Wilkestraße

Neugestaltung des Spiel- und Bolzplatzes in der Wilkestraße verschoben wegen Unterdenkmalstellung des Geländes rund um den Tegeler Hafen.

„Die Neugestaltung des Spiel- und Bolzplatzes in der Wilkestraße verschiebt sich auf das Jahr 2020“, berichtet Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt und erklärt die Ursache:

„Im Zusammenhang mit der diesjährigen Einstufung des Geländes der Internationalen Bauausstellung von 1987 Am Tegeler Hafen 2/44 als Denkmal wurde auch der öffentliche Spiel- und Bolzplatz in der Wilkestraße als Gartendenkmal unter Schutz gestellt. Die Planung ist daraufhin zur Erhaltung des denkmalgeschützten Landschaftsbildes überarbeitet und angepasst worden. Sobald das denkmalrechtliche Verfahren abgeschlossen ist, werden die Garten- und Landschaftsbauarbeiten ausgeschrieben.“

Die Neugestaltung wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 beginnen. Die Eröffnung ist für den Spätsommer 2020 geplant.
PMBA – kb177


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.