WKA – CO2

Leserbeitrag – Bernd Baumgart
ich kann jeder Initiative nur empfehlen faunistisch-/avifaunistische Gutachten von unabhängigen Gutachtern zusätzlich erstellen zu lassen.

Selbstverständlich wäre die Überprüfung weiterer umweltrelevanter Faktoren wünschenswert (siehe mails unten). Außerdem können interessierte Laien ihre Beobachtungen in alternativen Gutachten mit einbringen. Wenn nicht gar von Betreiberseite Gefälligkeitsgutachten erstellt werden, so werden bei „offiziellen“ Gutachten einzelne wichtige Punkte und Arten gern einmal weggelassen.

Zur angeblich positiven Klimabilanz von WKA ist zu sagen, dass es keine Beweise für eine „Klimaschädlichkeit“ über einen „Treibhauseffekt“ des CO2 gibt (mangelnde Beweiskraft). Der „atmosphärische Treibhauseffekt“ wurde 2009 von Gerlich &Tscheuchner falsifiziert.

Windkraftnutzung ist ökologisch als besonders negativ einzustufen. Aber auch ökonomisch ist seit langem bekannt, dass Solar- und Windkraftanlagen keine Versorgungssicherheit gewährleisten können, weil einfach kein Strom produziert wird, wenn die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht.

Mit freundlichen Grüßen
Bernd Baumgart
PMM


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.