Wolfgang Amadeus Mozarts Wunderkindheit

 Bildvergrößerung: Das Bild zeigt Andreas Peer Kähler vom Kammerorchester Unter den Linden am Klavier.Ein kurzweiliges Programm über die erstaunliche KindheitWolfgang Amadeus Mozarts gibt es beim nächsten Konzert im Rahmen der Konzertreihe „Reinickendorf Familien Classics“ am Sonntag, dem 13. März 2016 im Fontane-Haus im Märkischen Viertel, Königshorster Straße 6, 13439 Berlin. Konzertbeginn ist um 16.00 Uhr,
schon ab 15.00 Uhr können kleine und große Besucher im Foyer bei den Lehrerinnen und Lehrern der Musikschule Reinickendorf Musikinstrumente anfassen und ausprobieren. Eine weitere Vorstellung findet am Montag, dem 14. März 2016, um 9.30 Uhr statt.

Eintrittskarten zum Preis von 6,- € für Kinder und 12,- € für Erwachsene sind telefonisch unter der Rufnummer 479 974 23 und in den Theaterkassen sowie an der Tageskasse erhältlich.

Illustration Mozart mit Bewunderern

Illustration Mozart mit Bewunderern Bild: Tanja Szekessy

Leicht verständlich und mit viel Humor erzählt Andreas Peer Kähler mit Musikern des „Kammerorchesters Unter den Linden“ die Kindheit Mozarts mit Musik für Violine und Klavier. Musik, die Mozart in einem Alter komponierte, in dem seine jüngsten Zuhörer gerade jetzt sind.

Ein völlig anderes Thema hat das nächste Familien-Konzert im Fontane-Haus: Am 23. und 24. April kommt „Tanz ist klasse! – Kinder tanzen“ vom Staatsballett Berlin, das aus „Kinder tanzen für Kinder“ hervorgegangen ist, mit seiner Produktion „Dornröschens Traum und Karneval der Tiere“ ins Märkische Viertel. Eintrittskarten gibt es ebenfalls unter der Rufnummer 030 – 479 974 23 oder an der Tageskasse.

Das Bild zeigt Andreas Peer Kähler vom Kammerorchester Unter den Linden am Klavier.
Bild: Peter C. Theis

PM

kb133


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.