„Was mir Kraft gibt“

Plötzlich, ohne eine Vorahnung war sie da, die Corona-Pandemie.
Unsere Welt wurde fast völlig in einen andauernden Ausnahmezustand versetzt und wir waren und sind noch immer mittendrin. Die mentale Bewältigung der Krise stellt oft eine ungeahnte Belastung dar und bedarf einer Auseinandersetzung mit Faktoren, welche unsere Resilienz stärken. Dabei helfen uns Ausflüge in die Natur, ein gutes Buch, Musik oder ein Gespräch mit einer vertrauten Person. Umso wichtiger ist es, dass wir uns bewusst werden
„Was mir Kraft gibt“.

Unter diesem Motto fand der diesjährige Foto-Wettbewerb des Gemeinde-psychiatrischen Verbundes Berlin-Reinickendorf e.V. im Rahmen der jährlichen Berliner Woche der Seelischen Gesundheit statt. Menschen, welche von einer psychiatrischen Beeinträchtigung betroffen sind, bekamen die Möglichkeit, sich mit kraftgebenden Momenten und Situationen auseinander-zusetzen und diese in einem Foto festzuhalten.
Der gemeinnützige Gemeindepsychiatrische Verbund Berlin-Reinickendorf e.V. ist ein Zusammenschluss von Institutionen im Bezirk, die Hilfe und Unterstützung für psychisch beeinträchtigte und/oder suchtkranke Menschen anbieten. Dieser Zusammenschluss dient dazu, die Zusammenarbeit der beteiligten Institutionen zum Wohle dieser Menschen stetig zu verbessern und abzusichern.
Auf der Website www.gpv-reinickendorf.de finden sie nähere Informationen zu den verschiedenen Angeboten für psychisch beeinträchtigte Menschen in Berlin-Reinickendorf und zum Gemeindepsychiatrischen Verbund Berlin-Reinickendorf e.V. und seinen Mitgliederorganisationen.
Seit dem 28. 10. 2020 kann auf der Homepage des Gemeinde-psychiatrischen Verbundes Berlin-Reinickendorf e.V. eine Woche lang für ihren Gewinner abgestimmt werden. Ab 4. November 2020 werden die 3 gekürten Bilder bekannt gegeben und ihre Einsender mit tollen Preisen belohnt.
Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen möchte zum Mitmachen ermuntern: „Alle Leserinnen und Leser sind herzlich dazu eingeladen, sich die entstandenen Kunstwerke auf der Homepage des Gemeindepsychiatrischen Verbundes Berlin-Reinickendorf e.V. anzusehen und sich an der Wahl ihres Favoriten zu beteiligen. Tragen sie mit ihrer Stimme dazu bei, einer Teilnehmerin oder einem Teilnehmer des Wettbewerbes in diesen herausfordernden Zeiten eine Freude zu bereiten und somit Kraft zu schenken.“
PMBA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.