CORONA im KiEZ ~ Lagebericht 21/06

Die aktuelle Entwicklung der Neuinfek-tionen in Reinickendorf macht Hoffnung für die nächsten Wochen. Wir haben erfreulicherweise deutlich geringere Neuinfektionszahlen als noch vor einigen Wochen in unserem Bezirk.

Natürlich arbeiten wir in unserem Lagezentrum weiter mit Hochdruck daran, dass diese positive Entwicklung anhält. Wir haben in Reinickendorf mit unserem Lagezentrum immer flexibel auf die jeweilige Entwicklung reagieren können und eine sehr effektive Kontaktnachverfolgung geleistet, um Neuansteckungen nach Möglichkeit zu vermeiden.

Mit unserer Arbeit und dem Einsatz von vielen engagierten Kolleginnen
und Kollegen konnten wir in Reinickendorf zeigen, dass wir auch in
Krisenzeiten eine gute und erfolgreiche Arbeit leisten. Die Rahmenbe-dingungen sind nun deutlich besser geworden. Die Impfungen schreiten weiter voran und die Wetterbedingungen begünstigen keine Neuinfektionen.

Wir können uns über erste Lockerungen freuen. Die vorsichtige Öffnung der Außengastronomie ist ein hoffnungsvolles Zeichen für uns alle.

Wenn die Entwicklung weiter so gut läuft, können wir endlich wieder unsere lange vermissten Freiheiten genießen. Mehr soziale Kontakte, gemeinsame Aktivitäten und Treffen, die Wiedereröffnung vieler Angebote und auch für die Lebensqualität ganz wichtige Dinge wie zum Beispiel Urlaub und Reisen rücken in greifbare Nähe.

Das Absinken der Corona-Inzidenzen und die Neueinstellung von zusätzlichem Personal zur Pandemiebekämpfung haben es uns auch gerade ermöglicht, die Bundeswehr in Reinickendorf im Lagezentrum zu verabschieden und die Amtshilfe zu beenden. Ich habe mich bei der Verabschiedung der Bundeswehr bei den Soldatinnen und Soldaten für ihren Einsatz in der Pandemie persönlich bedankt. Die Bundeswehr hat uns wirklich außerordentlich bei der Pandemiebekämpfung unterstützt und eine noch bessere Kontaktnachverfolgung in unserem Bezirk ermöglicht.

Es geht also aufwärts. Und wir müssen uns in vielen Bereichen neu orientieren und aufstellen. Bei der Beteiligung an dem Projekt „Berlin reloaded – Unterstützung der lokalen touristischen Unternehmen in und nach der Coronakrise“ wollen wir auf der Grundlage einer Onlinebefragung unserer Reinickendorfer Unternehmen aus der Touristikbranche die aktuellen Bedarfe genauer klären und mit der
bezirklichen Wirtschaftsförderung zielgerichtet unterstützen. Die Pande-
mie hat insbesondere diese Unternehmen vor enorme Herausforderun-gen und Veränderungen gestellt. Daher halte ich es für wichtig, dass sich Reinickendorf an diesem Projekt beteiligt.

Es muss unser gemeinsames Ziel sein, nach den in vielen Bereichen verheerenden wirtschaftlichen Auswirkungen unseren Bezirk wieder gut zu entwickeln.
Ich bin davon überzeugt, dass wir uns in Reinickendorf bald wieder über eine sehr gute Entwicklung freuen können.
Unser Bezirk hat große Chancen und Potentiale. Arbeiten wir gemein-sam für eine gute Zukunft!

Bleiben Sie gesund ~ Ihr Uwe Brockhausen

Aktuelle Hinweise, Dokumente und Empfehlungen des RKI zu COVID-19 sind abrufbar unter: www.rki.de/covid-19


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.