ViP-Serie: Reinickendorfer Bürgermeister (1/2)

124 01 Balzer

 

… von Karin Brigitte Mademann

Eine Bemerkung vorweg:
Das Bezirksamt Reinickendorf: Mit dieser Serie möchte ich Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, die Menschen vorstellen, die unseren Bezirk regieren oder sonst politisch Verantwortung für Reinickendorf tragen. Dabei steht nicht der offizielle Lebenslauf im Vordergrund, sondern der Mensch hinter diesem Amt oder dieser Funktion.
Im Mai des letzten Jahres hatte ich Ihnen alle 5 Bezirksamtsmitglieder anlässlich der Europa-Wahl  als Wähler in ihren Wahlkreisen vorgestellt.
Darauf folgten Einzel-Portraits in Doppel-Folgen (in der Reihenfolge) Baustadtrat Martin Lambert, Bildungsstadträtin Katrin Schultze-Berndt und Sozial-Stadtrat und Stellvertretender Bürgermeister Andreas Höhne. (Alle Beiträge wie immer rückwirkend nachzulesen in „KiEZBLATT.de“)

Heute der erste Teil:

mademann.balzer.portrait 2. IMG_7577 - Kopie_pp1Bezirksbürgermeister Frank Balzer  leitet das Reinickendorfer Bezirksamt und trägt auch die Verantwortung für die wichtigen Bereiche Finanzen, Liegenschaften und Personal. Er ist stellvertretender Vorsitzender der CDU Reinickendorf und Vorsitzender im CDU-Ortsverband Hermsdorf.

Soweit das öffentliche Bild.  Aber : Wie hat man sich einen Berliner Bezirksbürgermeister vorzustellen?  Als gesetzten, unnahbaren „Landesvater“?
Nein, Frank Balzer ist in seinem Heimatbezirk präsent; viele Reinickendorfer kennen ihn aus einer öffentlichen Veranstaltung oder als „Straßenläufer“- aber dazu später mehr.

Wer ihm noch nicht begegnet ist, wird erstaunt sein, einen Mann kennenzulernen, der dem eingangs genannten Bild so gar nicht entspricht. Er könnte das Reinickendorfer Stadtoberhaupt für einen Manager oder Sportler halten. Und damit läge er gar nicht so falsch.

Frank Balzer hat Verwaltungsmanagement von der Pike auf gelernt. Nach dem Studium an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin wirkte der Diplom-Verwaltungswirt im Reinickendorfer Bezirksamt und in zwei Senatsverwaltungen, zuletzt als persönlicher Referent und Büroleiter von Peter Radunski, dem damaligen Senator für Bundes- und Europaangelegenheiten.
Bevor Frank Balzer 1998 als Stadtrat die Abteilung Soziales und Sport übernahm, trug er schon 6 Jahre lang politische Verantwortung als Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Reinickendorf. Seit Oktober 2009 leitet er nun als Bürgermeister das Bezirksamt Reinickendorf.

Neben diesem verantwortungs-vollen Amt bleibt dem  früheren Leistungssportler nicht mehr so viel Zeit zum täglichen Training wie in aktiven Zeiten als Fußballer und Handballer. Aber der 50jährige Familienvater ist topfit, hält sich mit 1-2x wöchentlichem Krafttraining und regelmäßigem Ausdauerlaufen in Topform. Als Laufstrecke wählt Frank Balzer bewusst immer andere Straßen, um Veränderungen oder eventuelle  Missstände zu registrieren, die dann sofort an die entsprechende Stelle weitergemeldet werden. So kennt Frank Balzer den Bezirk „wie seine Westentasche“.

Gute Nachbarschaft pflegte der geborene Reinickendorfer  fast 20 Jahre in Borsigwalde, ca. je 10 Jahre in Tegel und Konradshöhe sowie seit 12 Jahren in Hermsdorf.

Durch seine Aufgabengebiete Finanzen, Personal und Liegenschaften (Hochbau) ist der Bürgermeister  in fast jedes Thema involviert. Frank Balzer liegt sehr viel daran, trotz schwieriger werdender Finanzzuwei-sungen des Senats den Service für die Bürger auf hohem Niveau zu halten und durch kreative Ideen Leistungen immer weiter zu verbessern.

Denn Reinickendorf ist ein sehr attraktiver Bezirk, mit guten Wohn- und Arbeitsangeboten, der Kombination mit Wald und Wasser, sowie  exzellenter  Anbindung durch zwei S-Bahn-, einer U-Bahn- und zahlreichen Bus-Linien an das übrige Berliner Verkehrsnetz. Reinickendorf ist ein Bezirk, in dem sich die Bewohner wohlfühlen  und von dem im Vergleich mit anderen Bezirken die Wenigsten wegziehen. Darauf ist unser Bürgermeister stolz;  hat viele Ideen und Pläne, dies zu halten und noch zu verstärken.

Mehr über Frank Balzer können Sie im Teil 2, in der August-Ausgabe vom KiEZBLATT erfahren.

Bis dahin > Ihre Karin Brigitte Mademann
KKKK Mademann P LOGO


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.