„Zwischen Himmel und Erde“

Dieses Integrationsprojekt – ehrenamtliche Malerarbeiten in der Lauterbach- Grundschule! Gemeinsam etwas schaffen, Vorurteile überwinden und die Nachbarschaft stärken.

Das ist das Ziel des Integrationsprojektes „Zwischen Himmel und Erde“. Nach dem erfolgreichen Spielplatzbau im Märkischen Viertel und zwei gelungenen Aktionen an Schulen in Heiligensee und im Lettekiez gehen die Maleraktionen nun an der Lauterbach-Grundschule in die dritte Runde.

An die positiven Erfahrungen der vorangegangenen Aktionen anknüpfend ist es Ziel des Projektes, geflüchtete Menschen und langansässige Nachbarinnen und Nachbarn einander näherzubringen. In gemeinsamer Arbeit werden ausgewählte Schulräume mit neuer Farbe versehen. Unterstützt wird das Team aus ehrenamtlichen Geflüchteten und Nachbarinnen und Nachbarn von örtlichen Betrieben, der Apostel-Petrus-Gemeinde, dem Diakonischen Werk Reinickendorf und dem Integrationsbeauftragten des Bezirks, Oliver Rabitsch.

„Das Projekt bietet den Menschen, die sich gegenseitig noch fremd sind, die Möglichkeit, sich zu begegnen und besser kennenzulernen. Wie gut das klappen kann, haben uns die Erfahrungen aus den letzten Maleraktionen gezeigt“, so der Integrationsbeauftragte.

Mit der Aktion wollen sich die Geflüchteten auch für die Aufnahme im Kiez bedanken. Schirmherr ist der Olympiasieger Robert Harting. Das Projekt wird u.a. mit Mitteln des Masterplans Integration und Sicherheit des Berliner Senats gefördert.

Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen betont die positive Wirkung des Projekts: „Wir haben gesehen, wie die gemeinschaftlichen Aktivitäten alle Beteiligten näher zusammenbringen. Der große Einsatz der ehrenamtlichen Helfenden und das Engagement der Geflüchteten, sich aktiv in das gesellschaftliche Leben einzubringen, sind vorbildlich und ein sehr schönes Signal.“

Die Malerarbeiten werden vom 17. – 26. Juli 2017 ausgeführt. Alle, die interessiert sind und mithelfen wollen, sind dazu herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich an unter: info@zwischen-himmel-und-erde.berlin

Anke Rößner – Integrationsmanagement
Büro des Integrationsbeauftragten
Bezirksamt Reinickendorf von Berlin

PMM


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.