung für langjährige DLRG-Mitglieder

  Link zu: Bezirksbürgermeister Frank Balzer (2.v.l.) und Marlies Wanjura, Präsidentin der DLRG Berlin (3.v.r. vorn) mit den geehrten DLRG-Mitgliedern aus Reinickendorf. „Unser Ehrenamt rettet Leben“ – das ist das Motto der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG), der größten ehrenamtlichen Wasserrettungsorganisation weltweit mit rund 1.250.000 Mitgliedern und Förderern und insgesamt 164.000 aktiven Helfern.

700 aktive Mitglieder sind in der DLRG Reinickendorf im Einsatz und helfen auch über die Grenzen des Bezirks hinaus. Für verschiedene Einsätze, unter anderem bei der Flutkatastrophe im Jahr 2013, aber auch für ihre langjährige Mitgliedschaft von 40 oder 50 Jahren wurden kürzlich Kameraden der DLRG im Beisein von Marlies Wanjura, Präsidentin der DLRG Berlin, und Bezirksbürgermeister Frank Balzer auf ihrer Bezirkshauptversammlung im BVV-Saal des Reinickendorfer Rathauses geehrt. „Ich danke Ihnen für Ihr großes Engagement, das vor allem in Reinickendorf unabdingbar ist“, sagt der Bezirksbürgermeister. „Schließlich ist der Bezirk mit dem Tegeler See und der Havel sehr wasserreich“, fügt er hinzu.
Allein in Berlin gibt es rund 2000 Rettungseinsätze pro Jahr, davon auch einige in Reinickendorf. Und so haben die rund 700 Mitglieder der 1952 gegründeten DLRG Reinickendorf vor allem in den Sommermonaten alle Hände voll zu tun.Neben der Wasserrettung steht auch die Schwimmausbildung im Bezirk im Vordergrund: Vom Anfängerschwimmen für Kinder und Erwachsene, das im Paracelsus-Bad und im Schwimmbad Märkisches Viertel durchgeführt wird, bis hin zur Rettungsschwimmausbildung und zum Training der Aktiven reicht das Spektrum.
Die Angebote stehen teilweise auch Nicht-Mitgliedern zur Verfügung, zum Beispiel Erste-Hilfe-Ausbildungen an Schulen.Besonderes Augenmerk legt die DLRG Reinickendorf auf die Jugendarbeit. Und um auch die Jugendlichen neben dem Schwimmen auch für die Wasserrettung zu begeistern, gibt es seit 2014 das Projekt „Helden zu Wasser – weck den Retter in Dir“, das in Form eines Camps auf der Insel Scharfenberg stattgefunden hat. Dieses Ferienlager für Mitglieder und Nicht-Mitglieder richtet sich an Jugendliche, die bereits schwimmen können.

Weitere Infos gibt es unter www.reinickendorf.dlrg.de oder unter Telefon 0157 – 74 44 70 03.

Rathaus Pressemitteilung Nr. 4913 Bildunterschrift: Bezirksbürgermeister Frank Balzer (2.v.l.) und Marlies Wanjura, Präsidentin der DLRG Berlin (3.v.r. vorn) mit den geehrten DLRG-Mitgliedern aus Reinickendorf. Foto: Bezirksamt Reinickendorf

kb121a

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.